Ein neuer Krieg droht
Kinderbuchrezension / 18. März 2019

Titel: Clans von Cavallon (1) – Der Zorn des Pegasus Autor: Kim Forster Genre: Kinderbuch Erstausgabe: 2019 gelesen: 03/2019 Kurzbeschreibung: Die große Saga von Pferden und Menschen Die erbitterten Feindschaften zwischen den Clans von Cavallon kennt Sam Quicksilver nur aus alten Legenden. Mit seinen Einhorn- und Zentaurenfreunden lebt er friedlich in der Freien Stadt. Kriegerische Einhornherden oder gar einen blutrünstigen Pegasus hat er noch nie gesehen. Unvorstellbar, dass sich die Einhörner der Schwarzhornwälder Menschen als Sklaven halten! Doch am Jubiläumstag des Friedenspakts kommt es zur Katastrophe: Albtraumhafte Kreaturen attackieren die Stadt! Sie sehen aus wie Pegasus – dabei gelten diese als ausgestorben! Sam bleibt nur die Flucht und er muss erkennen, dass all die Gefahren und düsteren Legenden über Cavallon wahr sind … Meinung: Auf dieses Buch bin ich ganz klar durch das Cover aufmerksam geworden. Pegasus in “Rüstungen” und das grandiose Farbenspiel, da konnte ich nicht widerstehen. Aber in echt sieht es noch besser aus! Durch die Tiefprägung mit Goldfolie für den Titel bekommt das Buch etwas richtig edles und lässt sicher manches Kinderherz höher schlagen. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar fesselnd und lädt zum mitfiebern und spekulieren ein. Ich finde der Autorin ist die Gratwanderung zwischen High-Fantasy-…

Von Engeln, Lichtsteinen und nymphomanischen Nymphen
Buchrezension / 25. Januar 2019

Titel: Aquilas – Lichtstein-Saga 1 Autor: Nadine Erdmann Genre: Jugend-Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 01/2019 Bei “Aquilas” handelt es sich um Band 1 der Lichtstein-Saga, welche insgesamt vier Bände umfassen wird. Für jeden Lichtstein einen Band. Kurzbeschreibung: Die Welt der Menschen ist nicht die einzige. Verborgen hinter mächtigen Grenzen existiert die Schattenwelt, das Reich der Dämonen. Ahnungslos wächst Liv in der Menschenwelt auf, doch sie ist weit mehr, als sie ahnt. Als sie sich eines Tages in einer fremden Welt wiederfindet, wird sie mit der Kraft des Engelslichts konfrontiert – und mit ihrer wahren Bestimmung. Doch die Zeit drängt, denn die Grenze zum Reich der Finsternis droht zu fallen. Meinung: Auch bei diesem Buch erwartet den Leser wieder der bekannt lockere und leichte Schreibstil von Nadine Erdmann. Er ist so schön leicht und schnell lesbar, man fliegt förmlich durch die Seiten. Sehr gefallen hat mir auch, dass die Handlung eigentlich sehr direkt, ohne lange Vorgeschichte, beginnt. Man ist gleich mittendrin im Geschehen. Nach diesem direkten Einstieg geht es allerdings erstmal recht ruhig und harmonisch weiter. Ein Schelm wer der Autorin hier böses unterstellt – aber er hat recht. 😀 Action und Drama gibt es dann erst zum Ende des Buches, dafür…

In allem steckt Magie
Buchrezension / 12. Januar 2019

Titel: Sturmmädchen Autor: Lilyan C. Wood Genre: Jugend-Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 01/2019 Kurzbeschreibung: Ru’una endlose Weiten endlose Gefahr Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht? Meinung: Die Geschichte steigt ohne große Vorgeschichte recht schnell in die Handlung ein. Auch im weiteren Verlauf schreitet diese sehr zügig voran. Der Schreibstil der Autorin ist schön bildhaft, ohne ausschweifend zu werden, fesselnd und flüssig zu lesen. Liv war mir als Protagonistin von Anfang an sympathisch. Ihre taffe Art, ohne dabei jedoch eine übertriebene Heldin zu sein, hat mir sehr gefallen. Auch ihre Entwicklung wurde gut beschrieben. Wollte sie zu Beginn ihre Gabe nicht wahrhaben, konnte sie sie mit der Zeit immer besser annehmen. Aber auch mit Rückschlägen hätte sie zu kämpfen. Mit Ru’una ist der Autorin eine tolle Welt mit einer Vielzahl…

