Intrigen und Scharaden gegen Liebe und Vertrauen
Buchrezension / 7. Januar 2021

Titel: Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe Autor: Julia Dippel Umschlagdesign: Marie Graßhoff Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erstausgabe: 2020 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Romantisch, gefährlich, mitreißend – Die Liebe zwischen Amaia und Noár muss sich beweisen! Als Goldene Erbin und Verlobte des Schattenprinzen ist Amaia den Mächtigen in Cassardim ein Dorn im Auge. Auf ihrer Reise durch die Fürstentümer muss sie deshalb nicht nur die höfischen Intrigen überleben, sondern auch diverse Mordanschläge. Besonders in der Schattenfeste, wo Liebe als Schwäche gesehen wird, schwebt Amaia in großer Gefahr. Um sie zu schützen, ist Noár gezwungen, erneut zu dem skrupellosen Prinzen zu werden, den alle so fürchten. Doch wieder einmal ist nichts, wie es scheint, sodass nicht nur Amaias Herz auf eine harte Probe gestellt wird. Zitat: »Berührst du mich, bin ich zu Hause. Küsst du mich, verbrenne ich. Verliere ich dich…« Seine Stimme wurde brüchig und gab mir einen Blick in sein Innerstes. »… sterbe ich.« 65% Meinung: Band 1 hatte mich total geflasht und so war klar, dass ich Band 2 dringend lesen muss sobald er erscheint, leider habe ich viel zu lange keine Zeit gefunden, aber jetzt war es endlich soweit. Der kurzen Rückblick zu Beginn des Buches erleichtert den Einstieg…

Die Geheimnisse der Alchemie
Buchrezension / 7. Dezember 2020

Titel: Kaleidra – Wer das Dunkel ruft Autor: Kira Licht Coverdesign: Sandra Taufer Verlag: ONE  Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: „Wir waren zu mächtig, um Feinde zu sein. Wir waren dafür gemacht, Seite an Seite die Welt aus ihren Angeln zu reißen.“ Wenn die 17-jährige Emilia eines liebt, dann sind es Rätsel. Als sie bei einem Museumsbesuch das sagenumwobene Voynich-Manuskript lesen kann, spürt sie, dass sie einem unglaublichen Mysterium auf der Spur ist – denn das Dokument gilt als eines der größten, nie entschlüsselten Geheimnisse der Menschheit. Dann trifft sie auf den attraktiven, aber sehr verschlossenen Goldalchemisten Ben, und die Ereignisse überschlagen sich: Emilia ist eine Nachfahrin des uralten Silberordens! Schnell gerät sie ins Kreuzfeuer rivalisierender Geheimlogen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt … Der grandiose Auftakt einer neuen mitreißenden Urban-Fantasy-Trilogie in der ewigen Stadt Rom Zitat: Ich erstarrte gleichermaßen vor Angst und Faszination. Die Augen der Schlange glühten auf, plötzlich bewegte und entrollte sie sich, bevor das Amulett dann auf halbem Wege zu mir zersprang und ein Nebel daraus entwich, der mit der Kraft einer Welle weiter auf mich zuraste. 9% Meinung: Für meinen Geschmack beginnt die Geschichte etwas zu klischee­haft. Das arme fast unterwürfige Mädchen,…

Wie aus Hass ewige Liebe wird
Buchrezension / 27. August 2020

Titel: Biss zur Mitternachtssonne Autor: Stephenie Meyer Coverdesing: formlabor Verlag: Carlsen Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 08/2020 Kurzbeschreibung: Die Geschichte von Bella und Edward ist weltberühmt! Doch bisher kennen Leser*innen nur Bellas Blick auf diese betörende Liebe gegen jede Vernunft. In Biss zur Mitternachtssonne erzählt nun endlich Edward von ihrer ersten Begegnung, die ihn wie nichts zuvor in seinem Leben auf die Probe stellt, denn Bella ist zugleich Versuchung und Verheißung für ihn. Der Kampf, der in seinem Innern tobt, um sie und ihre Liebe zu retten, verleiht dieser unvergesslichen Geschichte einen neuen, dunkleren Ton. Zitat: Als ich in den funkelnden Himmel schaute, war es, als trennte etwas meine Augen von seiner Schönheit. Ein Gesicht schob sich dazwischen, nur ein unscheinbares menschliches Gesicht, das ich jedoch nicht aus meinen Gedanken verbannen konnte. S. 35 Meinung: Diese Szene war auch schon in den vor etlichen Jahren widerrechtlich veröffentlichten Seiten zu lesen. Seit damals (die Seiten wurden dann auch von Autorin und Verlag veröffentlicht) habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet. Wenn ich ehrlich sein soll hatte ich schon gar nicht mehr damit gerechnet es einmal in Händen halten zu können. Natürlich habe ich es sofort vorbestellt als klar war, dass es nun doch…

