Schnell, kostengünstig und abwechslungsreich kochen

2. Januar 2020

 

Titel: Studentenküche
Autor: Sandra Schumann
Gesamtgestaltung: independent Medien-Design, München
Verlag: Gräfe und Unzer
Genre: Kochbuch
Erscheinungsjahr: 2019
gelesen: 12/2019

Kurzbeschreibung:
Die Uni beginnt, die Studenten-WG winkt: Hallo, sturmfreie Bude und lange Abende mit Kumpels und Freunden! Flügge werden fühlt sich cool an. Doch wenn´s ans Kochen geht, fehlt halt doch was: Das gute Essen von daheim, das Rundum-happy-Paket aus Mamas Küche. Wie gut, dass Mutti vorgesorgt und das Studentenkochbuch von GU gleich mit in die Umzugskisten gepackt hat: Damit können selbst absolute Anfänger sich den ganzen Uni-Tag über, vom Frühstück bis zur WG-Party, gesund und easy selbst verköstigen, super lecker, super simpel: Banana Bread, Superfood-Muffins oder selbstgemachte Schoko-Creme sind Brainbooster für die Vorlesung. Kohlauflauf mit Würstchen, Chili-Erdnuss-Hähnchen, gepimptes Kartoffelpüree oder Linsen-Bolognese sind Kindheits-Memories pur. Toastbrot-Ring-Hawaii, Nudelsalat mit Brokkoli oder Schokokuchen sorgen an Feier-Abenden für allerbeste Laune. Dazu jede Menge Tipps und Tricks rund ums Einkaufen, Vorsorgen und Meal Prep für den Pausensnack. Das lernt man nicht auf der Uni!

Meinung:

Chili-Eintopf

Dieses Kochbuch hat unsere Familienküche überraschend bereichert. Die Rezepte sind, wie bei einem Kochbuch für Studenten zu erwarten, einfach und schnell gekocht. Dabei waren die Essen, die wir bisher ausprobiert haben alle “mal was ganz anderes” und wirklich lecker. Für meine jüngeren Mädels (9 + 12 J.) war es stellenweise etwas zu außergewöhnlich, aber meinem Großen (15 J.) haben die Essen geschmeckt. Und ich habe mich sehr über die Abwechslung auf dem Speiseplan gefreut.

Shakshuka

Von meinem Gefühl her waren die Rezepte in diesem Buch nicht gerade kalorienarm, aber es wird auf jeden Fall auf eine abwechslungsreiche, gesunde Ernährung für den kleinen Geldbeutel geachtet. So wie es “Das Prinzip: Studentenküche” in den Klappen des Buches auch verspricht. Weitere Themen der Klappen sind: “Coole Küchen-Hacks”, “Portionen richtig schätzen”, “Gesunde Wachmacher”, “Was tun, wenn …” und “Die perfekte Kombi”. Damit sollte man gewappnet sein für einen guten Start in der Küche. 😉
Aufmachung und Bilder sind wie von GU gewohnt ansprechend und appetitanregend. Die Rezepte gut und verständlich beschrieben.
Wir werden sicher noch häufiger aus diesem Buch kochen.

Fazit: 
Tolle Kombination aus günstigen, einfachen, schnellen und doch besonderen Rezepten.
Eine echte Bereicherung für unsere Familienküche!
Von mir gibt es eine klare Empfehlung für alle Fans der schnellen Küche, die auch gerne mal was neues ausprobieren.

Bewertung: 4,5 Sterne

Erhalten: Vorablesen

Bildquelle und weitere Infos. (Verlagsseite)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.