Jetzt wird ermittelt
Buchrezension / 14. Mai 2022

  Titel: Die Totenbändiger – Fatalitäten Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2022 gelesen: 04/2022 Kurzbeschreibung: Nach dem Nebellockdown schmieden die Hunts verschiedene Pläne, um Carlton endlich das Handwerk zu legen. Doch wird ihnen das wirklich gelingen? Welche Trümpfe hält ihr Gegner vor ihnen verborgen? Meinung: Dies ist Band 22 der Totenbändiger Reihe, da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit Band 1 begonnen werden.  Das vierte Ritual rückt näher, Carlton wird immer deutlicher mit seinen Drohungen und Handlungen. Die ganze Atmosphäre ist immer angespannter, das spürt man beim Lesen ganz deutlich.  Das Gefühl wurde noch durch die “Krimi-Form” dieses Bandes verstärkt. Ermittlungsarbeit und Spannung standen klar im Vordergrund. Ich habe das sehr genossen und es hat mich extrem gefesselt. Wir erfahren in diesem Band tatsächlich auch etwas mehr über das vierte Ritual. Natürlich verrate ich keine Details, nur so viel: ich war geschockt. Und dass, obwohl ich schon auf viel gefasst war. Nadine Erdmann hat mich – mal wieder – total überrascht. Nun bleibt viel Spielraum für Spekulation und ein gutes Ende erscheint unerreichbar. Insgesamt fühlt es sich an, als würden vor der großen Schlacht so langsam alle Figuren auf Position gebracht. Ich freue…

Nebelzeit – Familienzeit
Buchrezension / 12. April 2022

  Titel: Die Totenbändiger – Nebelzeit Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2022 gelesen: 03/2022 Kurzbeschreibung: London steht ein weiterer Nebellockdown bevor. Der ist allerdings die geringste Sorge der Rifkins und Hunts, als sie erfahren, dass Evan verschwunden ist. Wohin hat Carlton ihn verschleppt und was hat er ihm angetan? Zitat: »Es ist was ganz, ganz Tolles passiert!«, quietschte Leo beim Anblick der restlichen Familie los, weil er vor Aufregung sonst geplatzt wäre. »Toby und ich haben jetzt einen Dad und einen Daddy!« 54% Meinung: Dies ist Band 21 der Totenbändiger Reihe, da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit Band 1 begonnen werden. Zum Glück spannt uns Nadine Erdmann nicht lange auf die Folter bezüglich des Cliffhangers von Band 20. Das hätte ich ihr nämlich wirklich übel genommen.☺  Bei mir hat der Band definitiv die Sorge geweckt, ob Carlton überhaupt noch aufzuhalten sein wird. Er scheint immer einen Schritt voraus zu sein. Und ich kann mich nur wiederholen, ich finde mit Carlton und Blaine sind der Autorin ein paar grandiose Antagonisten gelungen.  Der Schwerpunkt dieses Bandes liegt diesmal aber eindeutig auf dem Zwischenmenschlichen. Es gibt da einiges erklären in der Familie Hunt.  Ein paar…

Carlton holt zum Gegenschlag aus
Buchrezension / 13. März 2022

  Titel: Die Totenbändiger – Geisterjagd Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 02/2022 Kurzbeschreibung: Nach der kurzen Auszeit in Cornwall hat der Alltag die Hunts viel zu schnell wieder. Während Cam den Ghost Reapers bei ihren Aufträgen hilft und dabei weiter mit seinem Zwilling trainiert, steht für die Spuk Squads der Metropolitan Police die erste der geplanten Säuberungsaktionen an, mit denen man nach und nach alle Verlorenen Orte Londons zurückerobern will. Doch was wird die Geisterjäger im Scarlet Theater erwarten? Zitat: »Falls da überhaupt ein Geist drin ist«, warf Leslie skeptisch ein und ließ den Rucksack vor dem Tor auf den Boden plumpsen. »Ich will Madame Alfina ja nichts unterstellen, aber eventuell hat sich die Gute hier gestern bloß ein besonders ordentliches Räucherstäbchen angezündet. … 8% Meinung: Dies ist Band 20 der Totenbändiger Reihe, da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit Band 1 begonnen werden.  Eines möchte ich gleich vorwegnehmen, das Ende dieses Bandes hat mich an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gebracht.  Aber der Reihe nach…  Die Säuberung des Theaters ist ganz Nadine-Erdmann-mäßig super beschrieben. Man hat das Gefühl live dabei zu sein. Und natürlich läuft nicht alles glatt, somit sind Action…

