Paris in Gefahr
Buchrezension / 7. Juli 2019

Titel: Das Ministerium der Welten – Katakomben Autor: Luzia Pfyl Genre: alternativ-historische Urban Fantasy Serie Erstausgabe: 2019 gelesen: 06/2019 Kurzbeschreibung: Beunruhigende Nachrichten erreichen das Londoner Hauptquartier des Ministeriums: Auf die Zweigstelle in Paris wurde ein grausamer Anschlag verübt. Die Gruppe um River, Norrick und Melody wird von der Geschäftsleitung damit beauftragt, den oder die Schuldigen aufzuspüren – koste es, was es wolle. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die Aussagen des einzigen Zeugen machen keinen Sinn. Während die wenigen Überlebenden des Anschlages und die Londoner Unterstützung versuchen, die Kontrolle über Paris wieder herzustellen, braut sich direkt unter ihnen eine Katastrophe zusammen. Meinung: “Katakomben” ist nun schon der vierte Band der “Das Ministerium der Welten”-Reihe. Und obwohl jedes Abenteuer in sich abgeschlossen ist, empfehle ich mit Band 1 zu beginnen, da es eine fortlaufende Rahmenhandlung gibt. Auch diesmal war ich nach wenigen Sätzen wieder voll drin in der Geschichte und Luzia Pfyls Schreibstil hat mich geradezu durch die Seiten fliegen lassen. Wie immer so war auch dieser Band sehr fesselnd und spannend, die Katakomben von Paris als Schauplatz haben der Handlung diesmal eine ganz besondere Atmosphäre verliehen. Dianas Entwicklung wird immer beängstigender, sie wird mehr und mehr zu einem…

Die versunkene Stadt
Buchrezension / 12. März 2019

Titel: Das Ministerium der Welten – Die Geister von Rungholt Autor: Luzia Pfyl Genre: alternativ-historische Urban Fantasy Serie Erstausgabe: 2019 gelesen: 03/2019 Kurzbeschreibung: Die Welt wird von Geistern und Monstern überrannt. Es gibt nur eine Organisation, die sich ihnen entgegenstellt: das Ministerium der Welten. Als Gerüchte über merkwürdige Geistererscheinungen an der Nordsee und einen alten Fluch die kleine Hamburger Zweigstelle des Ministeriums erreichen, erbittet der Techniker Albert Kaiser die Hilfe des Hauptquartiers. River, Norrick und Melody werden nach Hamburg geschickt, um die Sache aufzuklären. Alle drei glauben, dass an den Gerüchten nicht viel dran ist und sie den Fall schnell gelöst haben werden. Doch schon bald müssen die Jäger feststellen, dass plötzlich nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr ist, sondern auch die Existenz einer ganzen Insel und deren Bewohner. Ein Wettlauf gegen die Zeit und eine Gruppe skrupelloser Schatzjäger beginnt, um den Fluch zu brechen. Meinung: “Die Geister von Rungholt” ist der dritte Band der “Das Ministerium der Welten”-Reihe. Da die einzelnen Bände aufeinander aufbauen empfehle ich mit Band 1 “Der Riss” zu beginnen. Diesmal musste ich mich zwar etwas länger gedulden, bis der nächste band der Reihe erschien und dennoch war ich sofort wieder drin in der Geschichte…

Alex in Gefahr!
Buchrezension / 8. März 2019

Titel: Der Erbe der Macht – Schattenloge 1 – Die Rückkehr Autor: Andreas Suchanek Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erstausgabe: 2019 gelesen: 02/2019 Kurzbeschreibung: Die Welt der Magie atmet auf. Die Schattenfrau konnte besiegt, das Böse zurückgedrängt werden. So zumindest glauben die Magier und Unsterblichen. Doch niemand ahnt, dass ein alter Feind nur auf diesen Moment gewartet hat. Die Dunkelheit erhebt sich, als die Freunde es am wenigsten erwarten. Während Jen alles daransetzt, Alex die Erinnerung zurückzugeben, versucht Johanna, den Onyxquader zu erhalten. Doch das mächtige Artefakt scheint dem Untergang geweiht. In den Ruinen des alten Refugiums macht Moriarty eine verblüffende Entdeckung. Meinung: “Das Erbe der Macht” ist eine regelmäßig erscheinende Fantasy-Ebook-Reihe, welche in etwas größeren Abständen auch als Hardcover-Sammelband erscheint. Dies ist Sammelband 5, welcher die Ebooks “Onyxquader”, “Chronikblut” und “Schattendieb” umfaßt und den Auftakt zur zweiten Staffel darstellt. Da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit dem Lesen bei Sammelband 1 begonnen werden. Ich liebe die Bücher des Autors und war auch diesmal wieder gespannt, welche Gemeinheiten uns wohl so erwarten. Ein paar waren es schon. 😉 Normalerweise kann ich dank der kurzen Zusammenfassung zu Beginn der Bücher immer direkt in die Geschichten eintauchen. Aber diesmal habe ich trotz der wieder sehr…

