Viel zu tun
Buchrezension / 12. Januar 2021

  Titel: Die Totenbändiger – Säuberung Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Werden die Spuk Squads der Londoner Polizei es schaffen, die West End Arkaden von den Seelenlosen zu säubern oder wird der zweite Versuch ähnlich katastrophal verlaufen wie der erste? Während Gabriel, Sky und Connor mit ihrem Team versuchen, den Verlorenen Ort zurückzuerobern, nehmen sich Cam und Jules gemeinsam mit Ella, Jaz und Evan die ersten Adressen der leer stehenden Häuser vor. Was werden sie dabei entdecken? Zitat: Eisige Kälte raubte ihr den Atem und krallte sich in ihre Muskeln. Um sie herum herrschte pechschwarze Finsternis, die Zeit und Raum verzerrte. 77% Meinung: Wie immer besticht Nadine Erdmann auch bei diesem Band wieder mit einem bild gewaltigen und fesselnden Schreibstil.  Ich hatte beim Lesen jedesmal beein­druckende Bilder vor Augen. Gerade die Atmosphäre in den Arkaden ist großartig beschrieben.  Bei der Säuberungsaktion in Covington Garden gibt es dann eher fröhliche Action, was zwischendurch auch mal ganz nett ist. Vor allem weil die Kids hier ihre unterschiedlichen Stärken erkennen und schätzen lernen.  Insgesamt passiert aus meiner Sicht diesmal wenig überraschendes. Es ist eher ein unspektakulärer Band, der vermutlich die Weichen für…

Intrigen und Scharaden gegen Liebe und Vertrauen
Buchrezension / 7. Januar 2021

Titel: Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe Autor: Julia Dippel Umschlagdesign: Marie Graßhoff Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erstausgabe: 2020 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Romantisch, gefährlich, mitreißend – Die Liebe zwischen Amaia und Noár muss sich beweisen! Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird. Zitat: »Berührst du mich, bin ich zu Hause. Küsst du mich, verbrenne ich. Verliere ich dich…« Seine Stimme wurde brüchig und gab mir einen Blick in sein Innerstes. »… sterbe ich.« 65% Meinung: Band 1 hatte mich total geflasht und so war klar, dass ich Band 2 dringend lesen muss sobald er erscheint, leider habe ich viel zu lange keine Zeit gefunden, aber jetzt war es endlich soweit. Der kurzen Rückblick zu Beginn des Buches erleichtert den Einstieg…

Reise ins Zarenreich und zu neuen Erkenntnissen
Buchrezension / 31. Dezember 2020

Titel: Die Hexenwald-Chroniken – Palast aus Gold und Tränen Autor: Christian Handel Coverdesign: Marie Graßhoff Verlag: Drachenmond Genre: Märchenadaption/Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: Wie weit würdest du gehen, um den Fluch einer Hexe zu brechen? Ein geheimer Auftrag führt die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose an den Zarenhof. Dort soll eine rauschende Hochzeit stattfinden, zu der sämtliche Adelige der umliegenden Länder geladen sind. Muireann und ihre Partnerin hoffen, dort eine Spur jenes Monsters aufzunehmen, das sie gerade jagen. Doch in der Nacht vor der Trauung verschwindet die junge Braut spurlos. Will einer der Gäste die Hochzeit verhindern? Oder sind übernatürliche Kräfte am Werk? Die Ermittlungen führen tief hinein in die Wälder des Zarenreiches – das Zuhause der zwielichtigen Hexe Baba Yaga. Zitat: »Mach dir nichts vor Du hast es gefühlt, als du den Zauber gewirkt hast, habe ich recht? Den Sog der Magie, das Prickeln, die Macht Sie hat dich erfüllt. Wenn du zauberst, fühlst du dich so lebendig wie sonst nie.«  77%  Meinung: Obwohl ich „Rosen und Knochen“ schon vor längerer Zeit gelesen habe, war ich unheimlich schnell wieder drin in der Geschichte und sofort wieder von der Magie dieser Welt gefangen. In Muireann erwacht nach und nach die Sehnsucht…

