Auf der Suche nach dem Mummelfluss
Kinderbuchrezension / 10. September 2021

  Titel: Die Tierpolizei 3 – Mach nicht so ’ne Welle Autor: Anna Böhm Illustrator: Ramona Wultschner Verlag: Oetinger Genre: Kinderbuch Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 08-09/2021 Kurzbeschreibung: Oh nein! Das Flüsschen, an dem die Otterfamilie lebt, ist ganz und gar vertrocknet. Durstig machen sie sich auf den Weg zur Tierpolizei und bitten diese um Hilfe. Natürlich starten die vier tierischen Kommissare mit Fell und Feder sofort die Ermittlungen: Wo ist das Flusswasser nur hin? Kann man es irgendwie zurückholen? Und steckt vielleicht der Gangster Tortellini mit seiner Bande dahinter? Der ist nämlich nicht nur mit allen Wassern gewaschen, er bestimmt auch über die letzten Wasservorräte … Zitat: »Aber Angst ist doch nichts Schlimmes. Ich habe auch Angst.« sagt die Meise. S. 166 Meinung: Leas (11 J.) Meinung: „Ich finde die Bilder schön gezeichnet. Ich hätte es gut gefunden, gäbe es eine Karte im Einband. Die Geschichte war schön geschrieben, denn ich wurde oft vom Täter abgelenkt.“ Ich kann meiner Tochter nur zustimmen, die Illustrationen von Ramona Wultschner sind wieder sehr gelungen. Sie unterstreichen, das Lesevergnügen perfekt und geben immer wieder Anlass zum Schmunzeln.  Wie das bei Krimis immer so ist, steht am Anfang die Suche nach Spuren. Meiner Tochter ist in…

Die Tierpolizei ermittelt wieder
Kinderbuchrezension / 28. Januar 2021

Titel: Die Tierpolizei 2 – Ohren hoch oder es knallt Autor: Anna Böhm Illustrator: Ramona Wultschner Verlag: Oetinger Genre: Kinderbuch Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 01/2021 Kurzbeschreibung: Der zweite tierisch lustige Fall für Anna Böhms Retter in der Not. Kaninchenkind Rosine sucht seine Mama – das ist ein Fall für die Tierpolizei. Ihre Spürnasen führen die vier Ermittler nicht nur in den Stadtpark, […] Zitat: »Nee«, murrte Jack. Und dann sagte er plötzlich er habe Bauchschmerzen. Und Kopfschmerzen. Und Pfotenschmerzen. Und Rückenschmerzen. Und Ohrenschmerzen. Und Teddyfellschmerzen.  »Und die Nase?«, fragte Fridolin. »Wie geht es der?« »Schlecht«, sagte Jack. S. 74 Meinung: Leas (10 J.) Meinung: „Mir hat gefallen wie Fridolin alle angetrieben hat. Es war nicht so toll, dass die Lösung hinten im Klappentext steht.” Leider muss ich meiner Tochter recht geben, der Klappentext verrät schon recht viel. Wer sich die Spannung also erhalten möchte sollte ihn lieber nicht lesen. Das ist aber auch der einzige Kritikpunkt, ansonsten waren wir wieder schwer begeistert von dem Buch.  Wenn man das Buch aufschlägt fallen einem natürlich sofort die wunderschönen Illustrationen auf, die einfach perfekt zur Geschichte passen. Und als wir dann mit dem Lesen begonnen haben, sind uns auch die perfekten Kapitellängen aufgefallen. Gerade…

Gabriels Vergangenheit
Buchrezension / 22. Dezember 2020

Titel: Die Totenbändiger – Geister der Vergangenheit Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 12/2020 Kurzbeschreibung: Was ist vor drei Jahren in den West End Arkaden passiert und welchen schrecklichen Erinnerungen muss sich vor allem Gabriel bei der Planung des erneuten Einsatzes stellen? Doch nicht nur der Einsatz in den Arkaden beschert Gründe zur Sorge. Es steht außerdem auch noch der Einbruch in die Akademie an … Zitat: So wie etwas mit den Leichen nicht stimmte, stimmte auch mit dem Geist etwas nicht. Der gräulich weiße Nebel, aus dem er bestand, flimmerte merkwürdig. Wie das Grieseln von Fernsehern,das man aus alten Filmen kannte, wenn nachts auf einem Sender nichts gesendet wurde. 13% Meinung: Diesmal geht es zunächst in die West-End-Arkaden und dort warten Geister der besonderen Art auf uns. Außerdem wird es auch gleich sehr dramatisch und emotional. Ich kann Gabriel jetzt noch so viel besser verstehen! Es werden auch gleich einige Fragen aufgeworfen. Was ist das Besondere an den Geistern in den Arkaden? Behalten die Wissen­schaftler mit ihren Vermutungen Recht? Wie gewohnt also Spannung pur!  Zu meiner Überraschung zeigt sich Evan in diesem Band von einer ganz neuen, eher unbedachten, Seite. Ich…

