Wenn die virtuelle Welt zur realen Gefahr wird

9. Dezember 2016

Im Rahmen einer #lovelybooks Leserunde durfte ich den ersten Band der CyberWorld-Reihe „Mind Ripper“ von Nadine Erdmann aus dem Greenlight Press Verlag lesen.

Die Leserunde wurde von der Autorin begleitet und hat viel Freude gemcht, ich freue mich schon auf die nächste Runde…

 

Inhalt:

Im London des Jahres 2038 ist das Cyber-Netz eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen viel Zeit in dieser virtuellen Welt, vor allem Fantasy-Cyber-Games haben es ihnen angetan. Doch als auf einmal mehrere Jungs in eine Art Koma fallen, da ihr Bewusstsein nicht aus dem Cyber-Netz zurückkehrt, beginnen die drei erste Zweifel heim zu suchen. Könnte es ungesund sein zu viel Zeit im Cyber-Netz zu verbringen? Oder hat der Zustand der Jungs doch eher etwas mit einem neuen noch nicht erschienenen Cyber-Game zu tun?

 

Meinung:

Ich kenne einige Bücher, in denen eine virtuelle Realität existiert, doch noch nie wurde diese so plastisch beschrieben wie hier, ich hatte das Gefühl Jemma, Jamie und Zack bei ihrem Abenteuern in der Cyber-Welt zu begleiten. Doch auch die Entwicklung der Figuren in der realen Welt war sehr interessant zu verfolgen. Die drei waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe nicht nur bei ihren virtuellen, sondern auch bei ihren realen, emotionalen Abenteuern mit ihnen mitgefiebert.

Die Auflösung kam für mich etwas plötzlich, aber dafür hat sie mich auch umso mehr überrascht und das liebe ich beim Lesen, wenn ich eine Entwicklung überhaupt nicht voraus ahnen konnte.

Der Höhepunkt der Geschichte liegt ein ganzes Stück vor dem Ende, wodurch der Spannungsbogen zum Ende des Buches deutlich abflacht, das hat mich allerdings nicht sehr gestört, da ich es durchaus interessant fand zu erfahren wie die Protagonisten mit dem Erlebten umgehen.

Da ich vor dem Lesen schon wusste, dass es mehrere Bücher zur CyberWorld gibt, war ich etwas überrascht, dass die Handlung hier abgeschlossen ist. Inzwischen weiß ich, dass alle Bücher der CyberWorld-Reihe in sich abgeschlossen sind.

 

Fazit:

Für mich eine sehr plastische Jugen-SiFi mit viel Nervenkitzel in der CyberWorld und ebenso viel Emotionen in der realen Welt. Absolut lesenswert!

 

Bewertung: 4 Sterne

 

Bildquelle und weitere Infos.

Zur Autorenseite

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.