Sonderbare Machenschaften
Hörbuch-Rezension / 28. Februar 2022

  Titel: Pech und Schwäfel: Der Tote im Sand  Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 02/2022 Kurzbeschreibung: Spurensuche im Sandhaufen: Nach einer gemütsintensiven Woche mit ihrer pubertierenden Nichte, darf sich Kommissarin Maike Pech endlich wieder menschlichen Abgründen zuwenden. Eine Leiche wurde mit einem Sandkipper auf die letzte Reise geschickt. Nun heißt es: graben, graben, graben, um diesen wendungsreichen Fall zu lösen. Mit nonchalantem Humor und packend gesprochen von Comedy-Star Mirja Boes geht die Krimiserie Pech & Schwäfel in die dritte Runde. Meinung: Dies ist der dritte Fall für Maike und Zoe. Er ist, wie auch die ersten beiden, in sich abgeschlossen und kann theoretisch unabhängig gehört werden. Es gibt allerdings auch eine Rahmenhandlung für die es sinnvoll wäre mit dem ersten Fall zu starten. Ein Toter an einem außergewöhnlichen Fundort versetzt Niederteerbach in Aufruhr. Während der Aufklärung gab es mal wieder viel zum Schmunzeln und Mitfiebern für mich. Ich mag das sehr und ich habe all die schrägen Niederteerbacher schon richtig ins Herz geschlossen.  Auch diesmal setzt Mirja Boes als Sprecherin Maike und die gesamte Geschichte super um. Ich mag den Humor, der einfach perfekt zu Mirja passt.  Dennoch fehlte mir beim…

Haufenweise Berliner zum Karneval
Hörbuch-Rezension / 5. Februar 2022

  Titel: Pech und Schwäfel: Der tote Berliner Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 01/2022 Kurzbeschreibung: Um dem arglistigen Treiben einer gewieften Mörderin auf die Schliche zu kommen, erhalten die beiden Freundinnen Maike Pech und Zoe Iyeke Schwäfel Hilfe aus der Hauptstadt – neunmalkluge Sprüche inklusive. Zwischen Jecken-Alarm und hitzigem Schlagabtausch findet sich das neuformierte Trio im zweiten Teil der Krimireihe Pech & Schwäfel von Robin Fuchs in toxischer Atmosphäre wieder – erneut fesselnd und mit lässigem Witz gesprochen von der vielfachen Comedy-Preisträgerin Mirja Boes („Mord mit Ansage“, „Beste Schwestern“). Meinung: Dies ist der zweite Fall für Maike und Zoe. Er ist, wie auch der erste, in sich abgeschlossen und kann theoretisch unabhängig gehört werden. Es gibt allerdings auch eine sehr interessante Rahmenhandlung und um dieser folgen zu können ist es sinnvoll mit dem ersten Fall zu starten. Die Mischung aus Witz und Spannung konnte mich abermals begeistern, diesmal wurde sie sogar noch gewürzt mit einem ansehnlichen Berliner.  Maike wird von Mirja Boes auch wieder perfekt umgesetzt. Ich mag ihre Schlagfertigkeit und den trockenen Humor.  Die Details zum Fall wurden von den Autoren wahrlich gut recherchiert. Auch wenn ich als Laie hin…

Ein Dorf und seine neue Kommissarin
Hörbuch-Rezension / 1. Dezember 2021

Titel: Pech und Schwäfel: Die Tote in der Wand Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 11/2021 Kurzbeschreibung: Maike Pech und Zoe Iyeke Schwäfel sind seit ihrer Kindheit mordsmäßig gut befreundet. Nun gehen sie gemeinsam auf Verbrecherjagd: In ihrem ersten Fall hat eine Mauer ganz schön was in sich – und zwar eine Leiche. Ein mit staubtrockenem Humor erzählter, Suspense-geladener Dorfkrimi von Robin Fuchs und gesprochen von Mirja Boes. Meinung: Hinter dem Pseudonym „Robin Fuchs“ verbergen sich die Autor*innen Nick Stevens, Jana Ronte, Christian Handel und Andreas Suchanek. Da ich von Andreas Suchanek und Christian Handel bereits einige Bücher gelesen habe, war ich sehr neugierig auf dieses Hörbuch.  Maike Pechs Art hat mich sofort begeistert und wird durch Mirja Boes auch perfekt umgesetzt. Gemeinsam mit Zoe Schwäfel bildet sie ein hervorragendes Ermittlerinnen-Duo. Ich freue mich auf weitere Wortwechsel, die mich zum Schmunzeln bringen.☺  Auch das Dörfchen Niederteerbach mit seinen teils schrulligen Einwohnern habe ich schnell ins Herz geschlossen.  Insgesamt ist dieser Krimi sehr unter­haltsam und kurzweilig. Eingefleischte Krimi-Leser vielleicht nicht vielschichtig und komplex genug, aber für mich die perfekte Unterhaltung während der Autofahrt.  Am Ende kommt dann auch einiges an Spannung auf und…