Sonderbare Machenschaften
Hörbuch-Rezension / 28. Februar 2022

  Titel: Pech und Schwäfel: Der Tote im Sand  Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 02/2022 Kurzbeschreibung: Spurensuche im Sandhaufen: Nach einer gemütsintensiven Woche mit ihrer pubertierenden Nichte, darf sich Kommissarin Maike Pech endlich wieder menschlichen Abgründen zuwenden. Eine Leiche wurde mit einem Sandkipper auf die letzte Reise geschickt. Nun heißt es: graben, graben, graben, um diesen wendungsreichen Fall zu lösen. Mit nonchalantem Humor und packend gesprochen von Comedy-Star Mirja Boes geht die Krimiserie Pech & Schwäfel in die dritte Runde. Meinung: Dies ist der dritte Fall für Maike und Zoe. Er ist, wie auch die ersten beiden, in sich abgeschlossen und kann theoretisch unabhängig gehört werden. Es gibt allerdings auch eine Rahmenhandlung für die es sinnvoll wäre mit dem ersten Fall zu starten. Ein Toter an einem außergewöhnlichen Fundort versetzt Niederteerbach in Aufruhr. Während der Aufklärung gab es mal wieder viel zum Schmunzeln und Mitfiebern für mich. Ich mag das sehr und ich habe all die schrägen Niederteerbacher schon richtig ins Herz geschlossen.  Auch diesmal setzt Mirja Boes als Sprecherin Maike und die gesamte Geschichte super um. Ich mag den Humor, der einfach perfekt zu Mirja passt.  Dennoch fehlte mir beim…

Haufenweise Berliner zum Karneval
Hörbuch-Rezension / 5. Februar 2022

  Titel: Pech und Schwäfel: Der tote Berliner Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 01/2022 Kurzbeschreibung: Um dem arglistigen Treiben einer gewieften Mörderin auf die Schliche zu kommen, erhalten die beiden Freundinnen Maike Pech und Zoe Iyeke Schwäfel Hilfe aus der Hauptstadt – neunmalkluge Sprüche inklusive. Zwischen Jecken-Alarm und hitzigem Schlagabtausch findet sich das neuformierte Trio im zweiten Teil der Krimireihe Pech & Schwäfel von Robin Fuchs in toxischer Atmosphäre wieder – erneut fesselnd und mit lässigem Witz gesprochen von der vielfachen Comedy-Preisträgerin Mirja Boes („Mord mit Ansage“, „Beste Schwestern“). Meinung: Dies ist der zweite Fall für Maike und Zoe. Er ist, wie auch der erste, in sich abgeschlossen und kann theoretisch unabhängig gehört werden. Es gibt allerdings auch eine sehr interessante Rahmenhandlung und um dieser folgen zu können ist es sinnvoll mit dem ersten Fall zu starten. Die Mischung aus Witz und Spannung konnte mich abermals begeistern, diesmal wurde sie sogar noch gewürzt mit einem ansehnlichen Berliner.  Maike wird von Mirja Boes auch wieder perfekt umgesetzt. Ich mag ihre Schlagfertigkeit und den trockenen Humor.  Die Details zum Fall wurden von den Autoren wahrlich gut recherchiert. Auch wenn ich als Laie hin…