Kampf um die eigene Seele
Buchrezension / 9. August 2020

Titel: Stolen – Verwoben in Liebe Autor: Emily Bold Coverdesign: Johannes Wiebel Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 08/2020 Kurzbeschreibung: Wenn der erste Junge, den du küsst, deine Seele stehlen will, dann läuft etwas gewaltig schief. So wie bei Abby Woods. Sie hat schon viele Fehler begangen. Diese haben sie nach Darkenhall geführt, eine Londoner Schule, die sich rühmt, auch aus den unbezähmbarsten Schülern bessere Menschen zu machen. Als sie dort dem charismatischen Tristan und seinem geheimnisvollen Bruder Bastian begegnet, begeht sie einen noch viel größeren Fehler. Sie stiehlt Bastians Ring, nicht ahnend, welche Kraft sie damit entfesselt. Denn die Tremblays sind keine gewöhnlichen Schüler, und der Ring kein einfaches Schmuckstück. Abby gerät in große Gefahr und sie muss erkennen: Einen Tremblay küsst man nicht. Zitat: … und verlor mich in den dunkelsten Augen, die ich je gesehen hatte. Nachtschwarz und mit goldenen Sprenkeln übersät, wie ein Sternenhimmel. 34% Meinung: Ich habe schon viele Bücher von Emily Bold gelesen und bisher alle gemocht, sowohl ihre Romantasy Bücher, als auch ihre Liebesromane. Es war also gar keine Frage, dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen möchte. Die Idee Menschen von ihren Seelenschmerzen befreien zu können fand ich extrem interessant. Und…

Dämonen kehren zurück auf die Erde
Buchrezension / 4. Juli 2020

Titel: Sister of the Stars – Von Runen und Schatten Autor: Marah Woolf Coverdesing: Carolin Liepins Verlag: Selfpublishing Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 06/2020 Kurzbeschreibung: Vor vier Jahren wurde Vianne von einer Sylphe gebissen. Im folgenden Dämonenfieber verlor sie all ihre Hexenkräfte. Um zu überleben, musste sie ihre Heimat und ihre große Liebe Ezra Tocqueville verlassen. Nun kehrt sie geheilt nach Frankreich zurück, das mittlerweile hinter einer riesigen Mauer liegt, die die Welt vor den Dämonen schützt. Vianne ist fest entschlossen, sich ihre Magie und Ezra zurückzuholen. Vorher muss sie jedoch den jetzigen Großmeister der Magier überzeugen, einen Pakt mit den Dämonen zu schließen. Aber Ezra hat seine eigenen Pläne und in diesen kommt Vianne nicht mehr vor Ein magisches Abenteuer voller Gefahren und Romantik in einer Welt, in der Legenden Wirklichkeit geworden sind. Meinung: Aimée beobachtete Caleb mit zusammengezogenen Augenbrauen, aber um ihre Lippen zuckte ein zufriedenen Lächeln. “Du hast diese Sorte noch nicht probiert”, unterbrach sie die zwei und schob ihm ein weiteres Glas vor die Nase. Ich zählte drei andere offene Gläser. Mit zwei Schritten war ich am Tisch. “Jetzt übertreibst du es aber”, rügte ich meine große Schwesterund nahm das Glas fort. “Das Zeug ist köstlich.”…

Der lange Weg zum finalen Kampf
Buchrezension / 1. März 2020

Titel: Fire & Frost – Von der Dunkelheit geliebt Autor: Elly Blake Coverdesign: Carolin Liebins Verlag: Ravensburger Genre: High-Fantasy / Romantasy Erscheinungsjahr: 2019 gelesen: 02/2020 Kurzbeschreibung: Eis und Feuer kämpfen um Rubys Liebe. Doch ihr Herz gehört der Dunkelheit. Nach den Ereignissen am Feuerhof steht Rubys Welt Kopf. Sie ist nicht nur die Kronprinzessin der Firebloods, sie ist zudem die Tochter des grausamen Gottes Eurus, der die Welt mit furchtbaren Schattenwesen überziehen will. Auch Rubys Gefühle sind in Aufruhr, denn obwohl sie den Frostkönig Arcus liebt, verfolgen Kais feurige Augen sie bis in den Schlaf. Als Ruby, Arcus und Kai ins Frostreich zurückkehren, um Eurus‘ Pläne zu vereiteln, stehen sie plötzlich einem mächtigen Feind gegenüber. Doch die größte Gefahr lauert in ihrer Mitte, denn in Ruby regt sich eine tödliche Dunkelheit … Meinung: Ich finde es immer großartig, wenn Bücher es schaffen, dass ich auch nach einem Jahr seit dem Vorgängerband, nach wenigen Seiten wieder voll drin bin in der Geschichte. Das hat hier hervorragend geklappt und das ganz ohne nervige Wiederholungen. Ein weiterer Pluspunkt der Geschichte war für mich, dass sie direkt sehr spannend beginnt und mich so sofort wieder in ihren Bann gezogen hat. Ich habe mich sehr…

