Rettung für die Phantasie?

8. April 2019

Titel: Buchwächter – Das Buch der Phantasien
Autor: Andreas Hagemann
Genre: Jugendbuch
Erstausgabe: 2018
gelesen: 03/2019

Kurzbeschreibung:
Was würdest du tun, wenn du Phantasien zum Leben erwecken könntest?

Die Begegnung mit dem Buchhändler Arthur ist für Finn mehr als der Beginn einer Freundschaft, denn dessen unscheinbarer Laden birgt zahlreiche Geheimnisse. Zwischen all den Bänden erwacht in dem neugierigen Jungen eine phantastische Gabe. Er lernt bald, dass Bücher weit mehr als nur Geschichten enthalten, es magische und äußerst mächtige Exemplare gibt. Als die Buchwächter ihn zu einem der ihren machen möchten, scheint sein Glück vollkommen.

Doch schon bald zeigt die Welt der Bücher ihr finsteres Gesicht und Finn erkennt, wie bedeutsam seine Gabe ist. Er muss sich einer Macht stellen, gegen die selbst seine Kraft verblasst.

Meinung:
Dieses Buch steckt voller Phantasie und wundervollen bildhaften Beschreibungen, ohne dabei ausschweifend zu sein. Der Schreibstil ist schön locker, fesselnd und toll lesbar. Somit ist das Buch für alle Altersklassen ab ca. 10 Jahre super geeignet.
Der Beginn der Geschichte hat mich ein wenig an “Die Unendliche Geschichte” erinnert, aber es wird schnell klar, dass die Handlung in eine ganz andere Richtung geht. Sehr passend empfand ich hier auch das Setting der Geschichte, eine Stadt im 19. Jahrhundert.
Finn entspricht als Protagonist einerseits einigen typischen Schemata: Außenseiter, Bücherwurm und mit einer besonderen Gabe gesegnet. Aber durch seinen Mut, seine Phantasie und Intelligenz ist er doch absolut liebenswert und man stürzt sich gerne mit ihm gemeinsam ins Abenteuer.
Während dieses Abenteuers begegnen Finn und dem Leser etliche Figuren aus Büchern und Märchen. Für jeden Märchen- und Bücher-Fan, wie mich, eine große Freude. Allerdings konnte Finn seine neu entdeckte Gabe für meinen Geschmack, zu schnell zu gut beherrschen.
Das Buch bietet sowohl spannende. als auch seelenschmeichelnde Momente. Es hat mir beim Lesen immer wieder viel Freude gemacht in diese Welt einzutauchen. Und was Finn hier erlebt ist sicher ein traum für jeden Buchliebhaber! 🙂
Das Ende wird dann sehr actionreich und gipfelt in einem fulminanten Finale. Ich muss aber sagen, dass mir das stellenweise doch etwas viel war. Die Ereignisse und Erkenntnisse überschlagen sich, so dass ich nicht immer ganz folgen konnte, was zu etwas Verwirrung geführt hat.
Für ein Buch, das auch jüngere Leser anspricht ist, ist es super, dass die Handlung im Grunde abgeschlossen ist. Und doch bleiben genug offene Fragen, um neugierig auf weitere Bände zu machen.

Fazit:
Wunderschöne, phantasievolle Geschichte für alt und jung!
Mit Abenteuer, Überraschungen und Spannung. Nur manchmal ging es mir zu schnell.
Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Spread and Read

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.