Die Ruhe vor dem Sturm?
Buchrezension / 28. Januar 2022

  Titel: Die Totenbändiger – Auszeit Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 01/2022 Kurzbeschreibung: Ferien in Cornwall! Sonne, Meer und Lagerfeuer am Strand. Die Seele baumeln lassen und all den Stress einfach mal für ein paar Tage vergessen. Genau das haben die Hunts vor, doch ist ihnen das wirklich vergönnt? Welche Pläne schmiedet Carlton, während die Familie London den Rücken zukehrt? Was führt Blaine im Schilde? Und wie wird das erste Zusammentreffen zwischen Vater und Sohn laufen? Zitat: Jaz verdrehte die Augen und kaufte ihm gegen die Schulter. »Mann, warum stellst du dir denn solche Dinge auch vor? Denk doch einfach, dass das Ganze hier wie ein Abenteuergame ist, nur steuern wir hier halt keine Avatare durch ein geisterverseuchtes Höhlensystem, sondern dürfen das in echt machen. Das ist doch mega cool!« 52% Meinung: Dies ist Band 19 der Totenbändiger Reihe, Da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit Band 1 begonnen werden.  Dieser Band startet, wie es der Titel vermuten lässt: ruhig und idyllisch. Endlich gibt es einmal eine Auszeit und einige Momente des Durchatmens und Innehaltens für die Hunts. Und wenn ich mich wie hier darauf einstellen kann, dann mag ich dieses…

Geschichten, Verse, Fakten über den besten Freund des Menschen
Kinderbuchrezension / 15. Januar 2022

Titel: Möpse, Dackel, Hütehunde – Das fabelhafte Hundebuch von Paul Maar Autor: Paul Maar Illustrator: Paul Maar, Sabine Büchner, Ute Krause Verlag: Oetinger Genre: Kinderbuch Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 12/2021 Kurzbeschreibung: Feuchte Schnauze, treuer Blick: Hunde sind die besten Freunde vieler Kinder und Erwachsener. Und sie haben auch den Bestsellerautor Paul Maar ein Leben lang begleitet. In diesem besonderen Buch hat er alte und neue Hundegeschichten zusammengestellt und mit lustigen Gedichten, witzigen Bildern und interessanten Fakten rund um den Hund garniert. Natürlich dürfen auch Maars beliebteste Figuren nicht fehlen und so haben neben Herrn Bello und Snuffi Hartenstein auch das Sams und das kleine Känguru einen Auftritt. Zitat: Der Hund, der ist mein Lieblingstier,  er hat auch Beine und zwar vier.  Ruft man den Hund zu sich,  dann kommt er hoffentlich. S.6 Meinung: Leas (11 J.) Meinung: „Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es voller Hundegeschichten ist. Und weil Paul Maar von seinen eigenen Hunden erzählt. Die Ausschnitte aus Geschichten haben mir nicht so gefallen, dafür hat mir die Geschichte von Snuffi Hartenstein sehr gefallen. „ Meine Tochter und ich sind beide große Hundeliebhaber. Klar, wir haben hier zu Hause ja auch zwei besonders tolle Exemplare.☺Damit war klar, dass wir…

Zwilling in Aktion
Buchrezension / 18. Dezember 2021

Titel: Die Totenbändiger – Zwillingskräfte Autor: Nadine Erdmann Coverdesign: Liza Nazarova Verlag: Greenlight Press Genre: Urban-Dark-Fantasy Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 12/2021 Kurzbeschreibung: Nach dem überstandenen Nebellockdown brennt Cam darauf, endlich seine Zwillingskräfte ausprobieren zu können. Bei aller Neugier plagen ihn allerdings auch Ängste und Zweifel. Was, wenn er die Kräfte nicht kontrollieren kann? Was, wenn der Geminus seine Gefühle manipuliert und Cam nicht mehr er selbst ist, sobald er den Zwilling ruft? Doch Cam ist nicht der Einzige, dem die Zwillingskraft innewohnt. Auch Blaine trägt einen Geminus in sich – und er hat große Pläne mit ihm… Zitat: Okay, dann lass uns mal herausfinden, wie gut wir zusammen funktionieren.  Cam gab sich einen Ruck und öffnete seine Hand.  Die apfelgroße Nebelsphäre erschien sofort und pulsierte freudig in einem hellen Rot. 29% Meinung: Dies ist Band 18 der Totenbändiger Reihe, Da die Bücher aufeinander aufbauen, sollte mit Band 1 begonnen werden.  Wie immer, so war ich auch diesmal sofort wieder voll drin in der Geschichte. Ich liebe das!  Besonders gefreut habe ich mich, dass Evan mal wieder einen Auftritt hatte. Und ich hoffe in den nächsten Bänden wieder mehr von ihm zu lesen.☺  Aber das Highlight dieses Bandes war für mich, ganz…

