Leckere (Brot-)Rezepte von der Alm

5. November 2020

Titel: Almbackbuch – Die besten Brotrezepte und -geschichten
Autor: Lutz Geißler
Coverdesing: Miriam Strobach 
Verlag: Ulmer
Genre: Backbuch
Erscheinungsjahr: 2020
gelesen: 11/2020

Kurzbeschreibung:
Eine Alm. Traumhafte Natur. Faszinierende Ausblicke. Dazu duftendes, ganz besonderes Brot. Der Gipfel des Genusses. Brotbacken entschleunigt und macht kreativ. Aber was passiert, wenn sich Brotbegeisterte an einem besonderen Ort treffen, um ihre Liebe zum Brot zu teilen? Sie erschaffen neue Rezepte – und neue Lebensgeschichten. Lutz Geißler beschreibt die eindrucksvolle Landschaft der Hohen Tauern und die jahrhundertealte Geschichte der Kalchkendlalm. Er kombiniert über 120 der besten Rezepte aus seinen Almbackkursen mit Geschichten darüber, wie gutes Brot Lebensläufe verändert und neue Ideen geboren hat. Ein Buch zum Backen, Träumen, Freuen und Genießen.

Zitat:

Demut vor der Natur ist der erste Schritt zu gutem Brot. S. 38

Meinung:
Was für ein Wälzer von einem Backbuch! Als ich es aus dem Paket geholt habe konnte ich es kaum fassen. 😀 Es ist einfach ein ganz besonderes Backbuch – in jeder Hinsicht.
Das Buch gliedert sich in einen “Theorie”- und einen Rezeptteil. Der Rezeptteil wiederum ist in “Brot”, “Kleingebäck” und “Feingebäck” unterteilt.
Bevor der Theorieteil startet erfährt man zunächst ein wenig über den Werdegang von Lutz Geißler, was ich grundsätzlich sehr interessant fand. Allerdings hätte mir gereicht zu erfahren, dass er Diplomgeologe ist. Dass er mit 1,1 abgeschlossen hat ist für mich irrelevant und hinterlässt einen komischen Beigeschmack.
Passend zu seinem Studienabschluss beginnt der Theorieteil mit einer Einführung in die geologische Geschichte der Alpen. Um dann einen Abriss über das Leben im Raurisertal, von der Vergangenheit bis heute, zu geben. Und schlussendlich mit “Tipps zum Backen” abschließt. Diese Tipps sind diesmal, im Vergleich zu anderen Büchern von Lutz Geißler, eher kompakt gehalten. Das hat mir persönlich sehr gefallen, denn alles für mich wichtige war dabei. Und zum ersten Mal habe ich tatsächlich alle Tipps gelesen. 😉
Das ganze Buch ist gespickt mit beeindruckenden Bildern, welche Lust auf Urlaub in den Alpen und Hunger auf Brot machen.
Die Rezepte sind klar strukturiert, übersichtlich und verständlich. Besonders das Planungsbeispiel, welches beispielhaft auf listet was wann getan werden muss, und die Zutatenübersicht sind sehr hilfreich. Aber das Wichtigste: die Brote und Gebäcke sind absolut lecker!
Ein besonderes Highlight sind für mich die kleinen Anekdoten rund um die Alm, deren Bewohner, die Backkurse dort usw. Es gibt einem das Gefühl selbst auf der Alm zu sein.

Fazit:
Ein tolles Brotbackbuch, gespickt mit wundervollen Bildern, schönen Geschichten von der Alm und gut strukturierten Rezepten, die absolut leckere Ergebnisse liefern.
Von mir gibt es eine ganz klare Empfehlung!

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Lovelybooks Leserunde

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.