Blogtour zu „Johanna Krüger findet ein Korn“
Blogtouren / 8. Dezember 2017

  Hallo ihr Lieben, ihr durftet ja inzwischen schon ein wenig über das Buch erfahren. Ich stelle euch heute die vier Gründer großer Weltreligionen vor, die in Claudia Fells Roman alle zeitgleich auf der Erde erscheinen. Hier geht’s zum vollständigen Tourplan.   Ich möchte euch den Werdegang der vier Männer darlegen. Ihre Lehren hier zu besprechen, würde den Rahmen sprengen. 🙂 Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass die von mir gewählten Bilder rein symbolischer Natur sind, um euch eine Vorstellung von diesen Männern zu geben, und natürlich nicht ihrem wirklichen Abbild entsprechen. Da Johanna, Mohammeds Ankunft auf der Erde live miterleben durfte, möchte ich mit ihm beginnen: Mohammed   Mohammed wurde ca. 570 n. Chr. in Mekka geboren. Er wuchs mehr oder weniger ohne Eltern auf. Sein Vater starb bereits vor seiner Geburt und seine Mutter als er gerade 6 Jahre alt war. Er arbeitete wie in seiner Familie üblich, als Karavanenführer und Kaufmann. In Mekka herrschte damals noch der Vielgötterglaube vor und für alle gab es Wallfahrtsstätten. Eine der Wallfahrtsstätten ist die Kaaba in Mekka, welche auch im Roman eine wichtige Rolle spielt. Zum Meditieren zog sich Mohammed häufig in eine Höhle zurück. Im Alter von ca. 40 Jahren erschien…

Blogtour zu „Schneeflockenküsschen“
Blogtouren / 7. Dezember 2017

  Hallo ihr Lieben, nach dem euch Sunniy von buecherhummel.wordpress.com gestern den Zauber von Weihnachten näher gebracht hat, sind wir nun auch schon beim vorletzten Tag der Blogtour angelangt. Ich darf euch heute den Schauplatz des Romans, New York City, etwas näher vorstellen. Hier geht’s zum vollständigen Tourplan.   Hier zunächst einmal die harten Fakten zu New York City (Quelle Wikipedia): Gründung: 1624 Einwohnerzahl: 8.537.673 (Stand: 2016) Stadtbezirke: 1. Manhattan, 2. Brooklyn, 3.Queens,    4. Bronx, 5. Staten Island  New York City liegt an der Ostküste der Vereinigten Staaten und ist deren bevölkerungsreichste Stadt. Viele internationale Konzerne und Organisationen haben hier ihren Sitz, ebenso wie mehrere See- und Binnenhäfen an Küste und dem Hudson. New York City lockt mit einer Vielzahl an Galerien, Museen, Theatern und Restaurants jedes Jahr etwa 50 Mio. Besucher an, davon knapp 12 Mio. aus dem Ausland. Die Historie der Stadt lassen wir jetzt mal ausser Acht und wenden uns lieber den Schauplätzen der Geschichte zu. Die Büroräume von „Stylish Amy“, Amelies Modelabel, befinden sich im Time Warner Cetner, mitten in Manhatten.   Sie wohnt allerdings, völlig unerwartet, eher idyllisch im Grünen am Hudson River. Hier stelle ich mir stundenlange Spaziergänge mit dem Hund auch herrlich vor.   Bei dem Versuch Amelie den Zauber der Weihnacht…

Der Zauber von Weihnachten
Buchrezension / 1. Dezember 2017

Ich denke inzwischen dürften alle mitbekommen haben, dass es mit Weihnachtsgeschichten zur Zeit angetan haben! 😉 Umso mehr freue ich mich dass ich das ebook zu “Schneeflockenküsschen” von Jo Berger als Rezensionsexemplar erhalten habe. Inhalt: Amelie hat nichts übrig für Weihnachten. Weder für kitschige Weihnachtsdeko, noch für Weihnachtsmärkte und schon gar nicht für die Gefühlsduselei zu Weihnachten. Mit ihrer Ablehnung und ihrer kühlen Art stößt sie Freunde und Arbeitskollegen vor den Kopf und steht schließlich kurz vor Weihnachten völlig alleine da. Der Engel Eliza wird auf die Erde geschickt um Amelie den Zauber der Weihnacht wieder zu bringen und auch ihr Herz zu erwärmen. Wird Eliza diese schier unmögliche Aufgabe bis Weihnachten meistern? Meinung: Diese Weihnachtsgeschichte ist an jene von Charles Dickens angelehnt. Das wird gerade zu Beginn auch sehr deutlich. Amelie stößt jeden vor den Kopf und möchte Weihnachten am liebsten aus dem Weg gehen. Ähnlich wie bei Dickens muss sich Amelie ihrer Vergangenheit stellen, erleben welche Folgen ihr Verhalten in der Gegenwart hat und erfährt welch schreckliches Schiksal ihr droht, sollte sie sich bis Weihnachten nicht ändern. All das übernehmen hier jedoch keine Geister, sondern die wunderbare Eliza. Ich mochte sie vom ersten Moment an. Sie ist so…

Blogtour zu „Mia – Die neue Welt“
Blogtouren / 25. September 2017

  Hallo ihr Lieben, ich darf heute die Blogtour zu “Mia – Die neue Welt” von Katie Duchesse eröffnen. Und stelle euch das Buch etwas näher vor. Hier geht’s zum vollständigen Tourplan.   Zum Inhalt: Mia hat gerade die Schule beendet und noch keine Idee wie es mit ihrem Leben weitergehen soll. Eigentlich möchte sie nur ihre freie Zeit genießen. In der Hängematte im Garten, ihrem Lieblingsort, liegen und lesen, das ist alles was sie in nächster Zeit tun möchte. Doch dann hat ihre Großmutter einen merkwürdigen Auftrag für sie: einen Zettel, der ihre Ankunft ankündigt, unter eine Muschel auf einen Stein im Garten zu legen. In diesem Stein befindet sich eine Höhle, welche Mia daraufhin, nach langer Zeit mal wieder, betritt und natürlich prompt auf einen hellen Lichtball stößt. „Es zog mich an wie ein Magnet. Ohne zu überlegen, streckte ich die Hand aus und berührte den Lichtball. In dem Moment, in dem meine Hand ihn erreichte, dehnte er sich wie bei einer lautlosen Explosion aus, und ich musste die Augen schließen.“ Kapitel „Letzter Tag zu Hause“ Pos. 365 Damit beginnt für Mia das, was sie niemals wollte: ein riesengroßes Abenteuer. Sie landet in Hayland, einer Parallelwelt, welche den…