Rasanter Weg ins Ungewisse

12. März 2020

Titel: Beastmode – Es beginnt
Autor: Rainer Wekwerth
Coverdesign: Alexander Kopainski
Verlag: Planet!
Genre: Jugend-Fantasy
Erscheinungsjahr: 2020
gelesen: 03/2020

Kurzbeschreibung:
Fünf außergewöhnliche Jugendliche auf einer besonderen Mission: der Rettung der Welt! Ein neuer Geniestreich von Spiegel-Bestsellerautor Rainer Wekwerth

Sie sind die letzte Hoffnung der Menschheit: Damon Grey, ein unheimlich gut aussehender, zweihundert Jahre alter Dämon. Amanda Nichols, die von sich behauptet, eine Göttin zu sein. Wilbur Night, der am ganzen Körper tätowiert ist und für fünf Sekunden die Zeit anhalten kann. Malcom Floyd, ein nicht klein zu kriegender Vollnerd, der unverwundbar ist. Und Jenny Doe, halb Mensch, halb Maschine, die keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit hat. Sie müssen herausfinden, was es mit dem mysteriösen Energiefeld auf sich hat, das im Pazifischen Ozean entdeckt wurde. Wissenschaftler vermuten, dass es ein gigantisches Portal ist, das in eine andere Dimension führt. Doch bislang ist keiner je zurückgekehrt …

Meinung:
Das Buch geht direkt sehr rasant und spannend los, was ich grundsätzlich sehr mag. Mir haben hier allerdings ein wenig ausführlichere Beschreibungen und mehr Tiefe gefehlt. Für meinen Geschmack gehen insgesamt viele Entwicklungen zu schnell. Aber ich denke für die jugendliche Zielgruppe ist das gerade perfekt. Zumindest für meinen Sohn (15 J.) wäre es das.
Die Geschichte nimmt zu Beginn dann erstmal eine überraschende Wendung, die ich so nicht erwartet hatte, ist dann aber eher vorhersehbar. Und doch erkennt man nur allmählich dass alles viel stärker miteinander verbunden ist als zunächst erwartet.
Vor allem jedoch haben mich die Charaktere begeistert. Sie sind so verschieden, mit unterschiedlichsten Hintergründen und alle mit einer Vergangenheit, die sie geprägt hat. Auch ihre Entwicklung ist interessant zu verfolgen und ich bin gespannt wohin sie noch führt.
Rainer Wekwerths Schreibstil hat mich auch diesmal wieder geradezu durch die Geschichte rauschen lassen. Ich denke so kann man auch die Netflix- und Smartphone-Fans fürs Lesen begeistern.
Das Ende des Buches hat keinen großen Cliffhanger und macht doch neugierig auf Band 2. Ich freue mich schon sehr darauf weiterlesen zu können!

Fazit:
Rasantes, actionreiches Buch mit einigen neuen Ideen. Etwas vorhersehbar und manchmal übereilt, aber trotzdem spannend und extrem fesselnd.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle jugendlichen Leser und jene, die es gerne rasant mögen.

Erhalten: geschenkt bekommen

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.