Geisterbändigen im Horrorhaus
Buchrezension / 15. November 2020

Titel: Die Totenbändiger – Geminus Obscurus Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Nach dem Fund der unheilvollen Inschrift im Opferraum des alten Herrenhauses setzen die Hunts alles daran, mehr über die Sekte und den geheimnisvollen geminus obscurus herauszufinden. Hilfe erhoffen sie sich dabei von einem Universitätsprofessor, der sich auf die Geschichte der Totenbändiger spezialisiert hat. Welche Antworten wird Doktor Winkler ihnen zu dem dunklen Zwilling liefern können? Cam muss sich außerdem mit seinen stärker gewordenen Kräften auseinandersetzten. Doch was, wenn noch viel mehr in ihm steckt? Etwas, worüber er nicht die geringste Kontrolle hat? Zitat: »Ich hab bloß den Küchenjungen gefunden. Mann, ich hasse Horrorkinder! Die sind so viel gruseliger als Erwachsene.« 64% Meinung: Dies ist Band 9 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Zu Beginn des Buches liefert uns die Autorin eine Zusammenfassung der gesamten ersten Staffel, was super für den Wiedereinstieg ist. Danach erfahren wir zunächst etwas über Connors Vergangenheit. Dadurch bekommt er als Charakter gleich noch mehr Kontur und man kann noch besser nachvollziehen warum er zu den Spuks gegangen ist. Ansonsten steckt…

Wo ist Tjalle?
Kinderbuchrezension / 28. Juli 2020

Titel: Die Tierpolizei 1 – Kommissare mit Fell und Feder Autor: Anna Böhm Illustrator: Ramona Wultschner Verlag: Oetinger Genre: Kinderbuch Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 07/2020 Kurzbeschreibung: Tierische Retter in der Not, mit Köpfchen, Witz und Freundschaft klären sie jeden Fall: Die neue Kinderbuchreihe von Einschwein-Erfinderin Anna Böhm. Eines Morgens wacht die Katzenbärin Flopson auf und stellt fest, dass ihr Freund Tjalle, ein kleiner Streifentenrek, verschwunden ist. Flopson wittert einen Kriminalfall und verlässt ihren sicheren Käfig, um Tjalle zu retten. Dabei lernt sie Fridolin kennen, ein winziges Zwergpony. Er hilft ihr bei der Suche, aber statt Tjalle finden sie die verletzte Blaumeise Meili. Zu dritt suchen sie Schutz in einem ausgedienten Polizeiauto, allerdings hat sich dort bereits der mürrische Teddyhamster Jack ausgebreitet, der die ungebetenen Gäste schnell wieder loswerden will. Als sie aber eine wichtige Spur zu Tjalle finden, raufen sich die vier unterschiedlichen Tiere zusammen, denn nur gemeinsam können sie diesen Fall lösen – als DIE TIERPOLIZEI! Zitat: »Was bist du denn? Ein Pferd, das man zu heiß gewaschen hat?«, fragte das Plüschkissen. Flopson fand das ziemlich unverschämt, aber Fridolin lachte. »Der ist gut! Den muss ich mir merken. Und du? Bist du ein Sofakissen, das man zu heiß gewaschen hat?«…

Unglaubliches wird offenbar
Buchrezension / 11. Juli 2020

  Titel: Die Totenbändiger – Herrenhaus Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 07/2020 Kurzbeschreibung: Blaine schmiedet einen teuflischen Plan, um Cam doch noch ins Trainingshaus der Akademie zu bekommen. Als Cam dort gegen die Geister antritt, macht er bezüglich seiner Kräfte eine unerwartete Entdeckung. Aber ist sie Segen oder Fluch? Als dann plötzlich an einem altbekannten Ort erneut Leichen mit durchgeschnittenen Kehlen auftauchen, steht für Cam fest, dass er endlich seine Erinnerung an die Nacht des Massakers zurückerlangen muss. Koste es, was es wolle … Meinung: Dies ist Band 8 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Auch diesmal startet die Geschichte wieder sehr direkt und auch gleich mit viel Nervenkitzel und Action. Der ganze Band ist diesmal eher düster und gruselig. was mir persönlich sehr gefallen hat. Der Familienzusammenhalt der Hunts ist immer wieder großartig und Cam wächst tatsächlich mehr und mehr über sich hinaus. Aus das Ziel der ominösen Sekte wird deutlicher und lässt mir als Leser Angst und Bang werden, was wohl geschieht, wenn sie es erreichen. Was es mit Cam auf sich hat und was…

Wer tötete Topher und Emmett?
Buchrezension / 7. Juni 2020

Titel: Die Totenbändiger – Leichenfunde Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 05/2020 Kurzbeschreibung: Wer steckt hinter den Morden? Was ist passiert und zu welchem Zweck? Den Hunts kommt ein ungeheuerlicher Verdacht. Gleichzeitig rückt die Abstimmung über den Sitz für die Totenbändiger im Stadtrat immer näher und Cornelius Carlton bringt sich in Position … Meinung: Dies ist Band 7 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Ich liebe das Serien-Feeling, das diese Reihe vermittelt. Ein kurzer Rückblick und schon geht die Handlung nahtlos weiter. Ich bin dadurch jedes Mal nach wenigen Seiten wieder voll drin in der Geschichte. Diesmal steht wieder das Zwischenmenschliche und die Ermittlungen im Vordergrund. Dadurch gibt es weniger Action als in anderen Bänden, aber nicht weniger Spannung. Dieser stetige Wechsel und die Mischung insgesamt gefallen mir sehr gut.In diesem Band erlangen wir wieder viele neue Erkenntnisse, aber es werden auch mindestens so viele neue Fragen aufgeworfen. 🙂 Damit bleibt es weiter spannend und ich bin schon sehr gespannt auf das Staffelfinale. Zwei kleine Kritikpunkte gab es für mich diesmal. Zum einen wurde mir der Mord an…

