Eine KI mit Persönlichkeit?
Buchrezension / 28. Mai 2020

Titel: Cyber Trips Autor: Marie Graßhoff Illustrator: Mona Finden Verlag: Bastei Lübbe Genre: SiFi (Cyberpunk / Solarpunk) Erstausgabe: 2020 gelesen: 05/2020 Kurzbeschreibung: Ein Supersoldat, der das Kämpfen aufgeben will Ein Träumer, der einen Albtraum lebt Ein Untergrundkämpfer, der verfolgt wird Eine Jägerin, die mit einer Maschine verhandelt Es ist das Jahr 2101. Die Menschheit führt einen verzweifelten Kampf gegen eine außer Kontrolle geratene Künstliche Intelligenz namens KAMI. Bestehend aus einem Schwarm von Nanocomputern, befällt KAMI wie ein Virus Menschen und verwandelt sie hyperfunktionale Cyborgs, sogenannte Moja. Um KAMI auszuschalten, hat die Weltregierung eine Bombe abgeworfen. Doch der Moja überlebte – ein herber Rückschlag. Sofort tritt ein Notfallplan in Kraft und Millionen von Menschen werden evakuiert. Während auf der ganzen Welt nach einem Heilmittel gegen das technologische Virus geforscht wird, versucht die Kämpferin Andra hingegen Kontakt mit KAMI aufzunehmen – überzeugt davon, dass das Programm eine Persönlichkeit entwickelt hat … Meinung: Wie gelingt es ihnen überhaupt, ihr Leben zu missachten? Wie gelingt es ihnen, ihren Planeten zu zerstören? Warum zerbrechen ihre fragilen Herzen nicht an dem Verfall, den sie verursachen? An dem Hass, den sie erzeugen? An den Toden, die sie verschulden? Sie sind doch so schwach. Aber scheinbar stark genug,…

Ein KI-Virus überfällt die Welt
Buchrezension / 9. Januar 2020

Titel: Neon Birds Autor: Marie Graßhoff Umschlaggestaltung: Massimo Peter-Bille Verlag: Bastei Lübbe Genre: SiFi (Cyberpunk / Solarpunk) Erstausgabe: 2019 gelesen: 12/2019 – 01/2020 Kurzbeschreibung: Ein Supersoldat, der seine glorreichen Tage hinter sich hat. Ein Träumer mit einem düsteren Geheimnis. Ein Untergrundkämpfer mit Todeswunsch. Eine Jägerin mit Verbindung zu einer dunklen Macht. Es ist das Jahr 2101. Ein außer Kontrolle geratener technischer Virus verwandelt Menschen in hyperfunktionale Cyborgs, die dem Willen der künstlichen Intelligenz KAMI gehorchen. In Sperrzonen eingepfercht, werden sie von Supersoldaten bekämpft, die man weltweit als Stars feiert. Doch die Mauern beginnen zu bröckeln. Sekten beten KAMI als Maschinengott an. Und während der Kampf zwischen Menschheit und Technologie hin und her wogt, versuchen vier junge Erwachsene, den Untergang ihrer Zivilisation zu verhindern … Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um den Auftaktband einer Trilogie. Und leider wirkt es auch ein wenig so, wie ein Auftakt. Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass die Geschichte endlich so richtig startet. Dabei ist die Story auf jeden Fall sehr interessant und auch spannend. Für mich war die hier vorgestellte Mischung aus SiFi und Dystopie sehr faszinierend. Von einer KI, die sich wie ein Virus verbreitet, hatte ich so bisher noch…

Eine ungewisse Zukunft wartet auf die Welt
Buchrezension / 25. November 2017

Eine Lovelybooks-Leserunde zu einem Drachen? Und dann klingt der Klappentext auch noch vielversprechend. Natürlich musste ich mich da bewerben und konnte mein Glück kaum fassen, als ich eines der ebooks gewonnen habe. Aber auf das was mich dann erwartete war ich nicht vorbereitet… Inhalt: Ciaras Bruder, Koba, ist unerwartet verstorben. Obwohl sie nur selten Kontakt hatten, war Koba etwas besonderes für Ciara, war er doch der einzige der von ihrem Geheimnis wusste. Sie kann die Träume anderer Menschen sehen. Doch Koba hat in seinem Testament einen ungewöhnlichen Auftrag für Ciara hinterlassen. Er war berühmter Autor und sie soll nun sein letztes Manuskript zu einem Verleger nach Shanghai bringen. In dieser großen Stadt begegnet sie dann auch noch anderen Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Kann das Zufall sein? Als plötzlich die Uhren verrückt spielen und Erdbeben die ganze Welt erschüttern wirft das viele Fragen auf. Was wußte Koba? Was war sein Plan? Kann die Welt noch gerettet werden? Meinung: Als ich dieses Buch begonnen habe wusste ich nicht was mich erwartet. Vorab schon mal so viel: ich bin begeistert! Marie Graßhoffs Schreibstil ist nicht leicht zu beschreiben. Er ist stellenweise sehr poetisch, dann wieder rasant und spannend um dann wieder wunderbar bildhaft…