Lilli, die magische Leuchtturmwärterin

9. März 2018

Titel: Lilli Luck – Vernixt und zugenäht
Autor: Miriam Mann
Genre: Kinderbuch
Erstausgabe: 2018
gelesen: 02-03/2018

Kurzbeschreibung:
Meeres-Magie mit Lilli Luck! Schon lange lebt Lillis Familie in einem rot-weißen Leuchtturm. Jeden Abend erzählt Uroma von Piraten, Nixen und sagenhaften Zauberschätzen. Und seit Lilli entdeckt hat, dass sie wundersame Meeresbewohner sehen und verstehen kann, fragt sie sich, ob doch etwas dran ist an der Geschichte von der magischen Gabe der Leuchtturmwärter.

Eine liebevoll illustrierte Geschichte über Freundschaft, Familie und magische Wesen.

Meinung:
Familie Luck war mir und meiner Tochter (7 Jahre) sofort sympathisch. Sie sind herzlich und bodenständig. Und das Beste ist natürlich ihr Zuhause: ein Leuchtturm!
Besonders toll ist auch Uroma mit ihrem vielen Geschichten über magische Meereswesen, welche die Phantasie der Kinder anregen. Ob sie wohl einen wahren Kern enthalten? Zumindest erlebt Lilli so manch merkwürdiges, aber auch viel schöners.
Sara ist ein Mädchen in Lillis Alter, das vorübergehend mit ihrer Mutter im Leuchtturm wohnt. Mir als Mutter hat vor allem auch ihre Entwicklung und die beginnende Freundschaft zwischen ihr und Lilli gefallen. Das macht deutlich, dass es manchmal auch einen Grund geben kann, warum jemand abweisend und mürrisch ist. Insgesamt spielen Freundschaft und Familie in diesem Buch eine große Rolle, was mir als Mutter gut gefallen hat.
Meiner Tochter haben natürlich vor allem die geheimnisvollen und magischen Vorkommnisse gefallen. Und einige witzige Momente zum lachen gab es für sie ebenfalls.
Das Ende des Buches ist ein schönes Happy-End, aber es bleiben noch einige Fragen offen, die neugierig auf Band 2 machen.
Ich habe da Buch gemeinsam mit meiner Tochter gelesen, immer sie ein Stück und dann ich. Für sie allein wäre es noch etwas zu anstrengend gewesen. Aber für geübtere Leser ist es auch ein tolles Buch zum Selbstlesen, denn die Kapitel haben eine angenehme Länge und werden durch ein paar Illustrationen aufgelockert. Für jüngere Kinder ist das Buch auch toll zum Vorlesen geeignet. Die Illustrationen selbst sind zwar ganz nett, konnten meine Tochter allerdings nicht übermäßig begeistern. Das Buch punktet dafür mit seinen inneren Werten. Meine Tochter war ganz traurig, als das Buch vorbei war, sie hätte gerne noch weitergelesen.

Fazit:
Wundervolles Kinderbuch!
Familie und Freundschaft spielen, neben magisch Fantastischem, eine große Rolle. Spannend, fesselnd, humorvoll.
Ganz klare Leseempfehlung von uns!

Bewertung: 5 Sterne

Erhalten: Lovelybooks Leserunde

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite – unsicher)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.