Die Zeit gerät aus den Fugen

18. Juni 2018

Titel: Die Zeitwächterin
Autor: Lillith Korn
Genre: Fantasy
Erstausgabe: 2018
gelesen: 06/2018

Kurzbeschreibung:
Eine Seele, älter als die Zeit.

Nach einem Museumsbesuch steht Theklas Welt still – wortwörtlich. Als sich der Vorfall wiederholt, muss sie feststellen, dass niemand außer ihr die Zeitaussetzer bemerkt, geschweige denn ihr glaubt.
Sie begibt sich allein auf die Suche nach Antworten und stößt auf unerwartete Hilfe von dem Antiquar Matteo. Er erklärt ihr, dass sie die Zeit anhalten und in ihr reisen kann, und bietet ihr an, sie zu trainieren. Doch woher stammt sein Wissen?
Bei ihren Zeitreisen sucht Thekla zudem eine bedrohliche Stimme heim.
Schnell wird das begonnene Abenteuer zum bitteren Ernst … bis Thekla schließlich vor einer unvorstellbaren Entscheidung steht: Sollte sie ein Leben für viele andere opfern?

Meinung:
Gleich vorweg muss ich sagen, dass mir bei diesem Buch besonders gut gefallen hat, dass wir es mit einer etwas reiferen Protagonistin, als sonst oft in diesem Genre üblich, zu tun haben. Dadurch ergeben sich viele Möglichkeiten von den klassischen Klischees abzurücken, was die Autorin auch nutzt.
Obwohl die Geschichte nach einem kurzen Prolog direkt in die Handlung einsteigt, kam die Geschichte für mich nur sehr gemächlich in Gang. So richtig Fahrt nimmt sie eigentlich erst nach ca. ¾ des Buches auf. Davor hatte die Handlung etwas von einem Krimi, bei dem die Suche nach Hinweisen im Vordergrund steht.
Wettgemacht wird das durch einen lockeren und flüssigen Schreibstil und eine wunderbare Umsetzung des Zeitreisethemas. Der Autorin ist es gelungen das altbekannte Thema auf völlig neue  und faszinierend Weise anzugehen.
Ich muss gestehen, dass es mir die Erzählperspektive (3. Person) etwas schwer gemacht hat mich so richtig in Thekla hinein zu versetzen, aber ihre taffe und neugierige Art hat sie mir dennoch sehr sympathisch gemacht.
Zum Ende hin wurde das Buch dann so spannend, dass ich es nicht mehr aus der hand legen konnte. Die Ereignisse haben sich regelrecht überschlagen und ich wollte unbedingt wissen wie es ausgeht. Ein Teil der Lösung zeichnete sich dabei bereits ab, aber das Ende war doch völlig unerwartet.
Und das Beste: es ist eine abgeschlossene Geschichte!

Fazit:
Die Geschichte braucht recht lange um in Gang zu kommen, aber die Idee dahinter ist wirklich gelungen.
Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Fans besonderer Zeitreisegeschichten.

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Spread and Read

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.