Der Zauber von Weihnachten

1. Dezember 2017

Ich denke inzwischen dürften alle mitbekommen haben, dass es mit Weihnachtsgeschichten zur Zeit angetan haben! 😉
Umso mehr freue ich mich dass ich das ebook zu “Schneeflockenküsschen” von Jo Berger als Rezensionsexemplar erhalten habe.

Inhalt:
Amelie hat nichts übrig für Weihnachten. Weder für kitschige Weihnachtsdeko, noch für Weihnachtsmärkte und schon gar nicht für die Gefühlsduselei zu Weihnachten. Mit ihrer Ablehnung und ihrer kühlen Art stößt sie Freunde und Arbeitskollegen vor den Kopf und steht schließlich kurz vor Weihnachten völlig alleine da.
Der Engel Eliza wird auf die Erde geschickt um Amelie den Zauber der Weihnacht wieder zu bringen und auch ihr Herz zu erwärmen. Wird Eliza diese schier unmögliche Aufgabe bis Weihnachten meistern?

Meinung:
Diese Weihnachtsgeschichte ist an jene von Charles Dickens angelehnt. Das wird gerade zu Beginn auch sehr deutlich. Amelie stößt jeden vor den Kopf und möchte Weihnachten am liebsten aus dem Weg gehen. Ähnlich wie bei Dickens muss sich Amelie ihrer Vergangenheit stellen, erleben welche Folgen ihr Verhalten in der Gegenwart hat und erfährt welch schreckliches Schiksal ihr droht, sollte sie sich bis Weihnachten nicht ändern. All das übernehmen hier jedoch keine Geister, sondern die wunderbare Eliza. Ich mochte sie vom ersten Moment an. Sie ist so schön enthusiastisch und begeisterungsfähig. Durch ihren Blick wird dem Leser deutlich wie schön und wertvoll oft auch ganz kleine Dinge sind.
Mir hat die Mischung aus Besinnlichkeit, Witz und Romantik in dieser Geschichte besonders gefallen. Auch wenn Amelies Wandel am Ende recht plötzlich vonstatten geht, hat mich dieses Buch in eine herrlich besinnliche Stimmung versetzt und mir viel Lesefreude bereitet. Diese Weihnachtsgeschichte hat also alles was ich von einer solchen erwarte.

Fazit:
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Bewertung: 5 Sterne

Bildquelle und weitere Infos. (Amazon)

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.