Gabriels Vergangenheit
Buchrezension / 22. Dezember 2020

Titel: Die Totenbändiger – Geister der Vergangenheit Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: Was ist vor drei Jahren in den West End Arkaden passiert und welchen schrecklichen Erinnerungen muss sich vor allem Gabriel bei der Planung des erneuten Einsatzes stellen? Doch nicht nur der Einsatz in den Arkaden beschert Gründe zur Sorge. Es steht außerdem auch noch der Einbruch in die Akademie an … Zitat: So wie etwas mit den Leichen nicht stimmte, stimmte auch mit dem Geist etwas nicht. Der gräulich weiße Nebel, aus dem er bestand, flimmerte merkwürdig. Wie das Grieseln von Fernsehern,das man aus alten Filmen kannte, wenn nachts auf einem Sender nichts gesendet wurde. 13% Meinung: Diesmal geht es zunächst in die West-End-Arkaden und dort warten Geister der besonderen Art auf uns. Außerdem wird es auch gleich sehr dramatisch und emotional. Ich kann Gabriel jetzt noch so viel besser verstehen! Es werden auch gleich einige Fragen aufgeworfen. Was ist das Besondere an den Geistern in den Arkaden? Behalten die Wissen­schaftler mit ihren Vermutungen Recht? Wie gewohnt also Spannung pur!  Zu meiner Überraschung zeigt sich Evan in diesem Band von einer ganz neuen, eher unbedachten, Seite. Ich…

Zeitreise extrem
Buchrezension / 14. Dezember 2020

Titel: Das Erbe der Macht – Die Chronik der Archivarin: Auf der Suche nach H G. Wells Autor: Andreas Suchanek Coverdesign: Nicole Böhm Verlag: Lindwurm Genre: Jugend-Fantasy-Serie Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: Die Geschwister Ally und Harry befinden sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs auf der Flucht, als sie eine seltsame Apparatur entdecken.  Sie werden mit einer Menschheitsgeschichte konfrontiert, die ganz anders ablief, als sie bisher glaubten. Magie gibt es wirklich, Zauberer existieren. Eine abenteuerliche Reise beginnt, denn H. G. Wells benötigt Hilfe. Und er ist nicht der einzige Unsterbliche, der in Lebensgefahr schwebt. Zitat: „Tomoe seufzte. »Ich liebe Prophezeiungen.« Etwas leiser ergänzte sie. »Man kann damit so gut Feuer machen.«” S.141 Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Spin-Off zu “Das Erbe der Macht”, er dient als Brücke zwischen Staffel 2 und 3. Die Handlung der ersten beiden Staffeln sollte daher unbedingt bekannt sein.  Ich gestehe, zunächst war ich etwas planlos wohin diese Geschichte führen soll. Aber wie immer bei Andreas Suchanek, fügt sich am Ende alles perfekt. Auch dieses Abenteuer steckt wieder voller Spannung, Action, Humor und Überraschungen. Außerdem gibt es diesmal extra viele Zeitreisen und auch etwas Romantik. Ich hatte viel Freude dieses…

Die Geheimnisse der Alchemie
Buchrezension / 7. Dezember 2020

Titel: Kaleidra – Wer das Dunkel ruft Autor: Kira Licht Coverdesign: Sandra Taufer Verlag: ONE  Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: „Wir waren zu mächtig, um Feinde zu sein. Wir waren dafür gemacht, Seite an Seite die Welt aus ihren Angeln zu reißen.“ Wenn die 17-jährige Emilia eines liebt, dann sind es Rätsel. Als sie bei einem Museumsbesuch das sagenumwobene Voynich-Manuskript lesen kann, spürt sie, dass sie einem unglaublichen Mysterium auf der Spur ist – denn das Dokument gilt als eines der größten, nie entschlüsselten Geheimnisse der Menschheit. Dann trifft sie auf den attraktiven, aber sehr verschlossenen Goldalchemisten Ben, und die Ereignisse überschlagen sich: Emilia ist eine Nachfahrin des uralten Silberordens! Schnell gerät sie ins Kreuzfeuer rivalisierender Geheimlogen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … Der grandiose Auftakt einer neuen mitreißenden Urban-Fantasy-Trilogie in der ewigen Stadt Rom Zitat: Ich erstarrte gleichermaßen vor Angst und Faszination. Die Augen der Schlange glühten auf, plötzlich bewegte und entrollte sie sich, bevor das Amulett dann auf halbem Wege zu mir zersprang und ein Nebel daraus entwich, der mit der Kraft einer Welle weiter auf mich zuraste. 9% Meinung: Für meinen Geschmack beginnt die Geschichte etwas zu klischee­haft. Das arme fast unterwürfige Mädchen,…