Ein besonderes Haus für besondere Helden
Hörbuch-Rezension / 22. Oktober 2021

  Titel: Fürimmerhaus Autor*in: Kai Meyer Sprecher*in: Simon Jäger Coverdesign: Alexander Kopainski Verlag: argon (Buch: Sauerländer) Genre: Jugendfantasy Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 10/2021 Kurzbeschreibung: Als Mitternacht auf Mittag fiel, kam Carter ins Fürimmerhaus Das Fürimmerhaus steht zwischen den Welten, am Ufer eines dunklen Ozeans. Es hat tausende Hallen und Säle, seine Korridore sind endlos. Und noch immer wächst es weiter und verändert sich. Im Fürimmerhaus stranden junge Heldinnen und Helden, die ihre Welten vor dem Untergang bewahrt haben. Die Herrschenden fürchten ihre Macht und schicken sie hierher ins Exil. Doch Carter ist kein Held wie die anderen. Er besitzt keine Erinnerung, ist nur von einem überzeugt: Er hat niemals eine Welt gerettet. Und so begibt er sich auf die abenteuerliche Reise durch das Fürimmerhaus, auf der Suche nach seiner Bestimmung. Meinung: Ich habe leider die gekürzte Version des Hörbuchs gehört, es gibt aber auch eine ungekürzte Version als Download.  Ein Haus als eine ganze, eigene Welt? Das klang so abwegig, aber auch faszinierend, dass ich dieses Hörbuch einfach hören musste.  Ich gestehe zu Beginn war die Geschichte für mich etwas verwirrend. Man weiß eben immer nur so viel wie die Protas und das ist zu Beginn fast nichts.☺  Nach und nach…

Ihr Lebensplan sieht zur Zeit keine Liebe vor
Hörbuch-Rezension / 26. April 2021

Titel: Alaska wider Willen 1 – Unsäglich verliebt Autor: Ellen McCoy Sprecher: Günter Merlau, Michaela Gärtner Coverdesign: Chris Gilcher Verlag: LAUSCH medien Genre: Liebesroman (Hörbuch) Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 04/2021 Kurzbeschreibung: Liv Archer hat für ihr Leben einen festen Plan: Erst kommt die Karriere, danach die Liebe. Als Liv das Büro ihres Chefs betritt, rechnet sie fest mit einer Beförderung und einem glamourösen Auftrag in New York. Stattdessen schickt er sie in die Wildnis von Alaska, um das marode Sägewerk seines Neffen vor dem Untergang zu bewahren. Als wäre dies noch nicht genug, ist Matt Coleman über Livs Auftauchen alles andere als erfreut und bemüht sich nach Kräften, sie möglichst bald wieder loszuwerden. Lediglich sein Partner Tom steht ihr hilfreich zur Seite und lässt seinen Charme bei ihr spielen. Doch Liv hat einen eisernen Vorsatz: Fange nie etwas mit einem Kunden an … Zitat: Es war ein Fehler gewesen ihr seine Sachen zu geben. Hatte er wirklich gedacht ihr Business Outfit wäre sexy gewesen? Nun, da hatte er noch nicht gewusst wie atemberaubend, zum aus der Haut fahren, es sein würde, sie sein Hemd tragen zu sehen. Kapitel 9 Meinung: Diese Geschichte ist wie ein Liebesfilm zum Anhören. Sie erfüllt die…

Das unheilige Jahr beginnt
Hörbuch-Rezension / 28. März 2021

Titel: Die Totenbändiger – Unheilige Zeiten Autor: Nadine Erdmann Sprecher: Günter Merlau Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Lausch medien Genre: Urban-Dark-Fantasy (Hörbuch) Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 03/2021 Kurzbeschreibung: Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Geister zum Alltag gehören. Jeder sieht sie und jeder weiß, wie gefährlich sie uns Menschen werden können. In dieser Welt gibt es Verlorene Orte, die man den Geistern überlassen musste, und Unheilige Zeiten, in denen die Toten besonders gefährlich sind. Camren Hunt ist ein Junge ohne Vergangenheit. Im vergangenen Unheiligen Jahr fand man ihn im Keller eines verlassenen Herrenhauses – umgeben von Leichen mit durchschnittenen Kehlen. Niemand weiß, was dort passiert ist, nicht einmal Camren selbst. Jetzt, dreizehn Jahre später, schlagen sich die Menschen durch ein weiteres Unheiliges Jahr, in dem Geister und Wiedergänger noch gefährlicher sind als sonst. Plötzlich tauchen erneut Leichen mit durchschnittenen Kehlen auf… Zitat: Sie fühlte in sich hinein, spürte ihre Lebensenergie und bündelt ein winziges bisschen davon. Dann schickte sie sie durch ihre Hand in Richtung des Schemens. Feiner Silbernebel löste sich aus ihren Fingern und schlängelte zum Geist. Der reagierte sofort und schickte seinerseits gräuliche Nebelfäden zu Sky. Kapitel 3 Meinung: Ich lese diese Reihe bereits als ebook…

