Gibt es Hoffnung für die Rebellen?

19. Juli 2017

„Kampf um NOVA” ist der dritte Hardcover Sammelband der “Heliosphere 2265” Reihe, einer monatlich erscheinenden ebook Serie. Dieses Hardcover umfasst die Bände 8-10. Ich empfehle jedem mit Band 1 zu beginnen, da die Handlung aufeinander aufbaut.

Inhalt:
Nach ihrem aus dem Ruder gelaufenen Einsatz im Stillen Sektor ist die HYPERION stark beschädigt und bedarf einer umfangreichen Reparatur, was mit den eingeschränkten Mitteln der Rebellen ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt. In der Zwischenzeit hat Admiralin Pendergast für Cross und Alpha 365 bzw. Kensington und Akoskin Spezialaufträge. Jayden Cross und sein Sicherheitsoffizier sollen eine Möglichkeit zur Extraktion der Killchips besorgen, während Kensington und Akoskin einen Auftrag erhalten der sie direkt in die Höhle des Löwen führt. Wenn sie erfolgreich sind wird es ein entscheidender Erfolg für die Rebellen, doch das Risiko ist enorm.

Meinung:
Auch dieser Band war wieder in kürzester Zeit gelesen. Andreas Suchaneks fesselnder und spannender Schreibstil gepaart mit einer Handlung, die einen in den Bann zieht hat mich förmlich durch die Seiten fliegen lassen.
Es gibt wieder mehrere verschiedene Handlungsstränge, die aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden. Besonders interessant war für mich unter anderem Doktor Petrovas Gefangenschaft und die weitere Ereignisse auf Pearl. In diesem Band erfahren wir auch wieder einiges über andere Personen, so zum Beispiel Zev Bucksaw, aber besonders Lukas Akoskin steht im Mittelpunkt. Ich habe ihn sehr schätzen gelernt.
Weiterhin gefällt mir Andreas Suchaneks Geschick, einerseits Antworten zu liefern, die schlüssig und verständlich sind, dabei aber gleichzeitig wieder neue Fragen auf zu werfen, welche die Spannung hoch halten. Ganz allmählich offenbart sich das große Ganze, das noch viel komplexer zu sein scheint, als es der Leser bisher ahnte.
Ganz besonders angetan hatte es mit in diesem Buch Band 10, der mich beim Lesen stellenweise an “Der Wunschpunsch” von Michael Ende erinnerte, nicht wegen der Handlung, sondern weil ein Großteil der Handlung von Band 10 sich innerhalb weniger Stunden eines Tages ereignet. Mich hat schon damals und auch jetzt beim Lesen begeistert wie ein Autor die Spannung so auf die Spitze treiben und eine solche Fülle an Handlung/Action in eine so kurze Zeitspanne packen kann!
Ganz nebenbei gab es noch zwei kleine Romanzen, auch wenn sie keine große Rollen spielten haben sie mir doch gut gefallen und für mich die beteiligten Personen noch etwas menschlicher gemacht.
Jetzt bin ich gespannt auf das große Zyklus-Finale!

Fazit:
Für alle Fans der Serie natürlich ein MUSS!
Allen SiFi-Fans kann ich diese Reihe nur ans Herz legen!

Bewertung: 5 Sterne

Bildquelle und weitere Infos.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.