Zwei Seelen, die zusammen gehören
Buchrezension / 27. Dezember 2019

Titel: TausendMalSchon Autor: Marah Woolf Umschlagdesign: Carolin Liepins Verlag: Dressler Genre: Romantasy Erstausgabe: 2019 gelesen: 12/2019 Kurzbeschreibung: »Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme. »Das eintausendste«, flüsterte er. »Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?« »Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.« Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat: Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen. Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben. Meinung: Dies ist der erste Fantasy-Einteiler von Marah Woolf und ich war sehr gespannt wie viel Geschichte in solch einem Buch stecken kann. Meine Erkenntnis: viel! Die Idee der Seelenmagie war mir so bisher noch nie begegnet. Ich finde es eine sehr faszinierende und wunderschöne Idee, welche Marah Woolf gewohnt…

Wahrheit kann gefährlich sein
Buchrezension / 9. Dezember 2019

Titel: Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke Autor: Julia Dippel Umschlagdesign: Carolin Liepins Verlag: Planet! Genre: Romantasy Erstausgabe: 2019 gelesen: 12/2019 Kurzbeschreibung: Gefährlich, überraschend und fesselnd – willkommen in Cassardim! Amaia ist gerade sechzehn geworden – zum achten Mal. Warum ihre Familie so langsam altert und warum sie keinem ihrer fünf Geschwister ähnelt, möchte Amaia unbedingt herausfinden, aber ihre Eltern tun alles, um dieses Familiengeheimnis zu wahren – ständige Umzüge, strenge Regeln und Gedankenkontrolle inklusive. Amaia sieht ihre Chance gekommen, als ihre älteren Brüder eines Tages einen Gefangenen mit nach Hause bringen: den geheimnisvollen wie gefährlichen Noár, der ebenso wenig menschlich ist wie sie. Doch dann wird Amaias Familie angegriffen und plötzlich ist Noár ihre letzte Hoffnung: Er verlässt mit ihnen die Menschenwelt und bringt sie nach Cassardim, ins Reich der Toten, wo Amaia zwischen Intrigen, Armeen, lebendig gewordenen Landschaften, unwirklichen Kreaturen und mächtigen Fürstenhäusern endlich ihre Antworten findet – und ihr Herz verliert. Meinung: Schon bei “Izara” war ich fasziniert wie schnell eine Geschichte Fahrt aufnehmen kann. Und auch bei Cassardim beweist Julia Dippel wieder ihr Talent eine Geschichte von Beginn an rasant, actionreich und spannend zu gestalten. Und auch das Prickeln und Knistern lassen nicht lange auf sich…

Das Leben gerät aus den Fugen
Buchrezension / 3. November 2019

Titel: Lovely Curse – Erbin der Finsternis Autor: Kira Licht Umschlagdesign: Anna Rohmer Verlag: Ravensburger Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2019 gelesen: 10/2019 Kurzbeschreibung: Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante ziehen muss. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten. Meinung: Die Autorin hat einen schönen, lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Das hat mir geholfen auch die ersten drei viertel des Buches, in denen die Handlung kaum voran schreitet, zügig zu lesen. Aria und Dean waren mit als Protagonisten von Beginn an sympathisch, auch wenn ich Arias Gedanken nicht immer folgen konnte. Das Verhalten anderer Charaktere war für mich allerdings oft nur schwer nachvollziehbar. Zu Beginn erfährt man als Leser erst einiges über Arias momentane Situation. Dann geht es mit viel Highschool-Drama weiter. Es ist alles dabei, Mobbing, Gezicke und eine Liebesgeschichte, aber kaum Fantasy. Zwar geschehen immer wieder merkwürdige Dinge, welche Fragen aufwerfen,…

Die Zeit wird knapp
Buchrezension / 29. Oktober 2019

Titel: Everless – Zeit der Wahrheit Autor: Sara Holland Umschlagdesign: Kerstin Schürmann (formlabor) Verlag: Oetinger Genre: Romantasy Erscheinungsjahr: 2019 gelesen: 10/2019 Kurzbeschreibung: Everless: Wenn die Zeit zur Waffe wird. Jules Ember hat die Königin getötet. Davon hat Caro alle in Sempera überzeugt. Sie ist fest entschlossen, Jules dafür bezahlen zu lassen und sie auszuschalten. Doch Jules wehrt sich mit allem, was sie hat, und versucht Caros Pläne zu vereiteln. Leider vergebens. Ihr wird klar, dass Caro von Magie geschützt wird, die sie nicht brechen kann. Sie flieht und beginnt das Rätsel um das Mysterium der Zeit Stück für Stück zu lösen, denn sie muss Caro für alle Zeiten besiegen, koste es, was es wolle. Das fesselnde Finale um Liebe, Verrat und die Macht der Zeit. Meinung: Leider konnte mich der Abschluss dieser Dilogie nicht ganz so begeistern wie Band 1. Auch die Sprache hat mich nicht mehr so fasziniert. Zwar ist sie auch diesmal sehr bildhaft und nimmt einen so mit an all die magischen Orte in Sempera, doch diesmal ist für mich dadurch der Lesefluss etwas ins Stocken geraten. Es konnte mich einfach nicht so sehr fesseln wie Band 1. Für den Einstieg in die Geschichte habe ich zuerst…