Ein Tausch sorgt für Trubel
Kinderhörbuch-Rezension / 7. Februar 2019

Titel: Luzifer junior 5 – Ein höllischer Tausch Autor: Jochen Till Sprecher: Christoph Maria Herbst Genre: Kinder-(Hör-)buch Erstausgabe: 2019 gehört: 02/2019 Kurzbeschreibung: Kaum haben Luzifer junior und Lilly verdaut, dass sie Geschwister sind, verhalten sie sich auch schon entsprechend. Sie streiten, was das Zeug hält. Bei einem Gerangel um das Dämonen-Handbuch passiert dann die Katastrophe: Lilly und Luzie tauschen die Körper und nicht einmal Höllenfürst Luzifer senior weiß Rat. Als wäre das nicht schlimm genug, macht Luzie Lilly unbeabsichtigt zum Gespött der Schule. Schnell ist klar: Wenn die beiden diesem Schlamassel wieder entkommen wollen, müssen sie sich endlich zusammenraufen. Gemeinsam mit ihren Freunden und dem immerhungrigen Hausdämon Cornibus starten sie eine teuflische Rettungsmission. Lesung mit Christoph Maria Herbst 2 CDs | ca. 2 h 38 min Meinung: “Luzifer junior ist cool!” (Lea, 8 J.) “Wie alle anderen Geschichten von Luzifer junior war auch diese wieder sehr spannend und lustig. Ich fand das Ende sehr überraschend, aber auch fies. Ich möchte wissen wie es weitergeht.” (Mira, 11 J.) “Ich fand Luzifer junior schon von Anfang an sehr spannend. Die Story ist wieder echt gut geworden.” (Jonas, 14 J.) Damit ist eigentlich alles gesagt, oder? Die Kids waren auch von Luzies fünftem…

Alle müssen mit zum Baby
Kinderhörbuch-Rezension / 12. Dezember 2018

Titel: Das letzt Schaf Autor: Ulrich Hub Genre: Kinderbuch Erstausgabe: 2018 gehört: 12/2018 Kurzbeschreibung: Was ist das für ein helles Licht, das die Schafe inmitten einer Winternacht aus dem Schlaf reißt? Und wo ist eigentlich ihr Hirte abgeblieben? Wurde er vielleicht von einem Ufo entführt? Oder hat das Ganze etwa mit diesem Mädchen zu tun, das in einem nahegelegenen Stall geboren worden sein soll? Immer mehr Schafe laufen los, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Doch leider herrscht in Bethlehem ein Gedrängel wie beim Winterschlussverkauf. Werden sie überhaupt etwas zu sehen bekommen? Hintersinnig und lustig vom Autor selbst gelesen Meinung: Dieses Hörbuch hat uns eine etwas längere Autofahrt versüßt. Und es konnte die ganze Familie unterhalten. Von allen drei Kindern (14 / 11 / 8 Jahre alt) hat es einen “Daumen hoch” bekommen. 😉 Mit der unterschwelligen Kritik an der Kommerzialisierung von Christi Geburt ist dieses Buch auch für Erwachsene hörenswert. Sehr gefallen hat mir der Humor mit dem diese Geschichte erzählt wird. Jedes Schaf hat seine ganz besondere Eigenheit und wird so zu einer Persönlichkeit, welche der Autor selbst, beim Vorlesen sehr lebendig werden lässt. Mich hat Ulrich Hub von seiner Fähigkeit als Vorlesen auf…

Ein witziger Hörspaß für alle Altersklassen!
Kinderhörbuch-Rezension / 29. März 2017

Wir durften im Rahmen einer Lovelybooks Hörrunde diesen tolle Hörbuch genießen. Damit war die Fahrt nach Leipzig auf die Buchmesse richtig kurzweilig! Inhalt: Luzies Vater ist der Teufel und in 300 – 400 Jahren soll er seinen Job einmal übernehmen. Doch da gibt es ein Problem: Luzie ist nett, viel zu nett für den Job des Teufels. Vor allem sein Mitleid ist Luzifer senior ein Dorn im Auge. Kurzerhand wird Luzie auf ein Jungen-Internat der Menschen geschickt, hier soll er das Bösesein lernen. Meinung: Bevor ich zu meiner Meinung komme muss ich erst einmal erwähnen, dass meine Kinder dieses Hörbuch jeweils schon mindestens 2x gehört haben – innerhalb von 1,5 Wochen. Ihnen gefällt es also schon mal super! Und zwar allen drei (6, 9 und 12 Jahre alt)! Mir gefällt Jochen Tills Humor wirklich unwahrscheinlich gut und mit Christoph Maria Herbst als Sprecher, der allen Figuren gekonnt eine eigene Stimme verleiht, kommt dieser im Hörbuch auch besonders gut rüber. Besonders angetan haben es mir ja die skurrilen Bestrafungen in der Hölle, wie zum Beispiel die für Tierquäler – aber lest/hört selbst. Neben dem Humor spielt aber auch das Thema Freundschaft, Mobbing und Zusammenhalt eine Rolle, was mich als Mutter natürlich freut,…