In allem steckt Magie
Buchrezension / 12. Januar 2019

Titel: Sturmmädchen Autor: Lilyan C. Wood Genre: Jugend-Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 01/2019 Kurzbeschreibung: Ru’una endlose Weiten endlose Gefahr Als Liv durch einen magischen Strudel in die Welt Ru’una katapultiert wird, ahnt sie nicht, welche Gefahren dort lauern. Feuerspeiende Ungeheuer, getrieben von einem machtgierigen Hexer, terrorisieren die Bewohner. Ist Liv die lang ersehnte Rettung, die die Widerständler herbeisehnen oder doch nur ein einfaches Mädchen in einer fremden Welt? Während sie selbst noch an sich zweifelt, legen die Bewohner Ru’unas ihr Schicksal in Livs Hände. Gelingt es ihr, über sich hinauszuwachsen, oder ist die Welt dem Untergang geweiht? Meinung: Die Geschichte steigt ohne große Vorgeschichte recht schnell in die Handlung ein. Auch im weiteren Verlauf schreitet diese sehr zügig voran. Der Schreibstil der Autorin ist schön bildhaft, ohne ausschweifend zu werden, fesselnd und flüssig zu lesen. Liv war mir als Protagonistin von Anfang an sympathisch. Ihre taffe Art, ohne dabei jedoch eine übertriebene Heldin zu sein, hat mir sehr gefallen. Auch ihre Entwicklung wurde gut beschrieben. Wollte sie zu Beginn ihre Gabe nicht wahrhaben, konnte sie sie mit der Zeit immer besser annehmen. Aber auch mit Rückschlägen hätte sie zu kämpfen. Mit Ru’una ist der Autorin eine tolle Welt mit einer Vielzahl…

Vampire gibt es doch
Buchrezension / 5. Dezember 2018

Titel: Vampire, die bellen, beissen nicht Autor: Christin Thomas Genre: Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 12/2018 Kurzbeschreibung: Als die Privatdetektivin Caitlyn einen Routineauftrag annimmt, ahnt sie nicht, auf was sie sich einlässt. Statt einen untreuen Ehemann auf frischer Tat zu ertappen, stolpert sie in eine Welt jenseits ihrer Vorstellungskraft. Nicht nur dass Jonathan Green ihr Herz durcheinanderbringt, obwohl sie eigentlich auf ihn angesetzt ist. Nein, auf einmal wird Cait auch noch von einem mächtigen Vampir gejagt, der ein unerklärliches Interesse an ihr zeigt. Bald hat sie nur ein Ziel: überleben – um jeden Preis. Humorvoll, spannend und mit einem gehörigen Schuss Romantik – Vampire zum Verlieben! Meinung: Das Cover und der Titel versprechen eine lockere, unterhaltsame Romantasy-Geschichte. Im Prinzip ist es auch das was man bekommt. Gerade zu Beginn gab es einige Momente, die mich zum Schmunzeln gebracht haben. Im weiteren Verlauf wird die Geschichte dann immer spannender und konnte mich wirklich fesseln. Was jedoch den romantischen Anteil angeht konnte das Buch mich leider nicht überzeugen. Die Liebesgeschichte wirkte für mich irgendwie aufgesetzt. Ich konnte leider kein Knistern uns keine romantische Stimmung fühlen. Sehr gefallen hat mir wiederum die Idee der Seelen, die immer wieder zueinander finden. Das Ende habe ich…

Die Zeit gerät aus den Fugen
Buchrezension / 18. Juni 2018

Titel: Die Zeitwächterin Autor: Lillith Korn Genre: Fantasy Erstausgabe: 2018 gelesen: 06/2018 Kurzbeschreibung: Eine Seele, älter als die Zeit. Nach einem Museumsbesuch steht Theklas Welt still – wortwörtlich. Als sich der Vorfall wiederholt, muss sie feststellen, dass niemand außer ihr die Zeitaussetzer bemerkt, geschweige denn ihr glaubt. Sie begibt sich allein auf die Suche nach Antworten und stößt auf unerwartete Hilfe von dem Antiquar Matteo. Er erklärt ihr, dass sie die Zeit anhalten und in ihr reisen kann, und bietet ihr an, sie zu trainieren. Doch woher stammt sein Wissen? Bei ihren Zeitreisen sucht Thekla zudem eine bedrohliche Stimme heim. Schnell wird das begonnene Abenteuer zum bitteren Ernst … bis Thekla schließlich vor einer unvorstellbaren Entscheidung steht: Sollte sie ein Leben für viele andere opfern? Meinung: Gleich vorweg muss ich sagen, dass mir bei diesem Buch besonders gut gefallen hat, dass wir es mit einer etwas reiferen Protagonistin, als sonst oft in diesem Genre üblich, zu tun haben. Dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten von den klassischen Klischees abzurücken, was die Autorin auch nutzt. Obwohl die Geschichte nach einem kurzen Prolog direkt in die Handlung einsteigt, kam die Geschichte für mich nur sehr gemächlich in Gang. So richtig Fahrt nimmt sie…