Ein Sommer voller Turbulenzen

3. Juni 2020

Titel: Tage des Sommers
Autor: Katie Jay Adams
Coverdesign: Traumstoff Buchdesign
Verlag: Selfpublishing
Genre: Liebesroman
Erstausgabe: 2020
gelesen: 05/2020

Kurzbeschreibung:
Was tust du, wenn plötzlich nichts mehr so ist, wie es einmal war?

Gerade vergnügte Ella sich noch in der Glamourwelt von L.A., da plant ihr Bruder, das elterliche Anwesen in eine Oldtimer-Werkstatt zu verwandeln, ihre strenge Chefin spielt wegen einer internationalen Kekskampagne verrückt und ihre beste Freundin sitzt ganz schön in der Klemme. Als wäre das nicht genug, trifft sie zurück in der Heimat auf Lucas – den unwiderstehlichen Mistkerl mit den bernsteinfarbenen Augen, der in ihrem Kosmos eigentlich nichts mehr zu suchen hat. Zwischen Autos, Keksen und einem Glücksbringer muss Ella sich ihrer größten Angst stellen, ehe es zu spät ist.

Existieren Dinge, die man nicht sieht, wirklich? Und wenn ja, lohnt es sich, darum zu kämpfen?

Ein spannender Sommerroman unter dem Kölner Sternenhimmel, der für all diejenigen leuchtet, die fest daran glauben, dass die Magie der Liebe stärker ist als das Schicksal.

Meinung:

Von Familie und altbekannten Orten umgeben zu sein, hatte etwas Wohltuendes. Dieses intensive Glücksgefühl empfand sie in den Staaten nie. Konnte L.A. trotzdem ihr Zuhause sein, wenn sie dieses Gefühl dort nicht kannte? (24%)

Das Buch beginnt wie ein typischer, amerikanischer Liebesfilm. Locker, leicht und vermeintlich vorhersehbar, eben so wie man es von einem Sommer-Liebesroman erwartet. Durch eine Reihe schwerer Ereignisse bekommt die Geschichte aber schnell deutlich mehr Tiefe. Dabei bleibt das Buch trotz der teilweise ernsten Themen ein schöner, leichter Sommerroman, der mir einige wundervolle Lesestunden und schlaflose (weil durchlesene) Nächte beschehrt hat.
Ella ist ein sympathische, quirlige Protagonistin, die ich zwischendurch immer wieder schütteln wollte, damit sie ihre Gedanken ausspricht und zu ihren Gefühlen steht. 😉 Es hat mir viel Freude gemacht ihre Entwicklung von der L.A. Bussiness-Woman zu dem Menschen, der sie tief in sich drin eigentlich ist, mit zu erleben.
Es gibt viele Geheimnisse, die nach und nach gelüftet werden, manches war vorhersehbar, manches konnte mich aber tatsächlich überraschen. Und irgendwie hängen viele miteinander zusammen. Zwischendurch war es für mich tatsächlich auch ein wenig verworren und manch eine Entwicklung ging recht schnell.
Das Ende ist dann aber ein wunderschönes, rundum Wohlfühl-Ende!

Fazit: 
Schöner, lockerer Sommer-Liebesroman, der durch ernste Themen überraschend viel Tiefe erhält.
Manches war ein wenig verworren, aber alles in allem hat mir die Geschichte ein paar wunderschöne Lesestunden bereitet.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle Liebesroman-Fans.

Bewertung: 4 Sterne

Erhalten: Rezensionsexemplar der Autorin

Bildquelle und weitere Infos. (Autorenseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.