Wer ist gut? Wer böse?
Buchrezension / 12. Juni 2021

  Titel: Zodiac Academy 5 – Der Mut des Stieres Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 06/2021 Kurzbeschreibung: Ella hat sich endlich an der Akademie eingelebt und konzentriert sich auf die Ausbildung zur Feuermagierin. Ihr Ehrgeiz ist geweckt und sie will so schnell wie möglich Champion werden. Dabei steht ihr die Prüfung für das 3. Abzeichen im Wege. Doch nicht nur das beschäftigt sie, auch die heimlichen Treffen mit Noah lassen sie nicht los. Ella hat noch so viele Fragen, dass sie gar nicht anders kann, als Nachforschungen anzustellen. Vor allem die Sache mit der Wahren Magie lässt sie des Nachts kaum schlafen. Was erforscht Noah in den Gewölben unterhalb der Akademie wirklich? Zitat: Beim Duschen konnte ich mich im Anblick der Lavaströme zu meinen Füßen fast verlieren. Die Handtuchhalter, Seifenschalen und Ablegen aus gelben Turmalin funkelten wie die Sternbilder an der Decke. Alles strahlte so angenehm warm und gemütlich, dass ich manchmal vergaß, wieso ich überhaupt da war. 48% Meinung: Dies ist Episode 5 der ‘Zodiac Academy’ Reihe. Einer monatlich erscheinenden Kurzgeschichten-Reihe. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 begonnen werden. Diesmal gibt es direkt zu Beginn des Buches einen…

Zwischen die Fronten einer Götterfehde geraten
Buchrezension / 6. Juni 2021

  Titel: Belial – Götterkrieg Autor: Julia Dippel Umschlagdesign: Marie Graßhoff Verlag: Loomlight Genre: Romantasy Erstausgabe: 2021 gelesen: 05/2021 Kurzbeschreibung: Die junge Tempeldienerin Cassia weiß genau, wer hinter dem Tod ihrer Freundinnen steckt, aber der skrupellose Dämon Ianus wird in ganz Rom als Gott verehrt und scheint unantastbar. Als dem Mädchen, das immun gegenüber dämonischen Kräften ist, eines Tages in Aussicht gestellt wird, Ianus zu Fall zu bringen, willigt sie ohne zu zögern ein, sich als Sklavin in dessen Palast einschleusen zu lassen. Doch dort bringt ein unerwarteter Gast ihre Pläne durcheinander: Belial, seines Zeichens angehender Teufel und Ianus‘ Erzrivale. Cassias ohnehin riskante Mission droht an seinem unwiderstehlichen Lächeln zu scheitern und wird noch aussichtsloser, als sie plötzlich in einen dämonischen Wettstreit zwischen Bel und Ianus gerät – einem Wettstreit um ihre Seele. Zitat: Und in dieser dunklen Leere schwebten Hunderte – nein, Tausende – goldener Lichter. Als hätte tatsächlich jemand die Sterne vom Nachthimmel gestohlen und hier eingesperrt. Sprachlos wagte ich mich ein paar Schritte vorwärts. Waren das die Seelen, von denen Thanatos gesprochen hatte? 30% Meinung: Zunächst muss ich erwähnen, dass ich von der Izara-Reihe bisher nur Band 1 gelesen habe. Daher habe ich vermutlich keine so starke…

Ein Sturm zieht auf
Buchrezension / 16. Mai 2021

Titel: Zodiac Academy 4 – Die Treue des Krebses Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 05/2021 Kurzbeschreibung: Mitten in der Nacht flieht Ella zurück in die Wagenburg. Erleichtert erfährt sie, dass es ihrer Familie gut geht. Um ihre Bestimmung zu finden, fragt sie ihre Omi um magischen Rat. Doch deren Vision lässt das Schlimmste befürchten: Ihre Freunde sind in Gefahr und Ella muss sofort zurückkehren. Auf dem Weg zur Akademie wird sie von Leerenwandlern gejagt und kommt schnell an ihre Grenzen. In ihrer Not ruft sie Keno um Hilfe, doch dann wird ihr schlimmster Albtraum Realität … Zitat: Er neigte den Kopf. Seine dunklen Haare fielen ihm verwegen in die Stirn. Eine seltsame Aura umgab ihn, etwas Mächtiges und Unbegreifliches,das ich nicht zuordnen konnte. 21% Meinung: Dies ist Episode 4 der ‘Zodiac Academy’ Reihe. Einer monatlich erscheinenden Kurzgeschichten-Reihe. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 begonnen werden. Wie immer so schließt auch diese Episode nahtlos an den Vorgänger an. Und war auch wieder schneller zu ende als erhofft. Dadurch kommt die Handlung natürlich nur in kleinen Schritten voran.  Im Moment wird die Geschichte immer verworrener und mysteriöser. Etwas großes scheint auf Ella/die…