Von Engeln, Lichtsteinen und nymphomanischen Nymphen
Buchrezension / 25. Januar 2019

Titel: Aquilas – Lichtstein-Saga 1 Autor: Nadine Erdmann Genre: Jugend-Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 01/2019 Bei “Aquilas” handelt es sich um Band 1 der Lichtstein-Saga, welche insgesamt vier Bände umfassen wird. Für jeden Lichtstein einen Band. Kurzbeschreibung: Die Welt der Menschen ist nicht die einzige. Verborgen hinter mächtigen Grenzen existiert die Schattenwelt, das Reich der Dämonen. Ahnungslos wächst Liv in der Menschenwelt auf, doch sie ist weit mehr, als sie ahnt. Als sie sich eines Tages in einer fremden Welt wiederfindet, wird sie mit der Kraft des Engelslichts konfrontiert – und mit ihrer wahren Bestimmung. Doch die Zeit drängt, denn die Grenze zum Reich der Finsternis droht zu fallen. Meinung: Auch bei diesem Buch erwartet den Leser wieder der bekannt lockere und leichte Schreibstil von Nadine Erdmann. Er ist so schön leicht und schnell lesbar, man fliegt förmlich durch die Seiten. Sehr gefallen hat mir auch, dass die Handlung eigentlich sehr direkt, ohne lange Vorgeschichte, beginnt. Man ist gleich mittendrin im Geschehen. Nach diesem direkten Einstieg geht es allerdings erstmal recht ruhig und harmonisch weiter. Ein Schelm wer der Autorin hier böses unterstellt – aber er hat recht. 😀 Action und Drama gibt es dann erst zum Ende des Buches, dafür…

Der Kampf geht weiter
Buchrezension / 8. Januar 2019

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Fremde Gefahren (Erwachende Mächte 1) Autor: Nicole Böhm Genre: Fantasy-Serie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Fremde Gefahren” ist der sechste Hardcover Sammelband der “Die Chroniken der Seelenwächter” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Er stellt auch den Auftakt zu Staffel zwei dar und umfasst die Bände 13 – 15. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Kurzbeschreibung: Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster? Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Meinung: Der Rückblick auf die bisherigen Ereignisse ist der Autorin bei diesem Buch ganz besonders gelungen. Jess träumt und in diesem Traum schreibt sie ihre Erlebnisse nieder. Parallel dazu unterhält sie sich mit Jaydee, so kann man perfekt vorbereitet in die Geschichte starten und hat alle wichtigen Infos parat. Auch im weiteren Verlauf des Buches werden an den entscheidenden Stellen…

Der neue Fall beginnt
Buchrezension / 23. Dezember 2018

Titel: Ein MORDs-Team – Die fünfte Dynastie (Der Fall Corey Parker 1) Autor: Andreas Suchanek Genre: Jugend-Krimi-Serie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Die fünfte Dynastie” ist der fünfte Hardcover Sammelband der “Ein MORDs-Team” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Dieses Hardcover umfasst die Bände 13 – 15. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Kurzbeschreibung: Der Auftakt zum 2. Fall. Sonja Walker erinnert sich zurück an ihre Kindheit, als die Katastrophe auf Angel Island ihr einen Teil der Familie nahm. Hierzu möchte sie einen Blick in die Vergangenheit werfen, um eine Reportage zu drehen. Zusammen mit einem Teil des MORDs-Teams macht sie eine schreckliche Entdeckung, die die damaligen Ereignisse in einem anderen Licht erscheinen lässt. Im Jahr 1985 betreten Jamie, Shannon, Harrison und Billy den Zirkusrummel, um einen unbeschwerten Tag zu verbringen. Stattdessen geraten sie mitten in die Katastrophe. Meinung: Zeitlich gesehen gab es für unsere Protagonisten nach dem Fall Marietta King eine kurze Verschnaufpause. Für uns Leser geht es jedoch direkt weiter und ich war nach wenigen Seiten schon wieder voll drin im neuen Fall. Diesmal stehen die Geheimnisse um die Dynastien stärker im Mittelpunkt, was mir sehr gefällt, da ich die Dynastien von Anfang…

Die düstere Realität hinter dem glänzenden Schein
Buchrezension / 17. Dezember 2018

Titel: Königreich der Träume – Die Brücke der Schlafenden (Der goldene Käfig 1) Autor: I. Reen Bow Genre: Fantasy-Dystopie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Die Brücke der Schlafenden” ist der erste Hardcover Sammelband des siebenteiligen “Das Königreich der Träume” Serials, deren Folgen zweimonatlich erscheinen. Dieses Hardcover umfasst die Sequenzen 1 – 3. Kurzbeschreibung: Jessica Blair erwacht in einem muffigen Motel. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten. Doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahr gewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die apokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet. Meinung: Als ich dieses Buch zu lesen begonnen habe, war ich mir darüber bewusst, dass es sich um eine Fantasy-Dystopie handelt. Ich war also vom Verlauf nicht so überrascht…

