Der große Sieg des Komitees
Buchrezension / 20. Januar 2018

Wir nähern uns weiter dem großen Finale! Und wieder durfte ich den Band im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde mit Amber Auburn lesen. “Löwenmut” von Amber Auburn ist der 21. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe. Und so kurz vorm Finale nimmt die Spannung deutlich zu! Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 – “Fuchsrot” begonnen werden. Inhalt: Die Rebellen sind alle gefasst und in Gefangenschaft. Das Komitee plant mit dem Angriff auf die Menschen in wenigen Stunden zu beginnen und dann sollen auch die Rebellen sterben. Noch sucht Lena verzweifelt einen Ausweg. Wird sie einen finden? Cover: So kurz vor Ende tauchen noch einige neue Figuren auf. Eine davon ziert diesmal das Cover, welches mir wieder sehr gut gefällt und perfekt zur Reihe passt. Meinung: Diesmal war mir die Episode tatsächlich fast etwas zu kurz. Aber dafür umso spannender und fesselnder. Und dank Amber Auburns flüssigen Schreibstil war sie natürlich ruckzuck gelesen. Natürlich spielt Lena wieder unheimlich viel Glück in die Hände und sie hat mal wieder so einen besonderen Wandler-Moment, der mir persönlich etwas zu pathetisch war. Aber in dieser Episode gibt es…

Ein Ausflug in schottische Berge und Keller
Buchrezension / 22. Dezember 2017

Und weiter geht es mit der „Academy of Shapeshifters“! Ich freue mich, dass ich auch diese Episode wieder im Rahmen eine Lovelybooks Leserunde lesen durfte. Vielen Dank! “Sturmhauch” von Amber Auburn ist der 20. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe. Und so langsam steuern wir auf das endgültige Finale zu. Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 – “Fuchsrot” begonnen werden. Inhalt: Noch immer sind Jeffs Eltern nicht aufgetaucht. Ständig werden Jeff, Lena und die anderen hingehalten, sie würden bald ankommen. So werden einige Freizeitaktivitäten, zur Überbrückung der Zeit, unternommen. Erst geht es wandern, dann werden die Kellergewölbe besichtigt. Dabei weckt einer von Cailans Hunden Lenas Aufmerksamkeit und schürt unschöne Befürchtungen Cover: Und wieder ist eine neue Figur auf dem Cover zu sehen. Sie spielt eine größere Rolle in dieser Episode und ich hoffe wir hören noch mehr von ihr. Wie immer passt auch dieses Cover perfekt in die Reihe! Meinung: Wie gewohnt startet auch diese Episode wieder mitten im Geschehen und ich brauchte nur wenige Sätze um wieder voll und ganz drin zu sein in der Welt der Wandler. Amber Auburns Schreibstil ist…

Eine Reise mit vielen Antworten
Buchrezension / 19. November 2017

Auch bei diese Episode hatte ich wieder das Glück, sie in einer Lovlybooks Leserunde lesen zu dürfen. Vielen Dank dafür nochmals! “Familienbande” von Amber Auburn ist der 19. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe. Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 – “Fuchsrot” begonnen werden. Inhalt: Lena, ihre Mutter, Astrid, Nathanael, Matteo und Jeff machen sich auf den Weg nach Schottland zu Jeffs Familie. Sie hoffen dort Unterstützung für ihren Kampf gegen die Akademie zu finden. Der Weg dorthin ist für Lena recht beschwerlich, die Fahrten auf dem Wasser bekommen ihr nicht so gut und die Trennung von Noel schmerzt zusätzlich. Doch als sie ankommen ist die Situation auf die sie treffen sehr merkwürdig. Hat die Akademie von ihren Plänen erfahren? Cover: Auch dieses Cover fügt sich wieder perfekt in die Reihe ein. Wer auf diesem Cover zu sehen ist erfährt man im Laufe dieser Episode. Wobei der Titel und die Ähnlichkeit zu Jeff schon einen gewissen Hinweis geben. 🙂 Meinung: Wie immer war ich nach wenigen Sätzen wieder voll in der Geschichte drin. Und Amber Auburns Schreibstil ist ebenfalls gewohnt flüssig und fesselnd….

Eine große Portion Herzschmerzdrama
Buchrezension / 22. August 2017

Ich hatte mal wieder das Glück ein Buch für eine Lovelybooks Leserunde gewonnen zu haben. Acuh wenn mir etws der Fantasy-Anteil gefehlt hat ist es doch ein Buch voller Herzschmerz und Dramatik. Inhalt: Grace versucht ihrer Vergangenheit zu entkommen und zieht mit ihrer Großmutter Lillie von Sydney auf die beschauliche Insel Bruny. Nick, der sie bei ihrer Ankunft beobachtet, wird direkt von ungekannten Gefühlen überwältigt. Doch Grace’ Vergangenheit lässt sie nicht so einfach los und auch Nicks Vater steht der Liebe der beiden im Weg. Meinung: Für mich ist dieses Buch ein Jugend-Liebesroman mit leichtem Fantasy-Anteil, auch wenn Cover und Titel eher einen Fantasy-Roman vermuten lassen. Dementsprechend konnte dieses Buch meine Erwartungen nicht recht erfüllen, einfach weil ich etwas anderes erwartet hatte. Wie für ein Jugendbuch üblich ist der Schreibstil flüssig und leicht lesbar. Und obwohl mich das Buch nicht hundertprozentig überzeugen konnte, hat es mich beim Lesen gefesselt und war schnell durchgelesen. Durch den Wechsel der Perspektiven, welche alle in der Ich-Form geschrieben sind, kommt man den Gedanken und Gefühlen der Protagonisten sehr nahe. Mir hat dieses Stilmittel gut gefallen. Echten Tiefgang hatte für mich dennoch nur Grace’ Karakter und Lillie war mir sehr sympathisch. Nick und sein Vater…

Das Abenteuer geht weiter…
Buchrezension / 17. Mai 2017

„Nachtrabe“ von Amber Auburn ist der 13. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe und die erste Episode der 2. Staffel. Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 “Fuchsrot” begonnen werden. Inhalt: Lena und ihre Freunde aus dem Ferae-Camp machen sich auf dem Weg nach Deutschland. Zunächst beginnt der Weg überraschend einfach, aber erste Probleme tun sich schnell auf. In einem kleinen Bauerndorf treffen sie auf weitere Wandler und eine größere Gruppe begleitet Lena nach Deutschland. Werden sie dort wohlbehalten ankommen? Cover: Auch dieses Cover gefällt mir wieder sehr gut und es passt sich wieder hervorragend in die Reihe ein. Diesmal ist Runa zu sehen. Meiner Meinung nach spiegelt das Cover ihre kühle Art sehr gut wieder. Meinung: Die Geschichte schließt sich direkt und ohne weitere Einleitung ans Ende der letzten Episode an. Auf Grund der etwas größeren Pause zwischen der letzten und dieser Episode hätte ich ausnahmsweise eine kurze Einleitung gebrauchen können, aber schon nach den ersten Seiten war ich wieder ganz drin im Geschehen. In dieser Episode gibt es ausnahmsweise mal kaum Spannung, dafür einige schöne Wohlfühlmomente. Und so war auch diese Episode…