Die Revolution beginnt

28. März 2020

Titel: The Belles – Königreich der Dornen
Autor: Dhonielle Clayton
Coverdesign: Alexander Kopainski
Verlag: Planet!
Genre: Jugend-High-Fantasy
Erscheinungsjahr: 2020
gelesen: 03/2020

Kurzbeschreibung:
Schillernd, spektakulär, skrupellos – die Revolution um die Macht der Schönheit beginnt!

Camelia, die Favoritin der Belles, ist auf der Flucht. Schnellstmöglich muss sie die kranke Prinzessin Charlotte finden, die spurlos verschwunden ist. Sie soll zur neuen Königin werden und ihre teuflische Schwester Sophia ablösen. Doch Sophia weiß um Camelias Plan und hetzt ihre Soldaten auf die flüchtige Belle. Der treue Rémy weicht Camelia nicht von der Seite, aber da ist auch immer noch Auguste, der ihr einfach nicht aus dem Kopf will – obwohl er ihr das Herz gebrochen hat. Doch Camelia darf nicht der Vergangenheit nachtrauern, denn ihre Feinde lauern überall, sogar an Orten, an denen sie sie am wenigsten erwartet …

Meinung:
Auch Band 2 hat wieder ein wunderschönes Cover von Alexander Kopainski gezaubert bekommen. Es passt perfekt zum Vorgänger und spiegelt die Spannung zwischen Schönheit und Grausamkeit, die auch in der Geschichte Thema ist, super wider. 
Die Handlung startet direkt mit der spannenden und ereignisreichen Flucht von Camille, ihren Schwestern und Rémy. Hatte für mich dann zwischendurch aber auch ein paar (High-Fantasy-typische) Längen.Und doch schafft es der gleichermaßen fesselnde und bildgewaltige Schreibstil der Autorin, dass man immer weiterlesen möchte. Während ich Camille durch ihre Welt begleitet habe, hatte ich immer ein plastisches Bild vor Augen. Und diese Welt hat mich, wie in Band 1, zugleich fasziniert und abgeschreckt.
Camille als Protagonistin hat mir überwiegend gut gefallen. Ihr Zorn, ihre Rachegedanken und ihr Leiden sind nachvollziehbar und eindrücklich beschrieben. Aus meiner Sicht verhält sie sich doch immer wieder recht blauäugig, das hat mich mit der Zeit beim Lesen doch ein wenig genervt.
Man erfährt in diesem Buch auch einiges über die Entstehung der Belles. Das ist wirklich sehr interessant und erklärt auch einiges, aber leider war manches für mich ziemlich verwirrend.
Wie in einem High-Fantasy Buch üblich, gibt es auch wieder ein paar Tote. Das ist für ein Jugendbuch eher ungewöhnlich, aber ich finde eine Revolution ohne Opfer ist kaum möglich, daher ist es für mich passend.
Das Ende der Geschichte ist dann wieder sehr turbulent und actionreich, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Und es wirkt als könnte es durchaus auch das Ende der Geschichte sein. Einige Fragen sind zwar noch offen, aber ob das genug ist für ein ganzen Buch? Ich bin gespannt was der dritte Band noch für uns bereit hält.

Fazit:
Eine faszinierende Welt! 
Fesselnd geschrieben, mit wunderschönen Beschreibungen, aber auch ein paar Längen.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Fans von Band 1.

Bewertung: 3,5 Sterne

Erhalten: Netgalley

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.