Das Leben gerät aus den Fugen

3. November 2019

Titel: Lovely Curse – Erbin der Finsternis
Autor: Kira Licht
Umschlagdesign: Anna Rohmer
Verlag: Ravensburger
Genre: Romantasy
Erscheinungsjahr: 2019
gelesen: 10/2019

Kurzbeschreibung:
Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante ziehen muss. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten.

Meinung:
Die Autorin hat einen schönen, lockeren Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Das hat mir geholfen auch die ersten drei viertel des Buches, in denen die Handlung kaum voran schreitet, zügig zu lesen.
Aria und Dean waren mit als Protagonisten von Beginn an sympathisch, auch wenn ich Arias Gedanken nicht immer folgen konnte. Das Verhalten anderer Charaktere war für mich allerdings oft nur schwer nachvollziehbar.
Zu Beginn erfährt man als Leser erst einiges über Arias momentane Situation. Dann geht es mit viel Highschool-Drama weiter. Es ist alles dabei, Mobbing, Gezicke und eine Liebesgeschichte, aber kaum Fantasy. Zwar geschehen immer wieder merkwürdige Dinge, welche Fragen aufwerfen, Antworten gibt es aber lange keine. Erst ganz am Ende kommt der Fantasyanteil ins Spiel und es gibt ein paar Antworten. Die Ereignisse überschlagen sich dann regelrecht. Für meinen Geschmack passierte plötzlich zu viel auf einmal. Ich denke man hätte die Auflösungen des letzten Kapitels stärker im Buch verteilen können. Dann wäre nicht so lange kaum etwas und plötzlich so viel passiert. Mal sehen was es in Band 2 noch an Handlung geben wird. Im Moment würde ich ich sagen, man hätte aus der Story einfach einen Einteiler machen können, dann wäre die Handlungsdichte etwas höher gewesen.
Dennoch macht das Ende neugierig auf Band 2 und ich hege die Hoffnung, dass dort der Fantasyanteil auch deutlich höher sein wird.
Ich bin gespannt…

Fazit:
Schöner Schreibstil, doch die Handlung kommt erst ganz am Ende in Gang. Davor gibt es nur massig Highschool Drama. Für mich einfach zu wenig Fantasy.
Für Highschool-Liebesgeschichten-Fans gibt es daher eine Leseempfehlung, für Fantasy-Leser jedoch nur eingeschränkt.

Bewertung: 3 Sterne

Erhalten: Lovelybooks Leserunde

Beitragsbild und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.