Ein Schwur mit Folgen

10. November 2017

Ich durfte dieses wundervolle ebook im Rahmen einer Lovelybooks Leserunde lesen. Vielen Dank dafür nochmals an die beiden Autorinnen.

Inhalt:
Vor rund sechs Jahren haben sich die sechs Freunde, Amy, Nora, Lin, Mat, Logan und Even, geschworen, dass sie alle gemeinsam eine perfekte Silvesterparty feiern, sobald sie volljährig sind – ohne Eltern.
Nun ist es soweit, die sechs verbringen gemeinsam einen Urlaub in einer der Hütten, in denen sie früher auch mit ihren Eltern Urlaub gemacht haben. Schon damals schwärmte Amy unsterblich für Even, der inzwischen zu absoluten Frauenaufreißer geworden ist. Und auch wenn der Kontakt zu ihm fast vollständig abgebrochen war, sind beim ersten Zusammentreffen alle Gefühle wieder da, Auch Even ist überwältigt wie sich das “Küken” in den letzten jahren entwickelt hat. Mehr als ein Abenteuer ist für ihn allerdings nicht drin.

Meinung:
Zur Zeit haben es mir Winter-/Weihnachts-Liebesromane angetan. Sie passen einfach perfekt in diese graue Jahreszeit und wenn sie dann noch ein schönes, kuscheliges Gefühl vermitteln ist alles perfekt. Das hat dieser Roman definitiv geschafft.
Vom Alter der Protagonisten und auch vom Schreibstil her, der schön locker flockig, mit einer Prise Humor ist, richtet sich das Buch eher an Jugendliche. Auch wenn ich dem jugendlichen Alter schon eine Weile entwachsen bin, lese ich sehr gerne Jugendbücher und so passte es auch bei diesem sehr gut.
Das Buch ist kitschig, bedient sich ettlicher Klischees und endet vorhersehbar. Bei einem Liebesroman dieser Art möchte ich es aber auch gar nicht anders haben. Genau dadurch wird diese tolle Wohlfühl-Atmosphäre geschaffen.
Besonders gut hat mir die wechselnde Perspektive gefallen. Maya Prudent hat Amys Sicht geschrieben und Ina Taus Even. Beim lesen bekommen so die beiden ihre ganz eigene Persönlichkeit, das ist wirklich klasse.
Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich sogar Nachtschichten eingelegt habe, weil ich unbedingt wissen musste wie es weiter geht.
Die Protagonisten waren mir alle mehr oder weniger schnell sympathisch und das Zusammenspiel der verschiedenen Charaktere hat eine besondere Dynamik, die auch viele Momente zum Schmunzeln hervor bringt.
Ganz am Ende wurde mir ein wenig zu dick aufgetragen, aber im Gesamten hat mich dieses Buch einfach perfekt unterhalten.

Fazit:
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für all jene, die gerne winterliche Jugend-Liebesromane lesen!

Bewertung: 5 Sterne

Bildquelle und weitere Infos.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.