Ein schwerer Weg, in Gegenwart und Zukunft
Buchrezension / 15. Dezember 2018

Titel: Heliosphere 2265 – Im Chaos vereint (Helix-Zyklus 3) Autor: Andreas Suchanek Genre: SiFi-Serie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Im Chaos vereint“ ist der siebte Hardcover Sammelband der “Heliosphere 2265” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Dieses Hardcover umfasst die Bände 19 – 21. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Kurzbeschreibung: Commander Kristen Belflair besichtigt mit einer Gruppe Frischlinge Alzir-12, als das Chaos zuschlägt. Sie erfährt, dass der Anschlag des Ketaria-Bundes das Leben einer ihr nahestehenden Person gekostet hat und sinnt auf Rache. Kirby übernimmt das Kommando über die unfertige JAYDEN CROSS und begibt sich auf eine Hetzjagd durch ein Sonnensystem, das sich unaufhörlich verändert. In der Zukunft begibt sich Captain Jayden Cross mit Cassandra Bennett auf eine Reise in seine Erinnerungen. Gelingt es der orakelhaften Frau, dem Kommandanten seinen Glauben zurückzugeben, bevor das Schiff das Zentrum der Dunkelheit erreicht? Meinung: Durch den altbekannten kurzen Rückblick zu Beginn des Buches, ist mir auch diesmal wieder der Einstieg in Buch problemlos gelungen. Die Handlung schließt nahtlos an die Geschehnisse des Vorgängers an, so ist die Spannung gleich von Beginn an sehr hoch. Zusammen mit Andreas Suchaneks gewohnt flüssigen und fesselnden Schreibstil bin ich nur so durch…

Die Jagd auf den Wandler beginnt
Buchrezension / 24. November 2018

Titel: Das Ministerium der Welten – Der Wandler Autor: Luzia Pfyl Genre: alternativ-historische Urban Fantasy Serie Erstausgabe: 2018 gelesen: 11/2018 Kurzbeschreibung: Detective Melody Hampton will den Rauswurf aus dem Ministerium der Welten nicht auf sich sitzen lassen. Der Mordfall mit dem Schleimhaufen gehört ihr. Sie beschließt, auf eigene Faust nach der geheimnisvollen Kreatur aus dem Riss zu suchen. Eine einmalige Chance taucht plötzlich vor ihr auf und Melodys Ehrgeiz lässt sie alle Vorsicht vergessen. Erst, als sie sich in den Fängen des Gestaltwandlers wiederfindet, realisiert sie, dass sie ziemlich tief in der Patsche steckt. Melody setzt alles daran, die Jäger River und Norrick zu kontaktieren. Sie ahnt nicht, dass sie dem Wandler damit in die Hände spielt und die Jäger direkt in eine Falle laufen. Meinung: Das schöne an Buchserien ist, dass man nie allzu lange auf den nächsten Band warten muss. Und doch habe ich die Fortsetzung von  “Das Ministerium der Welten” herbeigesehnt, da es einfach so viele offene Themen gab nach Band 1. Durch einen kurzen und knackigen Rückblick ist mir der Einstieg in die Geschichte reibungslos gelungen. Sofort war ich wieder gefangen von der tollen Atmosphäre der Geschichte. Wie auch schon in Band 1 geht es spannend,…

Unbekannte Bedrohung!?
Buchrezension / 29. September 2018

Titel: CyberWorld 6.0 – Anonymous Autor: Nadine Erdmann Genre: Jugend-SiFi Erstausgabe: 2018 gelesen: 09/2018 Kurzbeschreibung: Eigentlich läuft gerade alles sehr gut im Leben von Zack, Ned und dem Rest der Clique. Nach den schrecklichen Erlebnissen in CyberLondon ist der Alltag wieder eingekehrt und die Freunde testen ihr eigenes CyberGame, um es für die Veröffentlichung fertigzustellen. Doch dann tauchen Zacks Eltern überraschend in London auf und in der CyberWorld sucht ein Unbekannter die Aufmerksamkeit der Freunde – mit äußerst drastischen Mitteln. Wer verbirgt sich hinter Anonymous und was will er von Ned, Will und deren Freunden? Meinung: Auch wenn die einzelnen Geschichten der Cyberworld in sich abgeschlossen sind, empfehle ich die Reihe mit Band 1 zu beginnen, da sich die Rahmenhandlung von Band 1 bis 6 eben doch weiterentwickelt. Ich liebe ja Nadines Schreibstil, er ist sowohl spannend als auch ungemein emotional und dabei wunderbar flüssig zu lesen. Man rauscht immer geradezu durch ihre Bücher. Bisher gab es für mich immer irgendeinen winzigen Kritikpunkt an den Cyberworld-Bänden, aber diesmal bin ich komplett begeistert! Und das bei mir als bekennende Cybergame-Liebhaberin und wo diesmal doch der Cybergame-Anteil so gering ist. 😉 Die Story ist einfach trotzdem so voller Spannung, dass mich das…