Schatten rücken näher

8. Juni 2017

“Das Erbe der Macht” ist eine monatlich erscheinende Fantasy-ebook-Reihe, die circa alle drei Monate als Hardcover-Sammelband erscheint.
Dies ist Sammelband 2, welcher die ebooks “Feuerblut”, “Silberregen” und “Schattenfrau” umfasst.
Da die Bände aufeinander aufbauen, sollte mit dem Lesen bei Sammelband 1 begonnen werden.

Inhalt:
Nach dem Angriff der Schattenfrau auf das Castillo setzen die Lichtkämpfer alles daran die Identität der Schattenfrau aufzudecken. Ihre Suche führt sie zunächst zu Claras Familie, doch bereits dort warten einige unschöne Überraschungen.
Jen ist es gelungen den Folianten lesbar zu machen und die Prophezeiungen legen nahe, dass der Wall in größter Gefahr ist. Die Lichtkämpfer müssen schnell reagieren um den Schattenkriegern und der Schattenfrau zuvor zu kommen.
Eine Jagd nach machtvollen Artefakten beginnt.

Meinung:
Die Cover dieser Sammelband-Reihe sind so gelungen, dass ich das Buch unbedingt für mein Bücherregal haben wollte, obwohl ich die ebooks bereits gelesen hatte. Und was soll ich sagen, auch beim zweiten mal Lesen, konnte mich das Buch noch einmal vollständig fesseln. Dafür sorgt unter anderem Andreas Suchaneks leicht lesbarer Schreibstil, mit einer gelungenen Mischung aus Spannung, Witz und bildhafter Beschreibung, der mich immer wieder komplett in die Bücher eintauchen lässt.
Die Einblicke in Claras Familie und ihr Leben dort, Max Emotionen nachdem er wieder erwacht ist und auch das Familiengeheimnis, das Kevins und Chris’ Eltern hüten sind zum Teil düster und erschreckend, aber auch überaus faszinierend. Es gelingt dem Autor gekonnt, immer wieder einen oder zwei Charaktere in den Vordergrund zu stellen, so dass man mehr über ihn, seine Vergangenheit und sein Umfeld erfährt, ohne dass dies dem Fortschritt der Handlung im Wege stünde.
Was mich an dieser Reihe allerdings am meisten begeistert ist, dass einzelne Teile eines Puzzles nach und nach an ihren Platz zu fallen scheinen und sich so immer deutlicher ein stimmiges Bild ergibt und doch kann man noch lange nicht das große Ganze erkennen. Das lässt mich mitfiebern, miträtseln und hält dauerhaft die Spannung hoch.
Als ich mich diesmal dem Ende des Buches genähert habe hab ich, wider besseren Wissens, ständig gehofft die Protagonisten würden sich zu irgendeinem Zeitpunkt anders entscheiden, damit das Ende nicht kommen muss wie es kam. Denn für dieses Ende möchte man den Autor erwürgen und beglückwünschen gleichermaßen. Erwürgen, einen die Auflösung verzweifeln lässt und beglückwünschen, weil es schon so viele Hinweise gab, welche mir jetzt beim zweiten Lesen erst so richtig bewusst geworden sind, die genau auf dieses Ende hindeuten. Einfach genial!
Da ich mich bei Sammelband 1 über den viel zu harten Bund beschwert habe, der es kaum möglich machte das Buch in der Mitte einigermaßen aufzuschlagen, muss ich jetzt ein Lob aussprechen:
Bei Sammelband 2 wurde dieses Problem vollständig behoben. Ich kann das Buch an jeder beliebigen Stelle vollständig aufschlagen.

Fazit:
Ein Muss für alle Fans der Reihe, die lieber Hardcover als ebooks lesen.
Und allen Fantasy-Liebhabern, die es gerne spannend und actiongeladen mögen, kann ich die Reihe nur empfehlen!

Bewertung: 5 Sterne

Bildquelle und weitere Infos.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.