Ein Schneemann für Katie

23. Oktober 2017

Ich hatte das große Glück, dieses zauberhafte Buch von Hannah Siebern, schon vorab als Testleserin lesen zu dürfen. Vielen Dank nochmals für das Vertrauen!

Inhalt:
Katie ist alleinerziehende Mutter und daher auf ihren Job angewiesen. Das nutzt ihr Chef Mr. Frost schamlos aus und gönnt ihr kaum Freizeit oder auch nur wichtige Momente mit ihrer Tochter.
Der Schock ist groß als eines Tages plötzlich eine lebende Schneeskulptur in ihrem Garten steht und behauptet Mr. Frost zu sein. Nach dem dieser Schock überwunden ist, sieht Katie ihre Chance gekommen, sie hilft Mr. Frost und er verbessert im Gegenzug ihre Arbeitskonditionen. Doch wie erwärmt man ein gefrorenes Herz?

Meinung:
Natürlich ist die Idee der Geschichte nicht ganz neu, aber Hannah Sieberns Umsetzung ist für mich dennoch etwas besonderes. Sie hat eine schöne Mischung aus Witz, Weihnachtsstimmung und herzerwärmender Romantik gezaubert.
Das Buch erfüllt so einige der klassischen Liebesromanklischees, was es gepaart mit etwas Mystik und Fantastik zu einem perfekten Buch für gemütliche Lesestunden an kalten Wintertagen macht.
Hannahs Schreibstil ist schön locker leicht und dadurch zügig zu lesen. Besonders gefallen hat mir die kapitelweise wechselnde Erzählperspektive. So bekommt man einen tollen Einblick in die Gedanken beider Protagonisten. Einzig am Ende gingen mir einige Problemlösungen etwas zu schnell, was meine Lesefreude jedoch nicht geschmälert hat.

Fazit:
Eine zauberhafte Liebesgeschichte für alle, die in der Weihnachtszeit mal kurz der Realität entfliehen wollen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Bewertung: 5 Sterne

Bildquelle und weitere Infos.

<Werbung>

Und wenn ihr jetzt neugierig auf Hannahs Bücher geworden seid, dann schaut doch mal auf ihrer Homapage vorbei.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.