Wunderschöne Hotels für Wildbienen & Co.
Buchrezension / 7. Mai 2020

Titel: Ideenbuch Insektenhotels Autor: Melanie von Orlow Illustrator: Helmuth Flubacher Verlag: ulmer Genre: Sachbuch Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 05/2020 Kurzbeschreibung: Insektenhotels bauen ist nicht schwer, aber werden sie auch besiedelt? Die Expertin Melanie von Orlow weiß genau, was das Herz von Wildbiene & Co. begehrt. Vom Hotel im Eimer (in einer Stunde fertig!) bis zur Romantik-Herberge finden Sie 30 Projekte für Stadtbalkon oder Terrasse, für Reihenhaus- oder Naturgarten. Mit klaren Schritt für Schritt-Anleitungen, Material-Checklisten und genauen Maßangaben für die Bauteile können Sie sofort loslegen. Meinung: Die Informationen in diesem Buch sind sehr übersichtlich aufbereitet und aufs Wesentliche beschränkt. Vieles davon wusste ich bisher tatsächlich noch nicht. Der Fokus aber liegt klar auf den Bauanleitungen der Hotels. Es gibt eine schöne Einteilung in “Hotels für Einzelgänger”, “Hotels für Großfamilien” und “Hotels für Nützlinge”.  Jede Anleitung enthält Angaben zu Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad, sowie ein Bild für den Zusammenbau oder des fertigen Hotels. Diese Bilder sind wirklich schön gestaltet und machen Lust direkt los zu legen. Außerdem gibt es einen Kasten mit benötigtem Material imd bei “aufwändigeren” Hotels einen weiteren Kasten mit Details zum Zuschnitt. Die stichpunktartigen Anleitungen zum Bau der Hotels sind schön einfach und übersichtlich beschrieben. Dieses Buch macht wahrlich Lust mit…

FBM 2019 – Verleihung Deutscher Selfpublishing Preis
Sonstiges / 29. Oktober 2019

Es ist zwar schon über eine Woche her, aber ich möchte euch gerne noch von der Verleihung des Deutschen Selfpublishing Preises im Rahmen der Frankfurter Buchmesse berichten. Die Verleihung habe ich mir angesehen, um Hannah Siebern die Dauen zu drücken. Zählte sie doch zu einen der Nominierten im Bereich „Belletristik & Kinder- und Jugendbuch“, ein sehr weites Feld wie ich finde. Da ich schon mal vor Ort war, habe ich die Gelegenheit genutzt und ein paar Fotos gemacht, um euch dann berichten zu können. Begonnen wurde mit der Verleihung im Bereich „Ratgeber & Sachbuch“. Die Laudatorin stellte klar, dass die Nominierten nicht wirklich untereinander, sondern mit vergleichbaren Werken aus Verlagen, konkurrierten. Aus dieser Sicht erschien der Jury „MyHighlands Isle of Skye: Die schönsten Sehenswürdigkeiten“ von Stephan Goldmann als das Buch, das diese Erwartungen mehr als erfüllt. Danach war dann der Bereich „Belletristik & Kinder- und Jugendbuch“ dran und es hieß Zittern und Daumen drücken für Hannah Siebern. Wie man sieht, war die Konkurrenz groß und das Feld wahrlich sehr weit. Wieder mit der Begründung, Konkurrenzfähigkeit mit Verlagsbüchern, hat in dieser Kategorie dann allerdings das süße Kinderbuch „Das Mucksmäuschen“ von Monika Augustin gewonnen. Hier ist dem Laudator ein kleiner Faux pas…