Auf der Suche nach Wahrheit und Lüge

16. September 2018

Titel: Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit
Autor: Rose Snow
Genre: Romantasy
Erstausgabe: 2018
gelesen: 09/2018

Kurzbeschreibung:
June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …

Meinung:
Es fällt mir nicht leicht dieses Buch zu bewerten. Da es einerseits kein schlechtes Buch ist, aber andererseits meine Erwartungen nicht erfüllen konnte. Das Beste am Buch ist der Schreibstil der Autorinnen, der sich, wenn man von den vielen Wiederholungen absieht, leicht und flüssig lesen lässt.
Gut gefallen hat mir auch die Idee der Geschichte – Lüge und Wahrheit als Gaben.
Aber dann hört es für mich leider auch schon fast auf mit den positiven Dingen. Ein paar Nebencharaktere waren mir noch ganz sympathisch, Lilly und Grayson bringen etwas Abwechslung in die sonst recht eintönige Geschichte. Die Protas selbst waren für mich zu oberflächlich, ich konnte keine richtige Verbindung zu ihnen aufbauen.
DAs im Buch immer wieder beschriebene Knistern kam bei mir als Leserin leider nicht an, ich konnte es weder nachvollziehen, noch fühlen.
Besonders gefreut hatte ich mich auf die mystische Atmosphäre Cornwalls, doch leider kam auch davon wenig bei mir an.
Das ganze Setting bedient sich klassischer Romantasy Klischees, womit ich grundsätzlich kein Problem habe, aber hier fehlte mir das Besondere. Insgesamt passiert mir zu wenig in diesem Buch, der Hauptkonflikt wird erst ganz am Ende des Buches offenbart. Für mich haben die Autorinnen dadurch das Potenzial des Buches leider verspielt. Das Buch wirkt auf mich wie ein viel zu langer Vorlauf für die eigentliche Handlung, die dann vielleicht in Band 2 beginnt?!
Im Moment gehe ich nicht davon aus, dass ich die Reihe weiterlesen werde. Schade eigentlich!

Fazit:
Solide Romantasy mit schönem Schreibstil. Leider zu klischeehaft, zu wenig Atmosphäre und trotz guter Idee kommt erst am Ende Spannung auf.
Von mir gibt es diesmal leider keine Leseempfehlung.

Bewertung: 2 Sterne

Erhalten: Vorablesen

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.