Ein Dorf und seine neue Kommissarin
Hörbuch-Rezension / 1. Dezember 2021

Titel: Pech und Schwäfel: Die Tote in der Wand Autor*in: Robin Fuchs Sprecher*in: Mirja Boes Verlag: audible Original Genre: Dorfkrimi Erscheinungsjahr: 2021 gehört: 11/2021 Kurzbeschreibung: Maike Pech und Zoe Iyeke Schwäfel sind seit ihrer Kindheit mordsmäßig gut befreundet. Nun gehen sie gemeinsam auf Verbrecherjagd: In ihrem ersten Fall hat eine Mauer ganz schön was in sich – und zwar eine Leiche. Ein mit staubtrockenem Humor erzählter, Suspense-geladener Dorfkrimi von Robin Fuchs und gesprochen von Mirja Boes. Meinung: Hinter dem Pseudonym „Robin Fuchs“ verbergen sich die Autor*innen Nick Stevens, Jana Ronte, Christian Handel und Andreas Suchanek. Da ich von Andreas Suchanek und Christian Handel bereits einige Bücher gelesen habe, war ich sehr neugierig auf dieses Hörbuch.  Maike Pechs Art hat mich sofort begeistert und wird durch Mirja Boes auch perfekt umgesetzt. Gemeinsam mit Zoe Schwäfel bildet sie ein hervorragendes Ermittlerinnen-Duo. Ich freue mich auf weitere Wortwechsel, die mich zum Schmunzeln bringen.☺  Auch das Dörfchen Niederteerbach mit seinen teils schrulligen Einwohnern habe ich schnell ins Herz geschlossen.  Insgesamt ist dieser Krimi sehr unter­haltsam und kurzweilig. Eingefleischte Krimi-Leser vielleicht nicht vielschichtig und komplex genug, aber für mich die perfekte Unterhaltung während der Autofahrt.  Am Ende kommt dann auch einiges an Spannung auf und…

Die Funken sprühen
Buchrezension / 16. November 2021

Titel: Zodiac Academy 8 – Das Gift des Skorpions Autor: Amber Auburn Coverdesing: Juliane Schneeweiss Verlag: Rosenrot Genre: Jugend-Fantasy-Reihe Erscheinungsjahr: 2021 gelesen: 11/2021 Kurzbeschreibung: Das heimliche Treffen mit Keno im alten Astronomieturm wirft Ella vollkommen aus der Bahn. Sie kann an nichts anderes mehr denken und wird sogar im Unterricht unaufmerksam. Um dem großen Geheimnis der Leerenwandler auf die Schliche zu kommen, braucht sie dringend das vierte Abzeichen, deren Prüfung sie vor ungeahnte Herausforderungen stellt. Ella wäre allerdings nicht Ella, wenn sie nicht alles geben würde. Selbst wenn sie dafür ihre besondere Gabe einsetzen muss, von der niemand außer Noah etwas weiß. Zitat: Ich öffnete den Mund, doch nur ein warmer Hauch streifte meine Lippen. Keine Worte, kein Ton.  Hitze stieg in meine Wangen und färbte sie so rot wie mein Feuer. Gleichzeitig fühlte ich meine Hände schwitzig werden. Als wären wir in einer verdammten Sauna! 2% Meinung: Auch diesmal schließt die Episode direkt an die vorherige an. Das ist zum Hintereinanderweglesen natürlich super, aber nach ein paar Wochen Pause habe ich ein wenig gebraucht bis ich wieder richtig drin war. Dann war ich aber gefesselt wie immer.  Die Aufgabenstellung der vierten Prüfung hat mir wirklich gut gefallen. Diesmal habe…