Der Kampf geht weiter
Buchrezension / 8. Januar 2019

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter – Fremde Gefahren (Erwachende Mächte 1) Autor: Nicole Böhm Genre: Fantasy-Serie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Fremde Gefahren” ist der sechste Hardcover Sammelband der “Die Chroniken der Seelenwächter” Reihe, einer regelmäßig erscheinenden ebook Serie. Er stellt auch den Auftakt zu Staffel zwei dar und umfasst die Bände 13 – 15. Ich empfehle mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut. Kurzbeschreibung: Vier Monate sind vergangen. Jess fiebert dem Tag von Jaydees Entlassung aus der Isolation entgegen. Wird er sich im Griff haben, oder hat der Jäger die Kontrolle übernommen und macht ihn zu einem unberechenbaren Monster? Keira jagt unterdessen einem mysteriösen Artefakt nach, das mächtiger ist, als sie ahnt. Sie begibt sich in die Hände eines dubiosen Barbesitzers und löst dabei eine Kette von Ereignissen aus, die sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann. Meinung: Der Rückblick auf die bisherigen Ereignisse ist der Autorin bei diesem Buch ganz besonders gelungen. Jess träumt und in diesem Traum schreibt sie ihre Erlebnisse nieder. Parallel dazu unterhält sie sich mit Jaydee, so kann man perfekt vorbereitet in die Geschichte starten und hat alle wichtigen Infos parat. Auch im weiteren Verlauf des Buches werden an den entscheidenden Stellen…

Die düstere Realität hinter dem glänzenden Schein
Buchrezension / 17. Dezember 2018

Titel: Königreich der Träume – Die Brücke der Schlafenden (Der goldene Käfig 1) Autor: I. Reen Bow Genre: Fantasy-Dystopie Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 “Die Brücke der Schlafenden” ist der erste Hardcover Sammelband des siebenteiligen “Das Königreich der Träume” Serials, deren Folgen zweimonatlich erscheinen. Dieses Hardcover umfasst die Sequenzen 1 – 3. Kurzbeschreibung: Jessica Blair erwacht in einem muffigen Motel. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten. Doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahr gewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die apokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet. Meinung: Als ich dieses Buch zu lesen begonnen habe, war ich mir darüber bewusst, dass es sich um eine Fantasy-Dystopie handelt. Ich war also vom Verlauf nicht so überrascht…

Der große, böse Wolf kommt…
Buchrezension / 20. November 2018

Titel: Dass Vermächtnis der Grimms – Wer hat Angst vorm bösen Wolf? Autor: Nicole Böhm Genre: Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 11/2018 Kurzbeschreibung: Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht – ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest. Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und wer selbst Teil des Fluches geworden ist. Meinung: Ich bin Märchen-Fan, ich liebe Märchendadptionen und ich habe alle Hardcover von Nicole Böhms Serie “Die Chroniken der Seelenwächter” verschlungen. Also MUSSTE ich dieses Buch natürlich lesen. Und es hat meine Erwartungen übertroffen! Das Buch besticht zum einen durch den gewohnt rasanten und fesselnden Schreibstil der Autorin. Gepaart mit der düsteren Spannung der Geschichte, bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Zum anderen haben es mir aber vor allem die verschiedenen Welten dieser Geschichte angetan. Da wäre die Realität, in der sich auch das Kloster des Masali befindet, welches…

Schatten der Vergangenheit
Buchrezension / 17. Oktober 2018

Titel: Apollo – Die dunkle Prophezeiung Autor: Rick Riordan Genre: Jugend-Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 10/2018 Kurzbeschreibung: Apollo muss sich ja neuerdings als pickliger Junge Lester auf der Erde durchschlagen. Aber nun weiß er, was er tun muss, um seine Unsterblichkeit zurückzuerlangen: Er muss die alten Orakel, sein eigentliches Wirkungsfeld, wieder zum Leben erwecken. Mit dem Bronzedrachen Festus fliegt er quer durch die USA, um nach einem Höhlenorakel zu suchen. Doch seine Gegenspieler, der alte römische Kaiser Nero und seine zwei Mitstreiter, wollen ihn daran hindern und laufen zu ganz neuer Fiesheit auf … Meinung: Nach einigen etwas schwierigen bzw. Anstrengenden Büchern in der letzten Zeit, habe ich mich schon sehr auf dieses gefreut. Spannung, Humor und ein lockerer Schreibstil, darauf habe ich ich gehofft und wurde (natürlich) nicht enttäuscht! 🙂 Der Einstieg in die Handlung war wieder sehr direkt, aber durch kleine Rückblicke, welche später in die Geschichte eingebaut sind, konnte ich sehr schnell wieder in Apollos Abenteuer eintauchen. Ich mag Apollo und Meg ja sehr, auch wenn Apollo gewohnt selbstverliebt auftritt und Neros Einfluss auf meg für mich etwas unklar bleibt. Bei Apollo ist definitiv eine Entwicklung spürbar, andere Menschen beginnen ihm etwas zu bedeuten und er erlangt auch…