Auf der Flucht vor Spielers Forderung
Buchrezension / 29. November 2020

Titel: Reckless – Auf silberner Fährte Autor: Cornelia Funke Coverdesign: MIRADA, LLC Verlag: Dressler Genre: Jugend-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Cornelia Funke, international erfolgreichste deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, ist von der Spiegel-Bestsellerliste nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer Fortsetzung der Reckless-Reihe müssen Fuchs und Jacob mitreißende Abenteuer auf ihrer Reise durch Japan bestehen und um ihre Liebe kämpfen. Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt Jacob und Fuchs in den fernen Osten. Jacob sucht gemeinsam mit seinem Bruder Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat.Will sinnt nach Rache, Jacob sucht nach Sicherheit für sich und Fuchs, denn der Handel, den er einst mit Spieler geschlossen hat, ist noch nicht vergessen. Aber ein Toter hat andere Pläne, und der Spiegel, nach dem sie suchen, gebiert eine furchtbare Jägerin. Zitat: Deine Füchsin wird wunderschöne Kinder haben. Ich hoffe, ihr lasst euch nicht zu lange Zeit. S. 60 Meinung: Ich hatte ein wenig Sorge wie mir, nach 5,5 Jahren Pause, der Wiedereinstieg in die Reihe gelingen würde. Zum Glück findet man im Internet Zusammenfassungen der ersten drei Bände. Und auch auf der Buchseite des Verlags gibt es einen Abschnitt “Was bisher geschah…”. Damit war ich…

Geisterbändigen im Horrorhaus
Buchrezension / 15. November 2020

Titel: Die Totenbändiger – Geminus Obscurus Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Nach dem Fund der unheilvollen Inschrift im Opferraum des alten Herrenhauses setzen die Hunts alles daran, mehr über die Sekte und den geheimnisvollen geminus obscurus herauszufinden. Hilfe erhoffen sie sich dabei von einem Universitätsprofessor, der sich auf die Geschichte der Totenbändiger spezialisiert hat. Welche Antworten wird Doktor Winkler ihnen zu dem dunklen Zwilling liefern können? Cam muss sich außerdem mit seinen stärker gewordenen Kräften auseinandersetzten. Doch was, wenn noch viel mehr in ihm steckt? Etwas, worüber er nicht die geringste Kontrolle hat? Zitat: »Ich hab bloß den Küchenjungen gefunden. Mann, ich hasse Horrorkinder! Die sind so viel gruseliger als Erwachsene.« 64% Meinung: Dies ist Band 9 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Zu Beginn des Buches liefert uns die Autorin eine Zusammenfassung der gesamten ersten Staffel, was super für den Wiedereinstieg ist. Danach erfahren wir zunächst etwas über Connors Vergangenheit. Dadurch bekommt er als Charakter gleich noch mehr Kontur und man kann noch besser nachvollziehen warum er zu den Spuks gegangen ist. Ansonsten steckt…

Vor der Liebe steht die Selbstliebe
Buchrezension / 9. November 2020

Titel: Madly Autor: Ava Reed Coverdesign: Andrea Janas Verlag: LYX Genre: New Adult Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt … Zitat: Jeder trägt auf seine Art jeden Tag eine Maske. Versteckt Teile von sich, verbiegt und verstellt sich. Jeder filtert das heraus, was die Welt sehen darf und wie viel davon. Manche sind sich dessen gar nicht bewusst, aber wir tun es – wir alle. Wir schützen uns. Masken bedeuten Sicherheit. 42% Meinung: Auf dieses Buch bin ich durch die Empfehlung einer lieben Buchfreundin aufmerksam geworden. Eigentlich lese ich nicht so oft NA, aber dieses Buch klang vielversprechend. Und ich wurde nicht enttäuscht!…

Leckere (Brot-)Rezepte von der Alm
Buchrezension / 5. November 2020

Titel: Almbackbuch – Die besten Brotrezepte und -geschichten Autor: Lutz Geißler Coverdesing: Miriam Strobach  Verlag: Ulmer Genre: Backbuch Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Eine Alm. Traumhafte Natur. Faszinierende Ausblicke. Dazu duftendes, ganz besonderes Brot. Der Gipfel des Genusses. Brotbacken entschleunigt und macht kreativ. Aber was passiert, wenn sich Brotbegeisterte an einem besonderen Ort treffen, um ihre Liebe zum Brot zu teilen? Sie erschaffen neue Rezepte – und neue Lebensgeschichten. Lutz Geißler beschreibt die eindrucksvolle Landschaft der Hohen Tauern und die jahrhundertealte Geschichte der Kalchkendlalm. Er kombiniert über 120 der besten Rezepte aus seinen Almbackkursen mit Geschichten darüber, wie gutes Brot Lebensläufe verändert und neue Ideen geboren hat. Ein Buch zum Backen, Träumen, Freuen und Genießen. Zitat: Demut vor der Natur ist der erste Schritt zu gutem Brot. S. 38 Meinung: Was für ein Wälzer von einem Backbuch! Als ich es aus dem Paket geholt habe konnte ich es kaum fassen. 😀 Es ist einfach ein ganz besonderes Backbuch – in jeder Hinsicht. Das Buch gliedert sich in einen “Theorie”- und einen Rezeptteil. Der Rezeptteil wiederum ist in “Brot”, “Kleingebäck” und “Feingebäck” unterteilt. Bevor der Theorieteil startet erfährt man zunächst ein wenig über den Werdegang von Lutz Geißler, was ich grundsätzlich…