Eine Seele, wie sonst keine

13. August 2019

Titel: Izara – Das ewige Feuer
Autor: Julia Dippel
Illustrator: Carolin Liepins
Verlag: Planet!
Genre: Romantasy
Erscheinungsjahr: 2017
gelesen: 07/2019

Kurzbeschreibung:
Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe.

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Packende Romantasy vom Feinsten.

Meinung:
Das besondere an diesem Buch ist für mich, dass es von Anfang an unheimlich rasant ist. Und dieses Tempo, bei dem sich die Ereignisse nahezu überschlagen, wird die ganze Zeit über gehalten. Das gepaart mit dem sehr mitreißenden und fesselnden Schreibstil der Autorin, lässt einen nur so durch die Seiten fliegen.
Das Buch bedient durchaus einige gängigen Elemente des Romantasy Genres, durch die rasante, erwachsenere und auch etwas düstere Art wird das aber wieder ausgeglichen.
Julia Dippel wartet auch immer wieder mit neuen Überraschungen auf, so dass beim Lesen nie Langeweile aufkommt. Das ein oder andere könnte übertrieben wirken, durch den Schreibstil der Autorin ist es aber doch immer irgendwie passend.
Neben dem rasanten Stil des Buches konnten mich auch die Charaktere von sich überzeugen. Da ist Ari, welche eine starke und mutige Protagonistin ist, Lucian, den finsteren, etwas schwer zu durchschauenden “Bad Boy”, die witzige, lebensfrohe Freundin und noch viele mehr. Aber auch die Gegenspieler (von denen es erstaunlich viele gibt) haben alle ihre ganz eigenen Besonderheiten. Ich mag das, das macht sie so authentisch.
Es gibt auch etliche Kampfszenen, bei denen es durchaus ganz schön zur Sache geht und auch immer wieder Blut fließt. Manchem Leser mag das zu brutal sein, für mich hat es sehr gut zum Buch gepasst.
Das Buch hat einen geradezu ruhigen und versöhnlichen Abschluss, doch man ahnt bereits, dass da noch viel kommen wird. Ich bin jetzt auf jeden Fall sehr gespannt auf Band 2.

Fazit:
Rasant, actionreich, mitreißend. Und das geht schon bei den ersten Seiten los – Wahnsinn! 
Der Hauch Romantik setzt dem ganzen die Krone auf.
Von mir gibt es für alle Romantasy Fans eine ganz klare Leseempfehlung!

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: selbst gekauft

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.