Eine lange Zugfahrt nach Russland

27. August 2017

Eine weitere Reihe auf deren Fortsetzung ich mich jedes Mal freue: ‚Academy of Shapeshifters‘. Diese Episode konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber der Reihe bleibe ich natürlich trotzdem treu!

“Freiwild” von Amber Auburn ist der 16. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe. Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 – “Fuchsrot” begonnen werden.

Inhalt:
Mal wieder sind die Freunde auf der Flucht. Diesmal vor den Surveillancers. Den Weg ins Rebellenlager schlagen sie mit der Bahn ein, was einige Probleme aufgrund fehlender Pässe mit sich bringt. Und ständig wird Lena von der Sorge gequält, ob sie immer noch verfolgt werden und was sie im Lager wohl erwarten wird.

Cover:
Diesmal ziert Alo das Cover und sowohl Mensch- als auch Tiergestalt treffen meine Vorstellung von ihm sehr gut. Ich bin immer wieder begeistert wie gut sich die einzelnen Cover in die Reihe einfügen eine Collage aller Cover (wenn die Reihe dann abgeschlossen ist) wäre sicher ein toller Hingucker!

Meinung:
Die Geschichte schließt sich wie in dieser Reihe oft nahtlos an den Vorgängerband an, ohe sich mit Wiederholungen aufzuhalten. Das ist mir immer wieder sehr sympathisch und ich bin jedes mal schnell wieder in der Geschichte drin.
Auch der Schreibstil ist wie immer locker und leicht und die Episode daher in kürzester Zeit gelesen.
Allerdings fehlt dieser Episode irgendwie etwas. Bis kurz vor Ende kam überhaupt keine Spannung auf, aber auch die Handlung kommt nicht wirklich voran. Einzig der Schluss konnte mich dann wieder packen und der Cliffhanger am Ende macht mal wieder neugierig auf die folgende Episode.
Das ist sehr schade, da für mich auch in einer Zugreise nach Russland mehr Potential gesteckt hätte. Entweder für Spannung oder durch klärende Gespräche, welche die Handlung voran treiben.
So bleibt diese Episode ein nicht ganz gelungener Übergang von den Erlebnissen in Deutschland zu den Abenteuern, die unsere Freunde sicher noch in Russland erwarten.

Fazit:
Diese Episode konnte mich leider nicht so packen und mitreißen wie seine Vorgänger.
Dennoch kann ich allen Fantasy-Fans diese Reihe nur empfehlen!

Bewertung: 3 Sterne

Bildquelle und weitere Infos.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.