Reise in den Abgrund

4. September 2018

Titel: Die Grimm-Chroniken – Der Gesang der Sirenen
Autor: Maya Shepherd
Genre: Märchen-Adaption-Serie
Erstausgabe: 2018
gelesen: 08/2018

Kurzbeschreibung:
Dort zwischen der Gischt entdeckte ich ein bleiches weibliches Gesicht. Die Sirene hatte leuchtende Augen, so grün wie Algen. Ihr Haar war rot wie Blut. Es floss in sanften Wellen über ihren Körper, der nackt war, soweit ich es erkennen konnte.
Sie war eine Schönheit und es fiel mir leicht, zu verstehen, warum Männer ihr und ihrem Gesang verfielen. Doch wenn man genau hinsah, konnte man erkennen, dass sie spitze Zähne in ihrem Mund trug. Zähne, die zum Töten gemacht waren. An ihrem Hals hatte sie Kiemen wie ein Fisch. Sicher war ihr Körper kalt wie der Tod.
Die Sirenen waren seelenlos, deshalb vermochten sie nicht mehr, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden. Sie hatten geliebt und waren so bitter enttäuscht worden. Das Leben hatte für sie nur Leid übrig gehabt und nun waren sie in ewiger Rachsucht gefangen.

»Stürze dich in die Fluten und schenke der Meerhexe deine Seele. Sie wird dir im Gegenzug die Gunst des ewigen Lebens erweisen.«

Meinung:
“Der Gesang der Sirenen” ist der vierte Band der Grimm-Chroniken. Da die einzelnen Bände aufeinander aufbauen empfehle ich mit Band 1 “Die Apfelprinzessin” zu beginnen.
Über den kurzen Rückblick zu Beginn bin ich jedesmal froh, denn dadurch gelingt der Einstieg ins Buch schön reibungslos.
Auch diesmal beweist die Autorin wieder viel Fantasie. Bekannte Fabelwesen werden faszinierend umgesetzt, Elemente aus bekannten Geschichten und Märchen gekonnt in die Handlung eingebaut. Und auch mit einer überraschenden Wendung kann dieses Buch wieder aufwarten. Diese scheint der Schlüssel für Marys Werdegang zu sein, doch so ganz genau wissen wir es immer noch nicht. 🙂
Wie immer begeistern mich die Kapitel aus der Vergangenheit ganz besonders. Hier schreitet die Handlung schön voran, ist düster und spannend. Natürlich geschehen auch in der Gegenwart interessante Dinge, aber hier weist die Handlung für mich manchmal ein paar Längen auf. Ich würde mir wünschen sie würde etwas zügiger voranschreiten.
Am Ende des Buches wiederum ging mir alles etwas zu schnell und einfach, aber ich hoffe darauf, dass wir in den nächsten Bänden die Details dazu erfahren werden. Ich bin jedenfalls wieder sehr neugierig wie es weitergehen wird!

Fazit:
Wir kommen des Pudelskern langsam immer näher. Weiterhin fesselnd und spannend. Nur das Ende war diesmal etwas schnell und einfach.
Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung für alle Fans. Und allen Interessierten kann ich sagen: diese Serie lohnt sich!

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Lovelybooks Leserunde

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite – unsicher)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.