Welchen Gefühlen kann Abby trauen?

19. März 2021

Titel: Stolen – Verwoben in Liebe
Autor: Emily Bold
Coverdesign: Johannes Wiebel
Verlag: Planet!
Genre: Romantasy
Erscheinungsjahr: 2021
gelesen: 03/2021

Kurzbeschreibung:
Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.

Zitat:

»Manche Küsse bedeuten mehr als andere«, hörte ich seine Stimme als einzigen Anker im eisigen Nichts. S. 235

Meinung:
Optisch ist auch dieser Band wieder ein absolutes Schätzchen. lch meine dieser Buchschnitt ist doch einfach der Hammer! 
Band 1 konnte mich inhaltlich zwar nicht 100%ig überzeugen, der Schwerpunkt lag mir zu sehr auf dem Wüten das Bastian quält. Band 2 ist da für mich eine deutliche Steigerung. Hier gibt es wesentlich mehr Spannung und Handlung. Man erfährt mehr über die Kraft der Ringe und Abbys Besonderheit. Das hat mich beim Lesen wirklich fasziniert. 
Außerdem mag ich Emilys Schreibstil wirklich sehr, er ist flüssig und fesselnd, lässt einen nur so durch die Seiten fliegen und Abbys Gefühlschaos hautnah miterleben. 
Und Abby kann einen wirklich leid tun, wird sie doch zum Spielball der verschiedenen Parteien und weiß irgendwann kaum noch wem sie vertrauen kann. Auch dass sie ihren eigenen Gefühlen immer weniger traut ist absolut nachvoll­ziehbar geschildert. Ich bin nun sehr gespannt mit wem Abby in Band 3 gemeinsam darum kämpft, dass alles gut endet. 
Das einzige Manko war die Dreiecksbeziehung. Ich bin einfach kein Fan davon und das ständige Hin und Her hat mich doch ein wenig genervt.

Fazit:
Deutliche Steigerung zu Band 1. Spannend, fesselnd und man erfährt mehr über die Kraft der Ringe. Nur die Dreiecksbeziehung hat mich etwas genervt. 
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle Fans der Reihe.

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Rezensionsexemplar des Verlags

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.