Paris in Gefahr
Buchrezension / 7. Juli 2019

Titel: Das Ministerium der Welten – Katakomben Autor: Luzia Pfyl Verlag: Greenlight Press Genre: alternativ-historische Urban Fantasy Serie Erscheinungsjahr: 2019 gelesen: 06/2019 Kurzbeschreibung: Beunruhigende Nachrichten erreichen das Londoner Hauptquartier des Ministeriums: Auf die Zweigstelle in Paris wurde ein grausamer Anschlag verübt. Die Gruppe um River, Norrick und Melody wird von der Geschäftsleitung damit beauftragt, den oder die Schuldigen aufzuspüren – koste es, was es wolle. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn die Aussagen des einzigen Zeugen machen keinen Sinn. Während die wenigen Überlebenden des Anschlages und die Londoner Unterstützung versuchen, die Kontrolle über Paris wieder herzustellen, braut sich direkt unter ihnen eine Katastrophe zusammen. Meinung: “Katakomben” ist nun schon der vierte Band der “Das Ministerium der Welten”-Reihe. Und obwohl jedes Abenteuer in sich abgeschlossen ist, empfehle ich mit Band 1 zu beginnen, da es eine fortlaufende Rahmenhandlung gibt. Auch diesmal war ich nach wenigen Sätzen wieder voll drin in der Geschichte und Luzia Pfyls Schreibstil hat mich geradezu durch die Seiten fliegen lassen. Wie immer so war auch dieser Band sehr fesselnd und spannend, die Katakomben von Paris als Schauplatz haben der Handlung diesmal eine ganz besondere Atmosphäre verliehen. Dianas Entwicklung wird immer beängstigender, sie wird mehr und…

Abartige Machenschaften bei SoulSystems
Buchrezension / 27. Juni 2018

Titel: SoulSystems 3 – Erkenne, was du bist Autor: Vivien Summer Genre: Jugend-SiFi-Dystopie Erstausgabe: 2018 gelesen: 06/2018 Kurzbeschreibung: **Für eine perfekte Flucht braucht man den perfekten Partner** Rhea ist verzweifelt. Nachdem ihr Beschützer Caden fortgebracht wurde, soll sie mit einem fremden Insassen ein Kind zeugen. Doch Cadens Verschwinden ist nicht grundlos, denn die Rebellen planen bereits eine große Rettungsaktion. Währenddessen wird die Beziehung von Ella und River von einem folgenschweren Verdacht belastet. Viel Zeit bleibt ihnen nicht, um die Kluft zwischen sich zu überwinden: Das Rebellenlager ihrer neuen Verbündeten in Paris steht längst im Fokus von SoulSystems Inc. Nicht einmal Taissa, die als Spionin in das Unternehmen eingeschleust wurde, kann Rebellenanführer Max rechtzeitig warnen. Nun legt dieser sämtliche Hoffnungen auf Ella, denn in ihr schlummert etwas, das alles in ein neues Licht rückt… Meinung: Auch dieser Band schließt, ohne Einleitung, direkt an den Vorgänger an. Grundsätzlich mag ich so direkte und nahtlose Einstiege in Bücher, aber da die Handlung recht komplex ist hatte ich zunächst ein paar Schwierigkeiten ins Buch rein zu finden. Mir hätte ein kurzer Rückblick auf jeden Fall sehr geholfen. Aber diese Anfangsschwierigkeiten waren schnell überwunden und ich wieder komplett von der Handlung gefangen. Es kommen wieder…

Der große Sieg des Komitees
Buchrezension / 20. Januar 2018

Wir nähern uns weiter dem großen Finale! Und wieder durfte ich den Band im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde mit Amber Auburn lesen. “Löwenmut” von Amber Auburn ist der 21. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe. Und so kurz vorm Finale nimmt die Spannung deutlich zu! Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 – “Fuchsrot” begonnen werden. Inhalt: Die Rebellen sind alle gefasst und in Gefangenschaft. Das Komitee plant mit dem Angriff auf die Menschen in wenigen Stunden zu beginnen und dann sollen auch die Rebellen sterben. Noch sucht Lena verzweifelt einen Ausweg. Wird sie einen finden? Cover: So kurz vor Ende tauchen noch einige neue Figuren auf. Eine davon ziert diesmal das Cover, welches mir wieder sehr gut gefällt und perfekt zur Reihe passt. Meinung: Diesmal war mir die Episode tatsächlich fast etwas zu kurz. Aber dafür umso spannender und fesselnder. Und dank Amber Auburns flüssigen Schreibstil war sie natürlich ruckzuck gelesen. Natürlich spielt Lena wieder unheimlich viel Glück in die Hände und sie hat mal wieder so einen besonderen Wandler-Moment, der mir persönlich etwas zu pathetisch war. Aber in dieser Episode gibt es…