Vor der Liebe steht die Selbstliebe
Buchrezension / 9. November 2020

Titel: Madly Autor: Ava Reed Coverdesign: Andrea Janas Verlag: LYX Genre: New Adult Erscheinungsjahr: 2020 gelesen: 11/2020 Kurzbeschreibung: Das Vergangene ist vorbei. Wir sollten es loslassen June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt … Zitat: Jeder trägt auf seine Art jeden Tag eine Maske. Versteckt Teile von sich, verbiegt und verstellt sich. Jeder filtert das heraus, was die Welt sehen darf und wie viel davon. Manche sind sich dessen gar nicht bewusst, aber wir tun es – wir alle. Wir schützen uns. Masken bedeuten Sicherheit. 42% Meinung: Auf dieses Buch bin ich durch die Empfehlung einer lieben Buchfreundin aufmerksam geworden. Eigentlich lese ich nicht so oft NA, aber dieses Buch klang vielversprechend. Und ich wurde nicht enttäuscht!…

Gemeinsamer Weg in die Zukunft
Buchrezension / 27. Juni 2020

Titel: Caroline & West – Lass mich nie mehr los Autor: Ruthie Knox Coverdesing: Guter Punkt, Münschen Verlag: INK Egmont Genre: New-Adult Erscheinungsjahr: 2015 gelesen: 04/2020 Kurzbeschreibung: Caroline denkt noch immer an West, Tag und Nacht, Nacht und Tag. An sein Lächeln, seine Berührungen, die Wärme seiner Haut. Denn obwohl Wests Vergangenheit ihn eingeholt und sich zwischen ihre Liebe gedrängt hat, kann Caroline sich nicht damit abfinden, dass er sie allein in Iowa zurückgelassen hat. Ohne nachzudenken, nimmt sie den nächsten Flug zu ihm – nur um festzustellen, dass die Liebe allein manchmal einfach nicht genügt, um zwei Menschen zusammenzuhalten … Meinung: Allmählich wird mir klar, dass Frankie nur dann bekommt, was sie braucht, wenn auch ich bekomme, was ich brauche. Dass das, was für mich gut ist und für Caroline gut ist, auch für meine Schwester gut ist. (West) S.345 Das “Thema” des Buches ist diesmal der Unterschied zwischen überleben und leben bzw. aufblühen. Es war großartig mit zu erleben, wie West ganz allmählich erkennt, dass auch er mehr verdient hat, als einfach nur zu überleben. Immer wieder werden im Buch beinahe philosophische Fragen aufgeworfen, die den Leser auch dazu anregen über das eigene Leben und Entscheidungen nach zu…

Eine Liebe die nicht sein darf
Buchrezension / 16. Juni 2020

Titel: It was always you Autor: Nikola Hotel Coverdesign: ZERO Werbeagentur Handletterings: Carolin Magunia Verlag: Rohwolt Genre: New Adult/Liebesroman Erstausgabe: 2020 gelesen: 06/2020 Kurzbeschreibung: Sie wollte niemals zurückkehren. Er wollte sie nie gehenlassen … Vier Jahre ist es her, dass Ivy alles verlor. Kurz nach dem Tod ihrer Mutter hat ihr Stiefvater sie ins Internat abgeschoben, weil sie sich ständig mit ihrem älteren Stiefbruder Asher stritt. Doch in diesem Sommer will ihr Stiefvater sie plötzlich unbedingt sehen und ruft sie zurück nach Hause – auf eine Insel an der Küste von New Hampshire. Dort trifft sie auch Asher wieder. Immer noch unausstehlich. Immer noch kompliziert. Und immer noch viel zu gut aussehend. Verdammt. Das Wiedersehen setzt ihr viel mehr zu, als sie erwartet hätte. Doch als Ivy erfährt, warum sie zurückkehren sollte, droht ihre Welt vollkommen auseinanderzubrechen … Meinung: Jeder Tag ist ein Geschenk, manchmal ist er nur miserabel verpackt. (21%) Zu Beginn wirkte das Buch auf mich viel zu klischeehaft. Gerade Asher verkörperte das typische Bad Boy Image vieler NA Romane. Und dann zog sich das erste Viertel des Buches leider auch sehr. Das hat den Einstieg in die Geschichte nicht gerade leicht gemacht. Doch Nikola Hotels toller Schreibstil…

Steiniger Weg zur Liebe
Buchrezension / 19. April 2020

Titel: Caroline & West – Überall bist du Autor: Ruthie Knox Coverdesing: Guter Punkt, Münschen Verlag: INK Egmont Genre: New-Adult Erscheinungsjahr: 2015 gelesen: 04/2020 Kurzbeschreibung: Als Caroline Piasecki mit ihrem Freund Schluss macht, postet dieser intime Fotos von ihr auf einer Pornowebseite. Zutiefst verletzt und gedemütigt versucht Caro, ihr Leben wieder in einigermaßen geordnete Bahnen zu lenken. Das Letzte, was sie daher gebrauchen kann, ist ein geheimnisvoller Einzelgänger, der ihr den Kopf verdreht. West Leavitt scheint mehr als nur ein dunkles Geheimnis zu verbergen. Doch Caro ist sich sicher, dass sie sich gegenseitig helfen können, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Meinung: Anführer leben und wachsen und lernen. Sie treffen auf Drachen, verbrennen sich, härten ihre Schwerter im Feuer und stellen sich ihnen. Das will ich tun. So jemand will ich sein. Nicht dieses Mädchen, das sich im Büro ihres Vaters verkriecht. Ich will kämpferisch sein. (S.378) Eigentlich erfüllt dieses Buch für mich zu viele Klischees: “Bad Boy” mit schwierigem Hintergrund trifft auf braves, behütet aufgewachsenes, intelligentes, in Not geratenes Mädchen. Sie sind vom ersten Augenblick an voneinander fasziniert und doch “darf es nicht sein”. Eigentlich ist es überhaupt nicht mein Genre. Bei Erotik in Büchern bin ich der totale…

Was sich liebt das neckt sich
Buchrezension / 16. März 2018

Titel: Süß wie Cherry Cola Autor: Ute Jäckle Genre: New Adult Erstausgabe: 2018 gelesen: 03/2018 Kurzbeschreibung: Der Begriff Bad Boy besteht für Aida aus vier Buchstaben: NICK! Seit sie sich das erste Mal über den Weg gelaufen sind, sprühen bei jeder Begegnung die Funken. Nick ist unverschämt, nicht auf den Mund gefallen und leider auch unwiderstehlich sexy. Als er in ihrem Beisein ganz dreist eine Wette auf sie abschließt, kann sie diese Frechheit nicht fassen. Er ist doch tatsächlich davon überzeugt, sie problemlos ins Bett zu kriegen. Da liegt der charismatische Womanizer jedoch absolut falsch. Nicht mit Aida! Meinung: Ich bin keine regelmäßige Leserin dieses Genre, aber so ab und an lese ich auch gerne mal einen Liebesroman mit erotischem Anteil. Bei diesem Buch hat mich der Klappentext sofort angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen. Da mich zudem auch die Handlung in ihren Bann gezogen hat, war das Buch in zwei Tagen durchgelesen. Für mich war die Mischung zwischen Liebesgeschichte und Erotik sehr gelungen. Vor allem zu Beginn steht die Liebesgeschichte im Vordergrund, erst ab ca. der Mitte kommt die Erotik hinzu, was für mich sehr passend war. Und auch…