Sie würde alles tun für ihr Herz
Buchrezension / 7. Mai 2021

Titel: Heartless – Das Herz der Verräterin Autor: Sara Wolf Coverdesign: Carolin Liepins Verlag: Ravensburger Genre: High-Fantasy, Romantasy Erstausgabe: 2020 gelesen: 04/2021 Kurzbeschreibung: Zera hatte einen Auftrag: das Herz des Prinzen zu stehlen. Doch auch ein herzloses Mädchen kann sich verlieben … Prinz Lucien hätte nie erfahren dürfen, was Zera wirklich ist: eine Herzlose, die ihm wortwörtlich das Herz stehlen sollte. Nun hält der junge Prinz Zera auf Abstand. Doch die Erinnerungen an seine Blicke, seine Berührungen und seine Küsse brennen immer noch auf ihrer Haut. Da macht seine Schwester Zera ein verlockendes Angebot: Wenn sie ein uraltes magisches Monster zähmt, erhält sie ihr Herz zurück – und wird endlich frei sein … Zitat: „Wie mutig kann eine Maus im angesichts eines Wolfes sein der Mäuse in Stücke reißt?, höhnt die Glut. Und du bildest dir immer noch ein, dass eine Maus und ein Wolf Freunde sein können…”  Meinung: Das Buch schließt direkt an den Vorgänger an und trotz längerer Pause war ich schnell wieder voll drin in der Geschichte von Zara. Das Gute ist, dass alles Wichtige nebenbei, ohne nervig zu sein, wiederholt wird. Besonders gefallen hat mir, dass Zara ihre spitze Zunge nicht verliert und damit für einige…

Die erste Prüfung steht bevor
Buchrezension / 17. April 2021

Titel: Zodiac Academy 3 –  Das Wissen der Jungfrau Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 04/2021 Kurzbeschreibung: Der Angriff der Schattenwesen bringt Ella vollkommen durcheinander. Als wäre das nicht genug, ist ihr die Sache mit Keno noch immer ein Rätsel. Den Magistern gegenüber distanziert er sich von ihr, aber bei der Strafarbeit, die beide vom Erzmagier aufgebrummt bekommen, bittet er sie um ihre Hilfe bei der Suche nach der Wahrheit. Niemand darf davon erfahren, dafür will er ihr später zur Flucht verhelfen. Ella weiß nicht, was sie tun soll. Und dieses seltsame Kribbeln, das sie jedes Mal spürt, wenn Keno in ihrer Nähe ist, macht die Entscheidung nicht einfacher. Zitat: »Ich werde so etwas nie können…«, wisperte Rike.  »Ach Quatsch! Du brauchst nur etwas Übung. Das wird schon!«  Es sah so aus, als würde Rike gleich weinen. Ich legte einen Arm um ihre Schultern und zog sie in eine Umarmung. Sie schluchzte leise. 47% Meinung: Auch diesmal bin ich wieder gut in die Geschichte gestartet. Dank des schönen Schreibstils der Autorin hatte ich beim Lesen immer alles bildlich vor Augen. Und die Akademie ist nach wie vor sehr faszinierend.  Allerdings war mir in…

Welchen Gefühlen kann Abby trauen?
Buchrezension / 19. März 2021

Titel: Stolen – Verwoben in Liebe Autor: Emily Bold Coverdesign: Johannes Wiebel Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 03/2021 Kurzbeschreibung: Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht. Zitat: »Manche Küsse bedeuten mehr als andere«, hörte ich seine Stimme als einzigen Anker im eisigen Nichts. S. 235 Meinung: Optisch ist auch dieser Band wieder ein absolutes Schätzchen. lch meine dieser Buchschnitt ist doch einfach der Hammer!  Band 1 konnte mich inhaltlich zwar nicht 100%ig überzeugen, der Schwerpunkt lag mir zu sehr auf dem Wüten das Bastian quält. Band 2 ist da für mich eine deutliche Steigerung….

Akademie-Leben
Buchrezension / 12. März 2021

Titel: Zodiac Academy 2 –  Der Zauber des Wassermanns Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 03/2021 Kurzbeschreibung: Kaum an der Akademie angekommen, gerät Ella auch schon mitten in den Kampf der Elemente. Obwohl sie nichts lieber will, als so schnell wie möglich zu verschwinden, siegt ihre Neugier und sie lernt nach und nach ihre Mitschüler kennen. Einige werden zu Freunden, während andere sich nicht besonders beliebt machen. Allen voran der Junge mit den sturmgrauen Augen, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Ella spürt eine seltsame Verbindung zu ihm, die sie sich nicht erklären kann, und begibt sich auf die Suche nach Antworten. Zitat: Magister Schönholz grinste. »Sie sehen immer beeindruckt aus.  Seien wir doch mal ehrlich, Feuer herauf­beschwören zu können ist die beste aller Elementar-Kräfte.« 8% Meinung: Diese Episode schließt direkt an den Vorgänger an. So lassen sie sich sicher gut hintereinander weg lesen. Für mich wäre allerdings in serientypisches “Was bisher geschah” hilfreich gewesen, um die Erinnerungen aufzufrischen. Ich war aber auch so recht schnell wieder drin in der Geschichte.  Wir Leser erfahren diesmal einiges über die Akademie und das Lesen dort. Und auch weitere Schüler lernen wir kennen. Mir gefällt, dass…