Sie kommen! Und jagen jeden der sie aufhalten will…
Buchrezension / 1. September 2018

Titel: Peromon – Sie sehen dich Autor: Rainer Wekwerth, Thariot Genre: Jugend-SiFi Erstausgabe: 2018 gelesen: 08/2018 Kurzbeschreibung: Der Kampf um die Zukunft hat gerade erst begonnen! Stell dir vor, die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Denn du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Es herrscht Krieg, und niemand hat es bemerkt!Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt. Allein bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern! Mitreißende Science-Fiction von den Bestsellerautoren Rainer Wekwerth und Thariot. Meinung: (Achtung Spoiler zu Band 1!) Nach dem dramatischen Ende von Band 1  war ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Ich muss allerdings sagen, dass mir der Einstieg etwas schwer gefallen ist, obwohl Band 1 noch gar nicht so lange her ist. In der Geschichte spielen einfach so viele Personen eine Rolle, dass ich nicht mehr alle richtig zuordnen konnte. Und da es zu Beginn überhaupt keinen Rückblick gibt, wäre es vielleicht hilfreich gewesen das letzte Kapitel von Band 1 nochmal zu lesen. Aber nach diesen leichten Startschwierigkeiten, konnte mich die Geschichte schnell…

Die Zeit gerät aus den Fugen
Buchrezension / 18. Juni 2018

Titel: Die Zeitwächterin Autor: Lillith Korn Genre: Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 06/2018 Kurzbeschreibung: Eine Seele, älter als die Zeit. Nach einem Museumsbesuch steht Theklas Welt still – wortwörtlich. Als sich der Vorfall wiederholt, muss sie feststellen, dass niemand außer ihr die Zeitaussetzer bemerkt, geschweige denn ihr glaubt. Sie begibt sich allein auf die Suche nach Antworten und stößt auf unerwartete Hilfe von dem Antiquar Matteo. Er erklärt ihr, dass sie die Zeit anhalten und in ihr reisen kann, und bietet ihr an, sie zu trainieren. Doch woher stammt sein Wissen? Bei ihren Zeitreisen sucht Thekla zudem eine bedrohliche Stimme heim. Schnell wird das begonnene Abenteuer zum bitteren Ernst … bis Thekla schließlich vor einer unvorstellbaren Entscheidung steht: Sollte sie ein Leben für viele andere opfern? Meinung: Gleich vorweg muss ich sagen, dass mir bei diesem Buch besonders gut gefallen hat, dass wir es mit einer etwas reiferen Protagonistin, als sonst oft in diesem Genre üblich, zu tun haben. Dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten von den klassischen Klischees abzurücken, was die Autorin auch nutzt. Obwohl die Geschichte nach einem kurzen Prolog direkt in die Handlung einsteigt, kam die Geschichte für mich nur sehr gemächlich in Gang. So richtig Fahrt nimmt sie…

Die Entscheidung naht
Buchrezension / 8. Juni 2018

Titel: Endgame – Die Entscheidung Autor: James Frey Genre: Jugendbuch Erstausgabe: 2016 gelesen: 05/2018 Kurzbeschreibung: Bezwingt die Liebe den Hass? Das grandiose Finale der Spiegel-Bestseller-Serie Endgame von James Frey. Dunkelheit, Kälte, verwüstete Landschaften. Nur fünf Spieler haben Endgame überlebt. Die Bedingungen sind mörderisch. Bei den Pyramiden von Gizeh kommt es zum alles entscheidenden Kampf. Wer wird ihn gewinnen? Die Spieler oder das Spiel? Denn die Menschheit kann nur gerettet werden, wenn sich alle der Brutalität von Endgame verweigern und aus dem Spiel aussteigen. Kurzmeinung: Dieses Buch lag jetzt fast zwei Jahre auf meinem SuB und wurde auch nur durch eine SuB-Abbau-Challenge von dort befreit. 😉 Und auch wenn das Buch mich nicht überzeugen konnte, so bin ich doch froh, nun endlich zu wissen, wie die Trilogie endet. Den Schreibstil, der für meinen Geschmack, auf der einen Seite viel zu viele Zwei- und Dreiwortsätze und auf der anderen Seite zu viele unwichtige Details enthält, empfand ich als sehr anstrengend. Leider wollte sich bei mir auch keine echte Spannung aufbauen. Alle Situationen, die das Potential gehabt hätten Spannung aufzubauen, wurden viel zu schnell aufgelöst. Einzig die Frage nach dem Ausgang des Spiels, liefert ein wenig Spannung. Wobei auch das nicht wirklich, denn das Ende ist leider…