Das Chaos bricht aus
Buchrezension / 10. April 2021

  Titel: Die Totenbändiger – Die Abstimmung Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 04/2021 Kurzbeschreibung: Sky und Connor begeben sich zu Emilia Flemming, deren Vater einst Nachforschungen zu Cyrus Kenwick anstellte, dann aber plötzlich verstarb. Besitzt seine Tochter vielleicht trotzdem noch wertvolle Informationen, die den Hunts weiterhelfen könnten? Außerdem steht der Tag der Entscheidung im Stadtrat an. Werden die Gilden für den Sitz der Totenbändiger stimmen oder lassen sie sich von den Drohungen der Death Strikers beeinflussen? Zitat: Während Sue und Peter ihn höflich erwiderten, funkelte Cleo finster zurück. »Unsere Gesellschaft sähe so viel besser aus, wenn mehr Leute mit Arsch in der Hose auf den wichtigen Positionen sitzen würden.«, knurrte sie leise. 17% Meinung: Wir nähern uns langsam dem Staffelfinale und das merkt man diesen Band definitiv an. Es wird spannend, fesselnd und nervenaufreibend! Ich habe diesmal direkt nach Band 13 weitergelesen, was absolut super ist, da die Geschichte nahtlos weitergeht.  Während der Abstimmung über den Sitz im Stadtrat der gerät Sue mit Carlton aneinander und sie verdient meinen absoluten Respekt, wie gut sie sich im Griff hat. Mit ihr ist Nadine Erdmann wirklich eine tolle Mutter für die Totenbändiger-Kids gelungen. …

Rachefeldzug trifft auf unbeugsamen Zusammenhalt
Buchrezension / 3. April 2021

Titel: Die Totenbändiger – Das Manifest Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 03/2021 Kurzbeschreibung: Sky, Connor, Gabriel und Matt begeben sich nach Northumberland, um endlich Kenwicks Manifest in die Hände zu bekommen. Was werden die Aufzeichnungen ihnen enthüllen? Währenddessen bleibt ihr Ausflug nach Newfield in London nicht unbemerkt und Carlton beschließt, dass es Zeit wird, andere Geschütze aufzufahren, um seine Gegner in ihre Schranken zu weisen … Zitat: Sein Herz wollte diesen verdammten Kerl, der immer an seiner Seite war, ihn so nahm wie er war, und der es irgendwie schaffte, in Sachen Liebe und Beziehung nie locker zu lassen, ohne ihn dabei zu bedrängen. 8% Meinung: Wie immer, so war ich auch diesmal, dank des Rückblicks zu Beginn des Buchs, schnell wieder drin in der Geschichte. Kenwicks Manifest spielt allerdings nur zu Beginn eine Rolle. Wir bekommen einige Antworten auf offene Fragen bezüglich der Rituale und der Kinder, die dazu benötigt werden, auch wenn wir nicht viel neues erfahren. Eine sehr interessante, neue Information gibt es allerdings schon und ich bin sehr gespannt wie Cam sich entscheiden wird. Danach steht der Racheversuch von Carlton an den Ghost Reapers und wie die…