In die Falle gelockt
Buchrezension / 20. Februar 2021

Titel: Sister of the Stars – Von Siegeln und Knochen Autor: Marah Woolf Coverdesing: Carolin Liepins Verlag: Selfpublishing Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 02/2021 Kurzbeschreibung: Wir sind, was wir tun. Vianne hat den Angriff der Dämonen überlebt, aber nun sind sie und ihre Schwestern Gefangene am Hof des Hochkönigs von Kerys. Er will sie zwingen, ihm schwarzmagische Artefakte zu beschaffen, die ihm unbegrenzte Macht verleihen. Macht, die er gegen die gesamte Menschheit einsetzen wird. Um einen Ausweg zu finden, bleiben Vianne nur wenige Wochen. Danach wird Regulus seine Drohung wahr machen und sie und ihre Schwestern mit einem Dämon vermählen. Sie darf niemandem trauen, denn alles, was sie bisher zu wissen glaubte, entpuppt sich nun als Lüge. Zitat: »Wehe, du wagst es zu sterben. Wenn du das tust, bringe ich dich um.« S.460 Meinung: Ich habe das Buch natürlich ich schon direkt bei Erscheinen gelesen, damals fühlte  ich mich nicht fähig meine Eindrücke in die richtigen Worte zu fassen. Jetzt habe ich es zum Erscheinen von „Sister of the Night” nochmals gelesen und versuche nur mein Bestes…  Wie man es von Marah Woolf kennt schließt dieser Band direkt dort an, wo Band 1 geendet hat. Dennoch habe ich auf Grund der…

Das Feuer bricht aus
Buchrezension / 2. Februar 2021

Titel: Zodiac Academy 1 – Das Erwachen des Löwen Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Welche Magie steckt in dir? Die 17-jährige Ella wird ihrem Sternzeichen Löwe gerecht. Sie ist mutig, selbstbewusst und vertritt stolz ihre Meinung. Trotz ihrer blühenden Fantasie glaubt sie nicht alles, was ihre spirituelle Oma ihr erzählt. Zumindest bis in ihrer Nähe an einem Tag zweimal ein Feuer ausbricht. In einem Park wird sie auch noch von einer Horde Schattenmonster angegriffen, die sie in einen dunklen Riss ziehen wollen. In letzter Sekunde eilt ihr ein geheimnisvoller Junge zu Hilfe. Nicht nur in seinen Augen leuchtet ein Gewitterhimmel, aus seinen Fingerspitzen schießen tatsächlich Blitze. Als Ella aus Versehen seinen Umhang in Brand steckt, muss sie sich eingestehen, dass es so etwas wie Magie tatsächlich zu geben scheint. Zitat: Ich brenne!  Mein Körper stand in Flammen.  Nein. Nur meine Hände.  Eigentlich sogar nur meine Handflächen.  Ich hob den Blick von meinen Händen. Nicht ich brannte, sondern der Wohnwagen vor mir. 36% Meinung: Ich bin ein Buch-Serien-Junkie und ich kenne Amber Auburns Schreibstil, der knapp, dafür aber auch rasant und fesselnd ist. Daher war für mich klar, dass ich auch…

Intrigen und Scharaden gegen Liebe und Vertrauen
Buchrezension / 7. Januar 2021

Titel: Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe Autor: Julia Dippel Umschlagdesign: Marie Graßhoff Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erstausgabe: 2020 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Romantisch, gefährlich, mitreißend – Die Liebe zwischen Amaia und Noár muss sich beweisen! Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird. Zitat: »Berührst du mich, bin ich zu Hause. Küsst du mich, verbrenne ich. Verliere ich dich…« Seine Stimme wurde brüchig und gab mir einen Blick in sein Innerstes. »… sterbe ich.« 65% Meinung: Band 1 hatte mich total geflasht und so war klar, dass ich Band 2 dringend lesen muss sobald er erscheint, leider habe ich viel zu lange keine Zeit gefunden, aber jetzt war es endlich soweit. Der kurzen Rückblick zu Beginn des Buches erleichtert den Einstieg…