Untote Sekte im Park
Buchrezension / 5. Mai 2020

Titel: Die Totenbändiger – Unheilige Nacht Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 04/2020 Kurzbeschreibung: Wer hat Cam in seiner Gewalt und welche Absichten stecken dahinter? Die Hunts setzen alles daran, ihn zu finden, doch die Unheilige Nacht hält mehr als nur eine schreckliche Enthüllung für die Familie bereit. Meinung: Dies ist Band 6 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Auch diesmal geht es direkt dort weiter wo der Vorgängerband geendet hat. Man wird also nicht unnötig auf die Folter gespannt. Und es ist dadurch auch gleich wieder extrem spannend. Die Geister mit denen es Cam diesmal zu tun bekommt stellen wieder eine neue Art von Geistern da. Das ist es was mir unter anderem sehr an dieser Buchserie gefällt, es gibt immer wieder neues kennenzulernen. Diese Geister gehören zu einer Sekte, die Massenselbstmord begangen hat, das wirft natürlich Fragen nach Verbindungen zur Gegenwart auf. Und genau dieses Spekulieren macht mir beim Lesen besonders viel Freude. Eine Szene, die mir diesmal besonders gut gefallen hat, war als Cam sich in sein Seelenversteck flüchtet. Es ist so schön beschrieben und…

Dem Fluglicht-Dieb auf der Spur
Kinderbuchrezension / 25. April 2020

Titel: Emmi & Einschwein 5 – Ein Fall für Sherlock Horn Autor: Anna Böhm Illustrator: Susanne Göhlich Verlag: Oetinger Genre: Kinderbuch Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 04/2020 Kurzbeschreibung: In Wichtelstadt treibt ein Dieb sein Unwesen. Er klaut die teuren Straßenlaternen, dank derer die fliegenden Fabelwesen nachts etwas sehen können. Papas Drache hat sogar einen Unfall in der plötzlichen Dunkelheit. Mama Brix soll den Fall lösen, schließlich ist sie Polizistin. Allerdings futtert Einschwein den einzigen Beweis auf: Ein Küchlein! Emmi ist stinksauer. Aber vielleicht können die beiden Mama doch noch helfen, den Dieb zu finden. Meinung: Leas (9 J.) Meinung: “Es ist toll, dass Einschwein so groß ist wie Fiete, ansonsten könnte er nicht Sherlock Horn sein. Ich fand es gut, dass Einschwein der Spur des Küchleins gefolgt ist. Es war sehr toll, dass in diesem Band Feen so oft da sind.” “Wenn man etwas falsch gemacht hat, kann man es ja beim nächsten Mal besser machen”, sagte Opa. “Aber wenn man gar nichts macht, dann kann man es auch nicht besser machen.” S. 68/69 Inzwischen fühlen wir uns schon richtig heimelig, wenn wir wieder bei Familie Brix “vorbeischauen”. Schon nach wenigen Seiten war meine Tochter wieder voll im Einschwein-Fieber. Man muss dieses…

Die Ermittlungen gehen weiter
Buchrezension / 19. März 2020

Titel: Die Totenbändiger – Hinterhalt Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 03/2020 Kurzbeschreibung: Was steckt wirklich hinter dem Verbrechen in der Wohnanlage der Elderly Flowers? Sky und Connor ermitteln und suchen dabei erneut Hilfe bei den Ghost Reapers. Doch ihre Ermittlungen sind alles andere als ungefährlich und was sie dabei herausfinden, legt einen grausamen Verdacht nahe … Meinung: Dies ist Band 5 der monatlich erscheinenden eBook-Serie “Die Totenbändiger”. Da es sich um eine fortlaufende Geschichte handelt sollte mit Band 1 begonnen werden. Dieser Band schließt direkt an den Vorgänger an und steigt so mitten in die Ermittlungsarbeit zu den Ereignissen in der Alten-Wohnanlage ein. Dadurch hat dieser Band ein bisschen was von einem Krimi, was mir so als Abwechslung wirklich gut gefallen hat. Und das wo ich eigentlich gar kein Krimi-Fan bin. 😉 Man erlangt durch die Ermittlungen viele neue Erkenntnisse, die mich wirklich fasziniert haben. Und natürlich kommen Spannung uns Action auch diesmal wieder nicht zu kurz! Nadine Erdmann macht es aus meiner Sicht wirklich genial, in jedem Band die Vergangenheit eines der Protas etwas genauer zu beleuchten. Diesmal ist Matt an der Reihe. Ich mochte es sehr mehr über ihn…